Schiedsrichtersuche
29.01.13 10:05

Kurzfristig werden für ein Erstliga-Herrenturnier in Köln für den 03.02.13 in der Zeit von 11:00 bis ca. 19:00 Uhr noch 3 bis 4 möglichst erfahrene Schiedsrichter (nicht Bundesligapool) gesucht.

Meldungen bitte dringend bis Mittwoch, 30.01.2013, 18:00 Uhr per Mail an E-Mail.

Die später eingeteilten Schiedsrichter erhalten Unterlagen für ein Selbststudium der wichtigsten Regeländerungen des neuen Jahres.

Offizielle Richtlinien Schiedsrichterausrüstung (Zusatz zu §64 Wettkampfordnung) für die Saison 2013
26.01.13 08:05

Das ISHD-Schiedsrichterwesen gibt für die Saison 2013 folgende offiziellen Richtlinien für Schiedsrichterausrüstung bekannt:

1. Schiedsrichtertrikot
Jede/r Schiedsrichter/in muss bei jedem Spiel ein offizielles Schiedsrichtertrikot der ISHD tragen. Hierzu ist Folgendes zwingend vorgeschrieben:
a) Das offizielle Schiedsrichtertrikot, welches jede/r Schiedsrichter/in zu jeder Zeit bei einem Schiedsrichtereinsatz an einer Spielstätte vorweisen muss, besteht aus den Grundfarben schwarz und weiß.
b) Sind die Farben der Spielertrikots dem offiziellen Schiedsrichtertrikot (gemäß 1a) ) sehr ähnlich und die beiden Schiedsrichter führen Schiedsrichtertrikots in den vorgegebenen Ausweichfarben gemäß 1 c) mit, dürfen diese nur getragen werden, wenn BEIDE SCHIEDSRICHTER die gleichen Farben des Schiedsrichtertrikots zu jedem Zeitpunkt des Spieles tragen.
c) Die offiziellen Schiedsrichterausweichtrikots bestehen aus den Farben türkis + weiß oder alternativ gelb + weiß.
d) Das Tragen des Namens (Namenszug) auf dem Schiedsrichtertrikot ist nicht erlaubt.
e) Das Schiedsrichtertrikot muss jederzeit mit verschlossenem Reißverschluss (bis oben) und langärmlig getragen werden.
f) Außer von der ISHD vorgegebenen Werbeträgern ist keine weitere Werbung auf den Schiedsrichtertrikots zulässig. Aktueller Werbeträger auf den ISHD-Schiedsrichtertrikots ist “Canpro Sport“.

2. Schiedsrichterhose
Jede/r Schiedsrichter/in muss bei jedem Spiel eine offizielle Schiedsrichterhose der ISHD tragen. Hierzu ist Folgendes zwingend vorgeschrieben:
a) Die offizielle Schiedsrichterhose, welche jede/r Schiedsrichter/in zu jeder Zeit bei einem Schiedsrichtereinsatz an einer Spielstätte vorweisen muss, ist in der Farbe schwarz.
b) Auf der linken Hosentasche ist das offizielle ISHD-Logo aufgebracht.
c) Die Hose muss jederzeit in allgemein üblicher Weise und ordnungsgemäß (z. B. nicht hochgekrempelt) über den Inline-Skates (bzw. Rollschuhen) getragen werden.
d) Außer von der ISHD vorgegebenen Werbeträgern ist keine weitere Werbung auf den Schiedsrichterhosen zulässig. Aktuell sind ISHD-Schiedsrichterhosen ohne Werbeträger.

3.) Schiedsrichterpfeife

Jede/r Schiedsrichter/in muss bei jedem Spiel eine laut und deutlich zu hörende Schiedsrichterpfeife mit Fingergriff benutzen. Hierzu ist Folgendes zwingend vorgeschrieben:
a) Es ist nur eine Schiedsrichterpfeife zugelassen, welche beim Kauf als offizielle Schiedsrichterpfeife deklariert war und auch als solche zu erkennen ist.

4.) Empfehlung
a) Jedem/r Schiedsrichter/in wird empfohlen, einen Tiefschutz sowie einen Knie- und Schienbeinschutz bei jedem Spiel zu tragen.
b) Ein jederzeit einheitliches und korrektes Auftreten aller Schiedsrichter hat große Priorität; daher sind bunte Schnürsenkel sowie schmutzige oder zerrissene Schiedsrichterkleidung bitte nicht erwünscht.


Für weitere Rückfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.


Mit sportlichen Grüßen

gez. Uwe Bührer
ISHD-Schiedsrichterobmann

Offizielle Richtlinien Schiedsrichterausrüstung (Zusatz zu §64 Wettkampfordnung) für die Saison 2013
26.01.13 07:49

Das ISHD-Schiedsrichterwesen gibt für die Saison 2013 folgende offiziellen Richtlinien für Schiedsrichterausrüstung bekannt:

1. Schiedsrichtertrikot
Jede/r Schiedsrichter/in muss bei jedem Spiel ein offizielles Schiedsrichtertrikot der ISHD tragen. Hierzu ist Folgendes zwingend vorgeschrieben:
a) Das offizielle Schiedsrichtertrikot, welches jede/r Schiedsrichter/in zu jeder Zeit bei einem Schiedsrichtereinsatz an einer Spielstätte vorweisen muss, besteht aus den Grundfarben schwarz und weiß.
b) Sind die Farben der Spielertrikots dem offiziellen Schiedsrichtertrikot (gemäß 1a) ) sehr ähnlich und die beiden Schiedsrichter führen Schiedsrichtertrikots in den vorgegebenen Ausweichfarben gemäß 1 c) mit, dürfen diese nur getragen werden, wenn BEIDE SCHIEDSRICHTER die gleichen Farben des Schiedsrichtertrikots zu jedem Zeitpunkt des Spieles tragen.
c) Die offiziellen Schiedsrichterausweichtrikots bestehen aus den Farben türkis + weiß oder alternativ gelb + weiß.
d) Das Tragen des Namens (Namenszug) auf dem Schiedsrichtertrikot ist nicht erlaubt.
e) Das Schiedsrichtertrikot muss jederzeit mit verschlossenem Reißverschluss (bis oben) und langärmlig getragen werden.
f) Außer von der ISHD vorgegebenen Werbeträgern ist keine weitere Werbung auf den Schiedsrichtertrikots zulässig. Aktueller Werbeträger auf den ISHD-Schiedsrichtertrikots ist “Canpro Sport“.

2. Schiedsrichterhose
Jede/r Schiedsrichter/in muss bei jedem Spiel eine offizielle Schiedsrichterhose der ISHD tragen. Hierzu ist Folgendes zwingend vorgeschrieben:
a) Die offizielle Schiedsrichterhose, welche jede/r Schiedsrichter/in zu jeder Zeit bei einem Schiedsrichtereinsatz an einer Spielstätte vorweisen muss, ist in der Farbe schwarz.
b) Auf der linken Hosentasche ist das offizielle ISHD-Logo aufgebracht.
c) Die Hose muss jederzeit in allgemein üblicher Weise und ordnungsgemäß (z. B. nicht hochgekrempelt) über den Inline-Skates (bzw. Rollschuhen) getragen werden.
d) Außer von der ISHD vorgegebenen Werbeträgern ist keine weitere Werbung auf den Schiedsrichterhosen zulässig. Aktuell sind ISHD-Schiedsrichterhoden ohne Werbeträger.

3.) Schiedsrichterpfeife
Jede/r Schiedsrichter/in muss bei jedem Spiel eine laut und deutlich zu hörende Schiedsrichterpfeife mit Fingergriff benutzen. Hierzu ist Folgendes zwingend vorgeschrieben:
a) Es ist nur eine Schiedsrichterpfeife zugelassen, welche beim Kauf als offizielle Schiedsrichterpfeife deklariert war und auch als solche zu erkennen ist.

4.) Empfehlung
a) Jedem/r Schiedsrichter/in wird empfohlen, einen Tiefschutz sowie einen Knie- und Schienbeinschutz bei jedem Spiel zu tragen.
b) Ein jederzeit einheitliches und korrektes Auftreten aller Schiedsrichter hat große Priorität; daher sind bunte Schnürsenkel sowie schmutzige oder zerrissene Schiedsrichterkleidung bitte nicht erwünscht.


Für weitere Rückfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.


Mit sportlichen Grüßen
gez. Uwe Bührer
ISHD-Schiedsrichterobmann

Schiedsrichterausbildung und Schiedsrichterweiterausbildung 2013 in Bayern
18.01.13 13:14

In Zusammenarbeit mit dem Schiedsrichterwesen der ISHD führt der
Bayerische Rollsport und Inline Verband (BRIV) folgende Lehrgänge 2013 durch.

1. Schiedsrichterausbildung:

16./17. Februar 2013 Straubing (Theorie-Teil I), Beginn 9.00 Uhr,
23./24. Februar 2013 Schwabmünchen (Theorie-Teil II), Beginn 9.00 Uhr
16./17. März 2013 Schwabmünchen (Praxis-Teil; Turnier in der Turnhalle)
Adresse: Spielstätte des TSV Schwabmünchen, Holzheystraße 18, 86830 Schwabmünchen

Ausbilder: Marcus Kruppe und Mario Gigler

Kontakt: E-Mail

Weitere Details und die Anmeldeunterlagen sind unter www.briv-online.de zu finden

Weiterbildung für Bundesligaschiedsrichter 2013
16.01.13 20:34

Von Samstag, 02.02.2013 bis Sonntag, 03.02.2013 findet s an der Sportschule Duisburg-Wedau die Weiterbildung für alle Bundesligaschiedsrichter 2013 (A- und B-Pool) statt. U.a. werden Psychologie, Änderungen der WKO und den Spielregeln, und weitere Themen im Hörsaal behandelt.
Ferner wir ein 3.000 Meter Lauf im Leichtathletikstadion und ein praxisnaher Koordinationslauf mit einem integriertem Regeltest auf Inliner in der Rollsporthalle durchgeführt.

Schiedsrichterlehrgang 2013 der Stufe 4 in Berlin
16.01.13 19:41

In Zusammenarbeit mit dem Schiedsrichterwesen der ISHD führt der
Berliner Inline- und Rollsport-Verband einen Schiedsrichterlehrgang Stufe 4 in Berlin durch:

Termin und Ort:
Beginn: Samstag, 27.04.2012 (09.00 Uhr),
Ende: Mittwoch 01.05.2012 (19.00 Uhr),
Adresse: Horst-Dohm-Eisstadion, Fritz-Wildung-Straße 9, 14199 Berlin.
Ausbilder: Niels Witt und Oliver Schulze
Kontakt und verbindliche Anmeldung bei:
Oliver Schulze
Email: E-Mail

Weitere Details und die Anmeldeunterlagen sind bei Oliver Schulze unter den o.a. Kontaktdaten zu erfragen.

TERMINE SCHIEDSRICHTERLEHRGÄNGE 2013:
17.12.12 16:26

Termin 1: Lehrgang Nordrhein-Westfalen (6 Tage):
19./20. Januar 2013 (Duisburg / Theorie)
26./27. Januar 2013 (Duisburg / Theorie)
02./03. Februar 2013 (Bochum / Praxis)
Ort: Sportschule Duisburg-Wedau, Friedrich-Alfred-Str. 25, 47055 Duisburg (Theorie)
Rollsporthalle Bochum, Harpener Heide 5, 44805 Bochum (Praxis)

Termin 2: Lehrgang Baden-Württemberg (6 Tage):
16./17. Februar 2013 (Freiburg / Theorie)
23./24. Februar 2013 (Freiburg / Theorie)
02./03. März 2013 (Heilbronn / Praxis)
Ort: Akademie der Polizei Baden-Württemberg, Müllheimerstr. 7, 79115 Freiburg (Theorie)
Spielstätte Dragons Heilbronn, Mannheimer Str. 39, 74076 Heilbronn (Praxis)

Termin 3: Lehrgang Niedersachsen (6 Tage):
09./10. März 2013 (Wedemark / Theorie)
16./17. März 2013 (Wedemark / Theorie)
23./24. März 2013 (Wedemark / Praxis)
Ort: Jugend- und Gästehaus (JuGS) Gailhof, Am Jugendheim 7, 30900 Wedemark (Theorie)
ISHD Spielstätte im Raum Hannover – genauer Ort folgt (Praxis)

Für alle 3 Lehrgänge gilt:
Anreise: samstags jeweils bis 9.00 Uhr
Lehrgangsdauer: samstags 9.30 Uhr – ca. 18.00 Uhr sonntags 9.00 Uhr – ca. 17.00 Uhr
Kosten: € 240,-- je Teilnehmer (ohne Übernachtung) *
€ 320,-- je Teilnehmer (inkl. 3 Übernachtung in Doppelbelegung mit Frühstück) *
* inkl. Lehrgangsmaterial und inkl. Mittagessen an allen Tagen
Voraussetzung: Der Lehrgang setzt voraus, dass die Schiedsrichteranwärter im Vorfeld bereits die Punkte 1 - 5 der Deutschen Spielregeln Inline-Skaterhockey kennen bzw. vollständig gelesen und verinnerlicht haben. Am ersten Lehrgangstag erfolgt ein einfacher Eingangstest, wo Grundwissen der Punkte 1-5 der Spielregeln vorausgesetzt und geprüft werden. Dieser Test wir zu 20% in die Endnote einfließen. Bei vorzeitigem Abbruch des Lehrganges ist eine Erstattung der Lehrgangsgebühr nicht möglich.
Des Weiteren müssen Schiedsrichteranwärter Spielpraxis im ISHD-Spielbetrieb von mindestens einem Jahr nachweisen können (Nennung der ISHD-Spielerpass-Nummer). Ausnahmen (z. B. für neue Vereine) können beim ISHD-Schiedsrichterobmann Uwe Bührer beantragt werden.
Anmeldeunterlagen können per Mail bei E-Mail beantragt werden

Erstes ISHD Schiedsrichterturnier
15.12.12 17:40

Am Sonntag, 09.12.2012 fand in Bochum das erste ISHD Schiedsrichterturnier statt. 32 Schiedsrichter und 1 Schiedsrichterin (aus NRW, Berlin und Niedersachsen) ließen es sich trotz der schneebedeckten Straßen nicht nehmen in einer Einfachrunde mit 4 Mannschaften eine Vorrunde, zwei Halbfinals, das Spiel um Platz drei und ein Finale auszutragen.

Die jeweiligen Teams wurden durch eine Auslosung vor Ort zusammengestellt. Geplant und durchgeführt wurde dieser schöne Saisonabschluss von Sven Borutta. Seine Frau, Sabrina Borutta stand den kompletten Tag als Zeitnehmerin zur Verfügung, Olaf Kowalewski verpflegte alle anwesenden Spieler und Zuschauer. Die Spiele leiteten jeweils Schiedsrichter/Spieler von Mannschaften die gerade Spielpause hatte.

Alle anwesenden Schiedsrichter waren sich einig, dass dies 2013 zu wiederholen ist und ggf. dies dann auf ein Wochenende mit einem gemütlichen Zusammensein gesteigert werden kann.

Allen Helfern hierfür nochmal recht herzlichen Dank.

ISHD–Schiedsrichterturnier 2012 am Sonntag, 09.12.2012
05.12.12 09:11

Am Sonntag, 09.12.2012 findet an der Spielstätte der Bochum Lakers (Harpener Heide 5, 44805 Bochum) das ISHD –Schiedsrichterturnier 2012 statt. Es haben sich mehr als 40 Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen aus ganz Deutschland hierzu angemeldet.
Gespielt wird mit 5 Mannschaften, die vor Ort ausgelost und zusammengestellt werden. Erstes Bully ist um 10.00 Uhr, das Finale wird gegen 16.30 Uhr stattfinden. Sven Borutta hat im Vorfeld das komplette Turnier geplant. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls bestens gesorgt werden. Der Eintritt ist frei und Zuschauer sind recht herzlich Willkommen.

Schiedsrichter des A- und B-Bundesliga-Pools nominiert.
30.11.12 19:46

Für die Bundesligasaison 2013 wurden vom ISHD-Schiedsrichterobmann Uwe Bührer die Schiedsrichter des A- und B-Bundesliga-Pools nominiert.
Für die Leitung der Spiele der 1. Bundesliga werden, wenn technisch und organisatorisch möglich, nur verfügbare Schiedsrichter aus diesem A-Pool eingeteilt. Schiedsrichter aus dem B-Pool werden nur für Spiele der 1. Bundesliga eingeteilt, wenn keine Schiedsrichter aus dem A-Pool zur Verfügung stehen.
Die Leistung dieser u.a. Schiedsrichter und der Schiedsrichter, die als weitere Kandidaten für einen der beiden Pools in Frage kommen, wird während der Saison vom ISHD-Schiedsrichterwesen beobachtet und bewertet, so dass im Laufe der Spielzeit notwendige Korrekturen in der Besetzung der beiden Schiedsrichter-Pools durch den ISHD-Schiedsrichterobmann vorgenommen werden können. Aktuell nicht berücksichtigte Schiedsrichter können sich so durch gute Leistungen für die Aufnahme in einen der Bundesligapools bewerben.

Das ISHD-Schiedsrichterwesen und der ISHD-Vorstand hoffen, dass sich die u.a. nominierten Schiedsrichter ihrer Aufgabe bewusst sind und die Nominierung auch als eine Belohnung ihrer bisherigen Schiedsrichterleistungen sehen.

Die ISHD wünscht allen nominierten Schiedsrichtern viel Erfolg für die Bundesligasaison 2013.

A-Pool:
Carsten Arndt (Commanders Velbert), Norbert Böhmländer (HC Köln West Rheinos), Sven Borutta (Bochum Lakers), Uwe Bührer (HC Merdingen), Marcus Drücker (GSG Nord), Volker Evertz (Bockumer Bulldogs), Jan-Philip Fiege (SaltCityBoars Lüneburg), Markus Forster (Bochum Lakers), Mario Gigler (IHC Atting), Oliver Kardas (Duisburg Ducks), Dustin Klüting (Samurai Iserlohn), Marcus Kruppe (TSV Schwabmünchen), Oliver Latocha (Bockumer Bulldogs), Thomas Latocha (Crash Eagles Kaarst), Wolfgang Meller (Langenfeld Devils), Sebastian Müller (Wilhelmshaven Jade-Warriors), Christian Rust (Bochum Lakers), Thomas Schlüter (Commanders Velbert), Fabian Schwarze (Fireballs Sterkrade), Sebastian Steller (Engelbostel Devils), Sascha Strachowitz (Duisburg Ducks), Fabian Stumpf (Hilden Flames), Stephan Weichelt (Ahauser Maidy Dogs), Alexander Weiß (Dragons Heilbronn), Sascha Westrich (SV Winnenden), Tobias Wichmann (Commanders Velbert), Björn Wieberneit (IHC Landau).

B-Pool:
Florian Ahmend (Dragons Heilbronn), Markus Bak (Duisburg Ducks), Christian Bittner (MO Buffalos Berlin), Sebastian Brütt (Crash Eagles Kaarst), Christian Daum (Mayen Vipers), Dennis Diem (Crefelder SC), Paul Fiedler (MO Buffalos Berlin), Lennard Flanz (Samurai Iserlohn), Martin Fonken (HC Köln West Rheinos), Christian Groeters (Duisburg Ducks), Steven Hänel (SaltCityBoars Lüneburg), Liam Janotta (Bissendorfer Panthers), Thomas Kalnik (TSV Schwabmünchen), Florian Klytta (Piranhas Oberhausen), Felix Leichsenring (Freiburg Beasts), Jens Meinhardt (Crefelder SC), Jan Philipp Moritz (Mandelsloh Knights), Lars Müller (Mustangs Waltrop), Heiko Müller (IVA Rhein Main Patriots), Simon Nitsch (Düsseldorf Flyers), Chris Otten (Wilhelmshaven Jade-Warriors), Thomas Raidl (IHC Atting), Daniel Schafnitzel (TV Augsburg), Felix Schmid (Nimburg Crocodiles), Janek Schubert (Hamburg Sharks), Alexander Singer (Augsburg Giants), Christoph von Külmer (TV Augsburg), Thomas Vieten (HSV North Stars), Oliver Winter (Commanders Velbert), Thomas Witt (Badgers Spaichingen), Niels Witt (Spreewölfe Berlin).

Die Schiedsrichterweiterbildung für alle Bundesligaschiedsrichter findet von Samstag, 02.02.13 bis Sonntag, 03.02.2013 in Duisburg-Wedau statt.