1.) Vollgesichtsschutz für Feldspieler (Punkt 5.6 der SR):
Wer beim Tragen eines Vollgesichtsschutzes (Altersklassenunabhängig) nicht alle dafür benötigten Vollgesichtsschutzfixierungselemente vorweisen kann, hat seine Ausrüstung abweichend von den Herstellervorgaben unzulässiger Weise modifiziert (Punkt 5.1.3 der SR).
Eine mögliche Ahndung findet nach Punkt 5.1.8 der Spielregeln statt.
Vorgeschriebene Vollgesichtsschutzfixierungselemente sind.
1.) links und rechts eine Klammer (Anschlag),
2.) in den Vollgesichtsschutz integrierter Kinnschutz,
3.) links und rechts einen Vollgesichtsschutzbefestigungsriemen.

2.) Klarstellung zu Punkt 5 „Spielbekleidung und Ausrüstung“ der Spielregeln (SR)
Grundsätzlich:
Es ist keinem Spieler (Feldspieler oder Torhüter) gestattet durch nachträgliche Veränderungen Ausrüstungsgegenstände zu modifizieren.
Hier einige Beispiele was immer wieder in allen Altersklassen festgestellt wird und von den eingesetzten Schiedsrichtern leider nicht bemängelt/geahndet wird.
- den Clip am Kinnriemen des Helms (5.5 der SR) mittels Tape oder Klebeband zu fixieren. Sollte der Clip defekt sein so muss dieser vor dem weiteren Betreten des Spielfeldes erneuert werden
- Spieler der Altersklassen U 19 und jünger müssen einen Schulter- und Brustschutz (5.8.1 der SR) tragen. Ein handelsübliches Oberkörper-Schutz- Hemd wie z. B. Mission Thorax, etc. (5.8.2 der SR) reicht hier nicht aus.
WICHTIG:
Im Interesse des Sports und auch aus Gründen des gegenseitigen Respektes und Akzeptanz möchte ich auch appellieren bei Verstößen im Zusammenhang mit den o.a. Punkte während des Spieles gem. der Spielregel 5.1.8 dies als ersten Verstoß zu sehen und eine mündliche Verwahrung auszusprechen.
Alles weitere dann gem. Punkt 5.1.8 der Spielregeln. Ich bitte um strikte Einhaltung und konsequente Umsetzung der o.a. Vorgehensweise.
Ergänzend zu der Anweisung "Vollgesichtsschutz Feldspieler“ ist hinzufügen, dass es von verschiedenen Herstellern (u.a. Reebok und Jofa) Helme für Feldspieler gibt, an denen keine Vorrichtung für das Anbringen von den beiden seitlichen Bügel (Klammern) vorgesehen ist.
Es sind auch nur wenige die diese Helme spielen.
Diese Helmmodelle wurden nicht modifiziert, da ja nichts weggelassen wurde.
In diese Helme müssten dann extra Löcher zum Anbringen der seitlichen Bügel (Klammern) gebohrt werden, dies aber führt zum erlischen der Garantie.
Für diese Helme gilt, da ja keine seitlichen Bügel (Klammern) angebracht sind, dass der Kinnschutz eng am Kinn anliegen muss.
Dies z. K. und mit der Bitte die Spieler die einen solchen Helm mit Vollgesichtsschutz tragen auf den korrekten Sitz des Kinnschutzes hinweisen.