News-Übersicht
U-19 Juniorennationalmannschaft benennt Kader für die EM 2014
Adressänderung Geschäftsstelle Monheim Skunks
Lehrgang Herrennationalmannschaft am 2./3. August in Duisburg
Neue Adresse Staffelleiter 2.Juniorenligen
Urlaub ISHD-Jugendwart
Urlaub und Nichterreichbarkeit Staffelleiter Damenligen
Urlaub Geschäftsstelle Sauerland Steel Bulls
Urlaub Geschäftsstelle HC Köln-West Rheinos
1. Bundesliga: Essen baut Vorsprung aus, Bissendorf überrascht Iserlohn, wichtiger Sieg für Patriots
Men Cup Winners in Rostock
Urlaub Geschäftsstelle Empelde Maddogs
Ergebnisse Pokalauslosung Altersklasse Herren
Nichterreichbarkeit Leiter Trainerausbildung
Kampf um Playoffs und gegen den Abstieg spitzt sich zu
TV Augsburg verteidigt den Herren-Europapokal
U-19 Juniorennationalmannschaft benennt Kader für die EM 2014
23.07.2014 - 22:06 Uhr
Nach dem letzten Kaderlehrgang in Düsseldorf und den beiden Testspielen in Bochum haben die beiden Trainer Carsten Lang und Stephan Weichelt den Kader für die EM am 4. und 5. Oktober 2014 in Stegersbach/Österreich benannt.

Folgende Spieler wurden in den EM-Kader berufen:

Tor:
Niclas Stobbe (Kaarst)
Daniel Boschewski (Kaarst)
Max Kreutz (Köln)

Feldspieler :
Max Meyer (Düsseldorf), Maximilian Hahn (Crefeld)
Maximilian Arnawa (Augsburg), Lukas Tinz (Duisburg)
Niklas Werheit (Köln), Jannik Jost (Crefeld)
Viktor Uhl (Langenfeld), Felix Wuschech (Kaarst)
Tim Dohmen (Kaarst), Felix Hirschberger (Augsburg)
Mike Grabs (Düsseldorf), Daniel Schopp (Crefeld)
Moritz Otten (Kaarst), Nico Böckels (Duisburg)
Florian Breves (Essen), Chris Schmidt (Düsseldorf)

Die beiden Trainer bedanken sich ausdrücklich bei den Spielern, die es in diesem Jahr leider nicht geschafft haben, bitten aber gleichzeitig darum, weiterhin bereit zu sein, da es durch Verletzungen noch den ein oder anderen Nachrücker geben kann.

Aller Kaderspieler werden persönlich zum Trainingslager am 13./14. September in Iserlohn eingeladen.

Verletzungen und Krankheiten, die die Teilnahme am Trainingslager und der EM gefährden, sind unverzüglich zu melden.
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
Adressänderung Geschäftsstelle Monheim Skunks
22.07.2014 - 18:20 Uhr
Ab dem 26.07.2014 gilt für die Geschäftsstelle der Monheim Skunks die nachfolgend aufgeführte Adresse:

Matthias Müller
Neustrasse 21
40789 Monheim

Die bisherige Telefon- & Faxnunummer bleiben unverändert bestehen.
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
Lehrgang Herrennationalmannschaft am 2./3. August in Duisburg
22.07.2014 - 14:46 Uhr
Am Samstag und Sonntag, den 02./03.08.2014 findet in Duisburg (Sporthalle Duisburg-Süd, Mündelheimer Straße 129, 47259 Duisburg, Spielstätte der Duisburg Ducks) der nächste Lehrgang der Herrennationalmannschaft zur Vorbereitung auf die diesjährige EM in Kaarst statt..

Folgende Spieler sind hierzu eingeladen:

HC Köln-West Rheinos: Robin Weisheit, David Weisheit, Kai Esser
IVA Rhein Main Patriots: Marco Forster, Hannes Ressel
Duisburg Ducks: Sebastian Schneider, Paul Fiedler
Samurai Iserlohn: Tim Linke, Pascal Neumann, Jonas Mende, Constantin Wichern
SHC Rockets Essen: Tobias Stöckhardt, Benedikt Hüsken
Bissendorfer Panther: Danny Sellmann, Sebastian Miller
Highlander Lüdenscheid: Jonas Mohr, André Bruch
TV Augsburg: Florian Nies, Nicolai Wagner, Andreas Fuchs, Benjamin Becherer, Lukas Fettinger, Stefan Gläsel
Crefelder SC: Max Zillen
Crash Eagles Kaarst: Thimo-Fabian Dietrich
IHC Atting: Thomas Bauer, Florian Tkocz

Treffpunkt ist Samstag, der 02.08.2014, 08:00 Uhr an der Spielstätte der Duisburg Ducks in Duisburg. Fahrtkosten können leider nicht erstattet werden.

Ablauf Samstag:
09.00 Uhr - 11.30 Uhr Training
11:30 Uhr - 13.30 Uhr gemeinsame Mittagspause
13.30 Uhr - 16.00 Uhr Training

Ablauf Sonntag:
09.00 Uhr - 11.30 Uhr Training
11.30 Uhr - 13.30 Uhr gemeinsame Mittagspause
13.30 Uhr - 16.00 Uhr Training

Da voraussichtlich ein Leistungstest durchgeführt wird, sind neben der Hockeyausrüstung normale Sportsachen und Sportschuhe mitzubringen.

Die sportliche Leitung der Nationalmannschaft behält sich weitere Nachnominierungen für den Lehrgang vor. Diese Spieler werden dann gegebenenfalls gesondert und persönlich informiert.

Verletzungen und Krankheiten sind unverzüglich zu melden, damit noch rechtszeitig ggf. weitere Spieler nachnominiert werden können.
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
Neue Adresse Staffelleiter 2.Juniorenligen
22.07.2014 - 11:13 Uhr
Ab dem 26.07.2014 gilt für den Staffelleiter der 2.Juniorenligen Matthias Müller (mmueller@ishd.de) die nachfolgend aufgeführte Adresse:

Matthias Müller
Neustrasse 21
40789 Monheim

Die bisherige Telefon- & Faxnunummer bleiben unverändert bestehen.
Die betreffenden Vereine werden hierzu noch gesondert benachrichtigt.
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
Urlaub ISHD-Jugendwart
21.07.2014 - 11:51 Uhr
Der Jugendwart der ISHD, Werner Hoffmann, ist urlaubsbedingt vom 26. Juli bis 10. August 2014 nicht erreichbar.
Die Vertretung in dieser Zeit übernimmt in dringenden Fällen die stellv. Jugendwartin Silvia May, e-Mail: may@ishd.de.
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
Urlaub und Nichterreichbarkeit Staffelleiter Damenligen
21.07.2014 - 11:19 Uhr
Der Staffelleiter der 1. & 2. Damenliga und des Pokalwettbewerbs Damen Fabian Stumpf (stumpf@ishd.de) ist in der Zeit vom 25.07.2014 bis einschliesslich 09.08.2014 im Urlaub und nicht erreichbar. Die Vertretung in dem genannten Zeitraum übernimmt Gabriele Kickermann (kickermann@ishd.de).
Die betreffenden Vereine werden hierzu noch gesondert informiert.
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
Urlaub Geschäftsstelle Sauerland Steel Bulls
20.07.2014 - 22:24 Uhr
Die Geschäftsstelle der Sauerland Stell Bulls ist urlaubsbedingt vom 23.07. bis einschließlich 03.08.2014 nicht erreichbar.
Vertretung in dieser Zeit:
Tobias Opfermann
Kalver Landweg 35
58511 Lüdenscheid
Tel. 02351-6796840
Fax 02351-6796841
Mail: t.opfermann@stellbulls.de
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
Urlaub Geschäftsstelle HC Köln-West Rheinos
20.07.2014 - 22:21 Uhr
Die Geschäftsstelle des HC Köln-West Rheinos ist urlaubsbedingt bis einschließlich 09.08.2014 nur per E-Mail erreichbar.
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
1. Bundesliga: Essen baut Vorsprung aus, Bissendorf überrascht Iserlohn, wichtiger Sieg für Patriots
20.07.2014 - 19:39 Uhr
Die Rockets Essen ziehen in der 1. Bundesliga an der Tabellenspitze mittlerweile einsam ihre Kreise. Ein knapper 11:9-Erfolg bei den Duisburg Ducks beschert dem Tabellenführer mittlerweile sieben Punkte Vorsprung vor Meister Samurai Iserlohn, der selbst beim 5:8 gegen die Bissendorfer Panther eine Niederlage einstecken musste.

In Duisburg führten die Ducks zu Beginn des Spiels mit 3:1 und 4:2, ehe die Rockets die Partie drehten und ihrerseits sogar mit 6:4 in Führung gingen. Es ging hin und her – zwischendurch holte sich der Essener Daniel Breves eine gelb-rote Karte und die Ducks kamen zurück. Vielmehr: Sie gingen sogar in Führung, ehe Essen in der Schlussphase den Turbo zündete. Damian Schneider gelang in der 53. Minute das 9:9, Stefan Dreyer 56 Sekunden vor dem Ende das 10:9. Dreyer war es auch, der ins leere Tor zum 11:9-Endstand traf.

Die Duisburger stecken durch die unglückliche Niederlage weiter tief im Abstiegskampf, haben zwei Zähler Vorsprung vor den Skating Bears aus Krefeld, die Rang elf belegen. Vor den Ducks haben sich die Rhein-Main Patriots durch ein 3:1 gegen die Uedesheim Chiefs wieder Luft verschafft. In einer spannenden Partie hatten Kapitän Marco Forster und Jan Bannenberg (11./13.) früh für eine 2:0-Führung der Patriots gesorgt. In der Schlussphase wurde es kurios: Die Gäste nahmen im Powerplay ihren Goalie vom Feld, um eine doppelte Überzahl zu erhalten, Fabian Horak konnte dies aber zu einem Empty-Net-Goal und dem 3:0 nutzen. Raphael Scheu gelang in der 54. Minute nur noch das 1:3. Die Patriots haben nun 21 Punkte, sechs Zähler Vorsprung vor den Skating Bears.

Die Bissendorfer Panther konnten durch den eigenen 8:5-Erfolg gegen Iserlohn die Konkurrenz weiter auf Distanz halten. Mit nun 25 Punkten zogen sie sogar mit den siebtplatzierten Uedesheim Chiefs gleich.
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
Men Cup Winners in Rostock
19.07.2014 - 14:41 Uhr
Das nächste internationale Titel-Event wirft seine Schatten voraus: vom 02.08. - 03.08.2014 richtet der Verein Rostocker Nasenbären den Herren-Europapokal der Pokalsieger (Men Cup Winners) aus. Informationen hierzu sind auf der für dieses Turnier eingerichteten Homepage (http://www.europeancupwinner2014.com) zu finden, Eintrittskarten können unter http://www.europeancupwinner2014.com/tickets.html bestellt werden.[Pressemitteilung Rostocker Nasenbären]
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
Urlaub Geschäftsstelle Empelde Maddogs
19.07.2014 - 14:25 Uhr
Die Geschäftsstelle des Vereins Empelde Maddogs ist vom 19.07. bis einschließlich 27.07.2014 urlaubsbedingt nicht erreichbar. Die Vertretung übernimmt:

Jens Lampe
Börnestraße 8
30173 Hannover
Tel.: 01772837381
Email: jens.lampe@gmx.de
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
Ergebnisse Pokalauslosung Altersklasse Herren
17.07.2014 - 20:10 Uhr
Heute fand auf der ISHD-Geschäftsstelle die öffentliche Pokalauslosung der Altersklasse Herren statt. Die Auslosung ergab folgende Spielpaarungen:

Halbfinale
SHC Rockets Essen I - Crefelder SC I
Crash Eagles Kaarst I - IVA Rhein Main Patriots I
Spieltermine Halbfinale: 23.08./24.08.2014 (gem. Rahmenspielplan)

Die Heimvereine werden gebeten, sofern noch nicht geschehen, ihre Hallenzeit dem zuständigen Pokal-Staffelleiter Markus Niehammer (niehammer@ishd.de) schriftlich per E-Mail bis spätestens 31.07.2014 zu melden. Pokalspiele, für welche keine Hallenzeit innerhalb der genannten Frist abgegeben wird, werden gem. §29 WKO angesetzt.
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
Nichterreichbarkeit Leiter Trainerausbildung
15.07.2014 - 21:20 Uhr
Der Leiter der Trainerausbildung Christian Keller ist bis einschließlich 1. August 2014 nicht erreichbar. Die Vertretung in allen Angelegenheiten übernimmt der stellv. Vorsitzende der ISHD Stefan Gehrig (gehrig@ishd.de).
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
Kampf um Playoffs und gegen den Abstieg spitzt sich zu
15.07.2014 - 12:01 Uhr
Duisburg holte sich in Köln durch einen klaren Sieg drei Punkte. (Foto: Kubatzki).
Duisburg holte sich in Köln durch einen klaren Sieg drei Punkte. (Foto: Kubatzki).


Der Kampf um die Playoffs aber auch gegen den Abstieg spitzt sich zu. Während Tabellenführer Rockets Essen und auch Meister Samurai Iserlohn die Endrunde bereits sicher erreicht haben und auch die Teams auf den Rängen drei bis sechs (Atting, Lüdenscheid, Augsburg und Köln) mehr als gute Chancen auf ein Erreichen der Endrunde haben, wird es im Mittelfeld der Tabelle nun etwas enger.

Die Uedesheim Chiefs konnten am Samstag durch einen 6:4-Sieg in Atting (nach mehrmaligem Rückstand) drei weitere Punkte für ihre Playoff-Teilnahme einsammeln. Stephan Kreuzmann zeigte sich mit vier Toren in Top-Form. Der Vorsprung auf Rang neun beträgt derzeit sieben Punkte und wäre noch größer, wenn sie am Sonntag nicht äußerst knapp mit 5:6 in Augsburg verloren hätten. Auch die Bissendorfer Panther verschafften sich durch vier Punkte in den Spielen gegen Crefeld (9:10 nach Penalty-Schießen) und gegen Schlusslicht Kaarst (8:5) etwas Luft. Ihr Vorsprung auf Rang neun beträgt vier Punkte.

Ab Rang neun wird es besonders spannend. Hier geht es einerseits um die Qualifikation für die Endrunde, aber andererseits auch gegen den Abstieg. Der Verlierer des Wochenendes sind die Rhein-Main Patriots, die sowohl in Augsburg als auch in Straubing hohe Niederlagen einstecken mussten. Während Kaarst nach ebenfalls zwei Niederlagen (allerdings knapper) am Wochenende weiter bei zwölf Punkten steht und schon etwas abgeschlagen ist, liegen Duisburg und die Rhein-Main Patriots (beide 18 Punkte) auf den Rängen neun und zehn nur ganz knapp vor den Skating Bears (16). Gerade der Sieg im direkten Duell mit Bissendorf brachte Crefeld wieder in Schlagdistanz. Max Zillen ragte mit drei Treffern und einer Vorlage heraus. Für die Überraschung des Spieltags hatten aber schon am Samstag die Duisburg Ducks gesorgt, die bei den Rheinos aus Köln am Ende souverän mit 12:6 gewinnen konnten.

An der Spitze blieb alles beim Alten: Essen konnte trotz zahlreicher Ausfälle ein äußerst torreiches Spiel gegen Kaarst mit 16:13 gewinnen. Dabei gelangen Lars Wegener sieben Tore und zwei Vorlagen, Stefan Dreyer fünf Tore und fünf Vorlagen und auf der anderen Seite Thimo Dietrich vier Tore und drei Vorlagen. Iserlohn verlor erst am Freitag mit 3:7 das Spitzenspiel gegen Lüdenscheid, behielt aber dann am Sonntag gegen Crefeld klar mit 15:5 die Oberhand.

Da Verfolger Atting das Samstagsspiel gegen Uedesheim verlor, blieb Iserlohn Zweiter, zwei Zähler vor dem Aufsteiger, der am Sonntag beim 15:4 gegen die Rhein-Main Patriots seinen höchsten Saisonsieg feierte. Die Wölfe haben bereits 21 Spiele ausgetragen. Für sie war es auch am Sonntag das letzte Heimspiel. Ihre Playoff-Partien werden in der neuen Skaterhockeyhalle in Donaustauf in der Nähe von Regensburg ausgetragen. In der Saison 2015 werden die Wölfe nicht mehr im Eisstadion Straubing spielen dürfen.

Michael Bauer


Attings Tim Bernhard erzielte gegen die Rhein-Main Patriots fünf Tore. (Foto: Schindler).
Attings Tim Bernhard erzielte gegen die Rhein-Main Patriots fünf Tore. (Foto: Schindler).
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
TV Augsburg verteidigt den Herren-Europapokal
15.07.2014 - 11:43 Uhr
Der TV Augsburg gewinnt den Herren-Europapokal 2014. In einer spannenden Neuauflage des Finalspiels von 2013 siegte der amtierende deutsche Vizemeister durch Tore von L. Fettinger, S. Gläsel, M. Nies, A. Klimmek und F. Nies mit 5:2 gegen die Hallamshire Hornets aus England und verteidigte damit den Titel. Bisher ist dies nur den Duisburg Ducks 2002 gelungen. Der deutsche Meister Samurai Iserlohn belegte den 4.Platz, der dritte deutsche Vertreter HC Köln-West Rheinos wurde Fünfter.
Neuer (und alter) Sieger des Herren-Europapokals 2014: der TV Augsburg (Foto: Bauer).
Neuer (und alter) Sieger des Herren-Europapokals 2014: der TV Augsburg (Foto: Bauer).

Eröffnet wurde das Turnier bereits am Freitag vormittag mit dem Spiel Vienna 95ers gegen Vesterbro Starz. Die HC Köln-West Rheinos unterlagen in ihrem Auftaktspiel mit 1:2 gegen Irish Mooese Linz aus Österreich, während der TV Augsburg (5:3 gegen Vienna 95ers Wien) und die Samurai Iserlohn (5:4 gegen Hallamshire Hornets) mit einem Sieg starteten. Nach der Vorrunde belegten Augsburg und Iserlohn den ersten Platz in ihren Gruppen, während Köln in ihrer Gruppe als Letztplatzierter die Zwischenrunde begann. Letztenendes qualifizierten sich alle drei deutschen Teams für das Viertelfinale. Köln unterlag Sayaluca Cadempino Lugano mit 2:3 nach Verlängerung. Nachdem man bereits mit 0:2 zurückgelegen hatte, glich K. Esser mit zwei Toren kurz vor Ende der regulären Spielzeit aus, bevor die Schweizer anderthalb Minuten vor dem Ende der Verlängerung den Siegtreffer erzielten. Die Samurai Iserlohn gewannen ihr Viertelfinalspiel gegen den Ausrichter SHC Rossemaison mit 3:1 durch Tore von C. Wichern (2) und T. Linke. Der TV Augsburg musste nach einem 2:2 (Tore: L. Fettinger und B. Becherer) nach regulärer Spielzeit und einer torlosen Verlängerung gegen Irish Moose Linz bis ins Penaltyschiessen gehen. Hier sicherten erneut L. Fettinger, sowie O. Dotterweich und M. Nies mit ihren Treffern den Halbfinaleinzug. Im ersten Halbfinale setzte sich Hallamshire Hornets mit 5:3 gegen Sayaluca Cadempino Lugano durch, während Iserlohn und Augsburg im zweiten Halbfinale aufeinandertrafen. In einer spannenden Begegnung setzte sih Augsburg schlussendlich mit 3:1 (Tore durch F. Späh, O. Dotterweich und M. Nies gegen Iserlohn durch, den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielte T. Linke.
Köln gewann das Spiel um Platz 5 gegen den SHC Rossemaison mit 4:3 nach Penaltyschiessen und den Toren von N. Neutzer, M. Kemmerling, R. Weisheit und K. Esser, Iserlohn unterlag im Spiel um Platz 3 Sayaluca Cadempino Lugano ebenfalls im Penaltyschiessen mit 5:6 (Tore: D. Bialke (2), P. Poerschke, C. Plate, L. Flanz).


Fair Play Cup:
HC Köln-West Rheinos (Deutschland)

All Star Team:

Torhüter:
Hirn, Lorenz (Irish Moose Linz)

Feldspieler:
Walsh, Richard (Hallamshire Hornets)
Esser, Kai (HC Köln-West Rheinos)
Pearman, Alex (Hallamshire Hornets)
Fettinger, Lukas (TV Augsburg)

Topscorer
1: Weisheit, Robin (HC Köln-West Rheinos): 16 Punkte (3 Tore, 13 Vorlagen)
2: Fettinger, Lukas (TV Augsburg): 15 Punkte (10 Tore, 5 Vorlagen)
3: Esser, Kai (HC Köln-West Rheinos): 13 Punkte (11 Tore, 2 Vorlagen)

Endplatzierung:
12.Borehamwood Crusaders (Großbritanien)
11.Vienna 95ers Wien (Österreich)
10.SHC Bienne Seelanders (Schweiz)
9. Copenhagen Vikings (Dänemark)
8. Vesterbro Starz (Dänemark)
7. IHC Irish Moose Linz (Österreich)
6. SHC Rossemaison (Schweiz)
5. HC Köln-West Rheinos (Deutschland)
4. Samurai Iserlohn (Deutschland)
3. IH Sayaluca Cadempino Lugano (Schweiz)
2. Hallamshire Hornets (Großbritanien)
1. TV Augsburg (Deutschland)

Die ISHD gratuliert den TV Augsburg zum Gewinn des Herren-Europapokals und der erfolgreichen Titelverteidigung, sowie den deutschen Teams HC Köln-West Rheinos und Samurai Iserlohn zu den erreichten Platzierungen. Ein besonderes Dankeschön geht an den SHC Rossemaison, welcher dieses Jahr und innerhalb kurzer Zeit (nach dem diesjährigen Damen-Europappokal) mit dem Herren-Europapokal ein zweites Title-Event erfolgreich ausgetragen hat!

Alle Ergebnisse und Informationen können über den u.a. Link, sowie über die Homepage der IISHF abgerufen werden.


Ergebnisse des Herren-Europapokals 2014 der IISHF
StumbleUpon Toolbar ( Artikel ausdrucken | Artikel per E-Mail versenden )
akt. Ergebnisse
2. Bundesliga Nord
Sauerland Steel Bulls I15
Bremerhaven Whales I5
2. Bundesliga Süd
SV Winnenden I0
Düsseldorf Rams I12
Badgers Spaichingen I4
Bockumer Bulldogs I6
Dragons Heilbronn I3
TSV Schwabmünchen I20
Tabelle
Hier können Sie eine Liga auswählen, deren Tabelle dann ab sofort für Sie auf der Startseite angezeigt wird.
Liga:
Ergebnismeldung

Spätestens 1 Stunde nach Spielende an die ISHD-Ergebnishotline:

Schiedsrichter
  Einteilung
  Suche
  Kostenrechner
  Login
ISHD-Pokal
ISHD Pokal
Bildergalerie
Euro2004