Deutsche Juniorenmeisterschaft 2022

/news/2022/plakat_u19.jpegAm kommenden Wochenende findet im EMKA Sportzentrum, Am Sportzentrum in Velbert die Endrunde um die Deutsche Juniorenmeisterschaft 2022 statt.
8 Mannschaften aus 5 Bundesländern spielen an zwei Tagen um den Meistertitel. Beginn ist am Samstag um 9.00 Uhr. Das Finale ist am Sonntag um 16.00 Uhr geplant.
Wie immer werden wir an dieser Stelle die aktuellen Ergebnisse veröffentlichen. Ebenfalls wird es einen Livestream geben. Den Link werden wir nachreichen.
Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt.

Der Spielplan:
Samstag, den 11. Dezember 2022
1 09.00 Uhr A Bissendorfer Panther - Unitas Berlin
2 09.50 Uhr A IHC Atting - Mendener Mambas
3 10.40 Uhr B Dragons Heilbronn - Deggendorf Pflanz
4 11.30 Uhr B Crash Eagles Kaarst - Red Devils Berlin
5 12.20 Uhr A Mendener Mambas - Bissendorfer Panther
6 13.10 Uhr A Unitas Berlin - IHC Atting
7 14.00 Uhr B Red Devils Berlin - Deggendorf Pflanz
8 14.50 Uhr B Dragons Heilbronn - Crash Eagles Kaarst
9 15.40 Uhr A Bissendorfer Panther - IHC Atting
10 16.30 Uhr A Mendener Mambas - Unitas Berlin
11 17.20 Uhr B Deggendorf Pflanz - Crash Eagles Kaarst
12 18:10 Uhr B Red Devils Berlin - Dragons Heilbronn
Sonntag, den 12. Dezember 2022
13 9.00 Uhr 3. Gruppe A - 4. Gruppe B Platzierungsrunde 5-8
14 10.00 Uhr 3. Gruppe B - 4. Gruppe A Platzierungsrunde 5-8
15 11.00 Uhr 1. Gruppe A - 2. Gruppe B Halbfinale 1
16 12.00 Uhr 2. Gruppe A - 1. Gruppe B Halbfinale 2
17 13.00 Uhr Verlierer Spiel 13 - Verlierer Spiel 14 Spiel um Platz 7
18 14.00 Uhr Gewinner Spiel 13 - Gewinner Spiel 14 Spiel um Platz 5
19 15.00 Uhr Verlierer Spiel 15 - Verlierer Spiel 16 Spiel um Platz 3
20 16.00 Uhr Gewinner Spiel 15 - Gewinner Spiel 16 Finale
Anschließend Siegerehrung

Gestern Keine Spiele

Heute Keine Spiele

Morgen 13 Spiele

10.12. 19:00
1.BL/PO
HCK I -
CEK I -
10.12. 09:00
DMU19
BISS I -
UNITA I -
10.12. 09:50
DMU19
IHCA I -
MAM I -
10.12. 10:40
DMU19
DRAG I -
PFLANZ I -

Düsseldorf Rams - Deutscher Jugendmeister 2022

/news/2022/jugendmeister_2022.jpegDie Jugendmannschaft der Düsseldorf Rams ist Deutscher Jugendmeister 2022. Nach insgesamt 27 Spielen an zwei Tagen setzte sich die Mannschaft im Finale in vollbesetzter Halle mit 1:0 gegen die Heimmannschaft des IHC Atting durch. Das goldene Tor erzielte Elias Schott in der 19. Minute dieses bis zur letzten Minute spannenden Finales. Das kleine Finale gewannen die Bissendorfer Panther durch einen 5:3 Erfolg über den HC Merdingen.

Die Endplatzierung:
1. Düsseldorf Rams
2. IHC Atting
3. Bissendorfer Panther
4. HC Merdingen
5. Crash Eagles Kaarst
6. Polarstern Potsdam
7. Rostocker Nasenbären
8. Deggendorf Pflanz
9. IVA Rhein-Main-Patriots

Ins All-Star-Team wurden gewählt:
Bester Torhüter: Lenny Waaßmann (HC Merdingen)
Bester Feldspieler: Felix Busch (Bissendorfer Panther)
Bester Feldspieler: Elias Schott (Düsseldorf Rams)
Bester Feldspieler: Lukas Alzinger (IHC Atting)
Bester Feldspieler: Nicolas Dräger (Bissendorfer Panther)

Wir gratulieren den Düsseldorf Rams zum Gewinn der deutschen Meisterschaft und bedanken uns recht herzlich beim IHC Atting für die Ausrichtung dieser Meisterschaft.

Nominierung Bundesligaschiedsrichter 2023

Für die Bundesligasaison 2023 wurden vom ISHD-Schiedsrichterwesen die Schiedsrichter für den Bundesligapool 2023 nominiert.

Für die Leitung der Spiele der Bundesligen werden, sofern organisatorisch möglich, nur verfügbare aktuelle Bundesligaschiedsrichter eingeteilt. Die Leistung dieser u.a. Schiedsrichter und der Schiedsrichter, die als weitere Kandidaten in Frage kommen, wird während der Saison vom ISHD-Schiedsrichterwesen beobachtet und bewertet, so dass im Laufe der Saison 2023 notwendige Korrekturen in der Besetzung des Bundesligapools durch den ISHD-Schiedsrichterobmann vorgenommen werden können. Aktuell nicht berücksichtigte Schiedsrichter können sich so durch gute Leistungen für die Aufnahme in den Bundesligapool bewerben.

Das ISHD-Schiedsrichterwesen und der ISHD-Vorstand hoffen, dass sich die u.a. nominierten Schiedsrichter ihrer Aufgabe bewusst sind und die Nominierung auch als eine Belohnung ihrer bisherigen Schiedsrichterleistungen sehen.

Dies sind in alphabetischer Reihenfolge:

Arndt, Carsten (Commanders Velbert)
Barz, Daniel (Spreewölfte Berlin)
Bothe, Tim (Bochum Lakers)
Bothe, Markus (Miners Oberhausen)
Bührer, Uwe (Nimburg Crocodiles)
Bührer, Luca (Nimburg Crocodiles)
Caelers, Fabian (Bockumer Bulldogs)
Deckert, Jan (Ahauser Maidy Dogs)
Diem, Dennis (Crefelder SC)
Drewski, Marvin (Crefelder SC)
Drücker, Marcus (Crash Eagles Kaarst)
Forster, Markus (Bochum Lakers)
Gigler, Mario (IHC Atting)
Graewer, Alexander (Düsseldorf Rams)
Grau, Sebastian (Erlangen Höchstadt)
Haala, Benjamin (Königsbrunn)
Hahnas, Florian (Wunsdorf Lions)
Häringer, Heiko (Bahlingen Bulls)
Härle, Marco (Bad Friedrichshall)
Hoffmann, Jörg (Marktoberdorf)
Hufenstuhl, Michael (Düsseldorf Rams)
Jurk, Carsten (SV Winnenden)
Klüting, Dustin (Neheim Blackhawks)
Klytta, Florian (Miners Oberhausen)
Kratzel, Nico (Bräunlingen)
Kruppe, Marcus (Königsbrunn)
Latocha, Oliver (Bockumer Bulldogs)
Lukas, Sebastian (Engelbostel Devils)
Lürßen, Phil (Bissendorfer Panther)
Meinhardt, Jens (Crefelder SC)
Müller, Dirk (Freiburg Beasts)
Müller, Lars (Highlander Lüdenscheid)
Müller, Ingo (Hilden Flames)
Nitsch, Simon (Düsseldorf Flyers)
Pedarnig, Michael (Crash Eagles Kaarst)
Pedarnig, Thomas (Duisburg Ducks)
Pedarnig, Christian (Crash Eagles Kaarst)
Pluschkell, Julian (Crefelder SC)
Rieder, Niclaas (Engelbostel Devils)
Schafnitzel, Daniel (Skater Union Augsburg)
Schlüter, Thomas (Commanders Velbert)
Schmidt, Waldemar (GSG Nord)
Wilde, Piet (Hawks Hamburg)
Winter, Oliver (Commanders Velbert)
Witt, Niels (Spreewölfe Berlin)
Wunsch, Philipp (GSG Nord)

Die Schiedsrichterweiterbildung für alle Bundesligaschiedsrichter findet von Samstag, 28.01.2023 bis Sonntag, 29.01.2023 an der Sportschule Wedau in Duisburg-Wedau statt.
Anmeldungen sind mit nachfolgendem Formular an sie ISHD-Geschäftsstelle zu richten.

/news/icons/pdf.gifAnmeldung zur Schiedsrichter BL-Weiterbildung 2023

Play-Off 1. Bundesliga

10.12. 19:00
HCK I -
CEK I -
04.12. 17:30
CEK I 6
HCK I 4
26.11. 19:00
HCK I 6
BISS I 4
19.11. 19:00
BISS I 3
HCK I 4
19.11. 16:30
CSC I 9
CEK I 13
12.11. 18:30
HCK I 3
BISS I 4
12.11. 18:00
CEK I 7
CSC I 6
16.10. 17:00
SAM I 7
CSC I 12
16.10. 15:00
RAMS I 4
HCK I 8
15.10. 18:30
TVA I 6
BISS I 7
15.10. 18:15
DUCKS I 5
CEK I 10
09.10. 18:00
HCK I 3
RAMS I 2

Information zu den IISHF Europameisterschaften 2023

Die IISHF hat mit Datum 01.12.2022 den Communication Letter 2022-21 mit folgenden Inhalt veröffentlicht:

• Die IISHF U19-Europameisterschaft 2023 findet vom 01.09. – 03.09.2023 in Amstetten (Österreich) statt, Ausrichter ist der Verein Shadows Amstetten.
• Die IISHF Herren-Europameisterschaft 2023 findet vom 16.11. – 19.11.2023 in Givisiez (Schweiz) statt, Ausrichter ist der Verein SHC Givisiez.

Duisburg Ducks - Deutscher Schülermeister 2022

/news/2022/duisburg_sch__lermeister.jpeg Die Duisburg Ducks sind Deutscher Schülermeister 2022. Die Mannschaft setzte sich im Finale deutlich mit 11:1 gegen den zweiten NRW-Vertreter der Düsseldorf Rams durch.
Bereits nach 9 Sekunden gingen die Duisburger in diesem Finale mit 1:0 in Führung und dominierten fortan das Spielgeschehen, sodass am Ende dieser deutliche Sieg herauskam. Im kleinen Finale setzten sich die Rhein-Main-Patriots in einem spannenden Spiel nach einem 0:2 Rückstand noch mit 3:2 gegen den TV Augsburg durch.
Die Endplatzierung:
1. Duisburg Ducks
2. Düsseldorf Rams
3. Rhein-Main-Patriots
4. TV Augsburg
5. Bissendorfer Panther
6. IHC Atting
7. Pneumant Fürstenwalde
8. Eisbären Juniors
9. Rostocker Nasenbären
10. Märkische Löwen

Ins All-Star-Team wurden gewählt:
Bester Torhüter: Felix Maxara (Pneumant Fürstenwalde)
Bester Feldspieler: Elias Schott (Düsseldorf Rams)
Bester Feldspieler: Maurice Runte (Duisburg Ducks)
Bester Feldspieler: Stella Fetvadjev (Bissendorfer Panther)
Bester Feldspieler: Alexander Heinitz (IHC Atting)

Wir gratulieren den Duisburg Ducks zum Gewinn der Deutschen Schülermeisterschaft und bedanken uns bei den Duisburg Ducks recht herzlich für die Ausrichtung dieser Meisterschaft.

Lehrgang zur Vorstufenqualifikation in Empelde im Jahr 2023

Der Niedersächsische Rollsport- und Inline-Verband (NRIV) bietet in der Saison 2023 einen Lehrgang zur Vorstufenqualifikation (Instruktor) Inline-Skaterhockey an. Dieser findet an 4 Tagen und zwar am 11./12. März 2023 und am 15./16. April 2023 in Empelde statt.

Als Anlage veröffentlichen wir die gültigen Anmeldebestimmungen samt Lehrgangsinfos sowie das offizielle Anmeldeformular für diesen Instruktor-Lehrgang. Beachten Sie bitte den Anmeldeschluss 31.12.2022 der Veranstaltung. Wegen der begrenzten Teilnehmeranzahl und der zu erwartenden Nachfrage empfehlen wir unbedingt eine frühzeitige Anmeldung und weisen explizit darauf hin, dass der Kurs bereits vor dem Anmeldeschluss ausgebucht sein könnte. In Niedersachsen werden 2023 keine weiteren Instruktor-Kurse stattfinden.

Bei der Anmeldung minderjähriger Teilnehmer bitten wir die Hinweise zur Aufsichtspflicht und Haftung sowie die geänderten Anmeldeformalitäten unbedingt zu beachten.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Ausbildung nach den zum Zeitpunkt des Lehrganges eventuell gültigen Hygienevorschriften der Coronaschutzverordnung Niedersachsen durchgeführt werden. Diese werden den Teilnehmern rechtzeitig bekanntgegeben.

Bei Rückfragen zur Trainerausbildung steht der Leiter der ISHD-Trainerausbildung, Harald Knott (e-Mail: E-Mail) gerne zur Verfügung.

/news/icons/pdf.gifAnmeldung Instruktorausbildung in Empelde
/news/icons/pdf.gifInformationen zur Instruktorausbildung in Empelde

Lehrgang zur C-Lizenz Leistungssport Inline-Skaterhockey in Berlin

In Kooperation mit dem Berliner Landesverband findet im Zeitraum Dezember 2022 – April 2023 ein Lehrgang zur C-Lizenz Leistungssport Inline-Skaterhockey in Berlin statt.
Als Anlage veröffentlichen wir die entsprechenden Informationsunterlagen und die offiziellen Anmeldeformulare für diesen Lehrgang.
Beachten Sie bitte auch den Anmeldeschluss 04.12.2022.
Bei der Anmeldung minderjähriger Teilnehmer bitten wir die Hinweise zur Aufsichtspflicht und Haftung unbedingt zu beachten.
Bei Rückfragen zur Trainerausbildung C-Lizenz Leistungssport Inline-Skaterhockey steht der ISHD-Lehrbeauftragte für die C-Lizenz, Harald Knott ( E-Mail), gerne zur Verfügung.

/news/icons/pdf.gifAnmeldung zur C-Lizenz Ausbildung Berlin
/news/icons/pdf.gifInformationen zur C-Lizenz-Ausbildung Berlin

IHC Atting - Meister der 2. Bundesliga

(Foto: www.fotostyle-schindler.de)
Die Herrenmannschaft des IHC Atting ist Meister der 2. Bundesliga. Nachdem man bereits als Meister der 2. Bundesliga-Süd die Vorrunde abgeschlossen hatte, konnte man sich auch in den Play-off-Spielen um die Meisterschaft der 2. Bundesliga durchsetzen.
Im Halbfinale schaltete man dabei die Zweitvertretung aus Essen mit einem 3:3 Unentschieden in Essen und einem 17:5 Sieg in eigener Halle aus.
Im Finale stand sich dann der IHC Atting und die Zweitvertretung aus Krefeld gegenüber. Dabei konnte Atting beide Spiele mit 5:4 und 7:3 für sich entscheiden und den Meistertitel feiern.
Somit steht der IHC Atting als Aufsteiger fest und wird in der nächsten Saison in der 1. Bundesliga spielen.

Die ISHD gratuliert dem IHC Atting zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die 1. Bundesliga.

Information zu den IISHF Titelwettkämpfen 2023

Die IISHF hat mit Datum 15.11.2022 den Communication Letter 2022-20 mit folgenden Inhalt veröffentlicht:

Die folgenden IISHF-Titelveranstaltungen in 2023 wurden vom IISHF-Präsidium genehmigt und finden wie folgt statt:

• Der IISHF U13 European Cup 2023 findet vom 28.04. – 30.04.2023 in Givisiez (Schweiz) statt, Ausrichter ist der Verein SHC Givisiez.
• Der IISHF Women European Cup 2023 findet vom 19.05. – 21.05.2023 in Rossemaison (Schweiz) statt, Ausrichter ist der Verein SHC Rossemaison.
• Der IISHF Men Challenge Cup 2023 findet vom 16.06. – 18.06.2023 in Avenches (Schweiz) statt, Ausrichter ist der Verein SHC Rolling Aventicum.
• Der IISHF Men European Cup 2022 findet vom 23.06. – 25.06.2023 in Kaarst (Deutschland) statt, Ausrichter ist der Verein Crash Eagles Kaarst.
• Der IISHF U16 European Cup 2023 findet vom 18.08. – 20.08.2023 in Rossemaison (Schweiz) statt, Ausrichter ist der Verein SHC Rossemaison.

• Für den IISHF U19 European Cup 2023 sind gemäß Ausschreibung bis zum 31.10.2022 keine Bewerbungen zur Ausrichtung eingegangen. Der IISHF U19 European Cup wird somit 2023 nicht stattfinden.
• Für den IISHF Veteran European Cup 2023 sind gemäß Ausschreibung bis zum 31.10.2022 keine Bewerbungen zur Ausrichtung eingegangen. Der IISHF Veteran European Cup wird somit 2023 nicht stattfinden.
• Für den IISHF Masters European Cup 2023 sind gemäß Ausschreibung bis zum 31.10.2022 keine Bewerbungen zur Ausrichtung eingegangen. Der IISHF Masters European Cup wird somit 2023 nicht stattfinden.

• Für die IISHF U19 European Championship und die IISHF Men European Championship werden derzeit die letzten Details zur Ausrichtung geklärt. Die finalen Informationen zu beiden IISHF European Championships folgen bis zum 01.12.2022.


Die betreffenden deutschen Teams bzw. Vereine, welche an einem der o. a. Events teilnehmen können, werden zeitnah vom ISHD-Spielbetrieb zwecks Teilnahmebestätigung informiert.

Einteilung der 1. Herrenbundesliga 2023

Bestimmungsgemäß mussten alle Bundesliga-Vereine bis spätestens zum 05.11.2022 ihre Teilnahme an den Herren-Bundesligen 2023 offiziell melden. Nach Eingang aller Rückmeldungen ergibt sich für die 1. Herrenbundesliga 2023 die folgende Zusammensetzung:


1. Herrenbundesliga 2023:
1Bissendorfer Panther I
2Crash Eagles Kaarst I
3Crefelder SC I
4Duisburg Ducks I
5Düsseldorf Rams I
6ESC Moskitos Essen I
7IHC Atting I
8HC Köln-West Rheinos I
9Samurai Iserlohn I
10TV Augsburg I


Zu der vorstehenden Zusammensetzung ist Folgendes anzumerken:
- Die 1. Herrenmannschaften der IVA Rhein-Main Patriots und Unitas Berlin sind aus der 1. Bundesliga 2022 in die 2. Bundesliga 2023 abgestiegen.
- Die 1. Herrenmannschaft des IHC Atting (Meister der 2. Bundesliga 2022) wurde neu für die 1. Bundesliga 2023 gemeldet.

Einteilung der 2. Herrenbundesliga 2023

Bestimmungsgemäß mussten alle Bundesliga-Vereine bis spätestens zum 05.11.2022 ihre Teilnahme an den Herren-Bundesligen 2023 offiziell melden. Nach Eingang aller Rückmeldungen ergibt sich für die 2. Herrenbundesliga 2023 die folgende Zusammensetzung:


2. Herrenbundesliga 2023:

2. Bundesliga Nord (2. BLN)2. Bundesliga Süd (2. BLS)
1Ahauser Maidy Dogs I1Badgers Spaichingen I
2ESC Moskitos Essen II2Bockumer Bulldogs I
3Mendener Mambas I3Crash Eagles Kaarst II
4Miners Oberhausen I4Crefelder SC II
5Red Devils Berlin I5Deggendorf Pflanz I
6Samurai Iserlohn II6Düsseldorf Rams II
7TSG Bergedorf Lizards I7HC Merdingen I
8Unitas Berlin I8Hilden Flames I
9IVA Rhein-Main Patriots I


Zu der vorstehenden Zusammensetzung ist Folgendes anzumerken:
- Die 2. Herrenmannschaft der Bissendorfer Panther und die 1.Herrenmannschaft der SG Langenfeld Devils sind aus der 2. Bundesliga 2022 in die Regionalliga 2023 abgestiegen.
- Die 1. Herrenmannschaften der IVA Rhein-Main Patriots und Unitas Berlin sind aus der 1. Bundesliga 2022 in die 2. Bundesliga 2023 abgestiegen.
- Die 1. Herrenmannschaft der Ahauser Maidy Dogs (Aufsteiger aus RLM) wurde neu für die 2. Bundesliga 2023 gemeldet.
- Die 2. Herrenmannschaft der Düsseldorf Rams (Aufsteiger aus RLW) wurde neu für die 2. Bundesliga 2023 gemeldet.
- Die 1. Herrenmannschaft der Bockumer Bulldogs (Aufsteiger aus RLW) ist aufgrund des Aufstiegsverzicht der übrigen Regionalligen (RLNO, RLSO und RLSW) nachgerückt und wurde neu für die 2.Bundesliga 2023 gemeldet.

Protokoll Damentagung

Wie bekannt, fand am 8. Oktober 2022 auf der Geschäftsstelle in Köln eine Damentagung unter dem Motto "DIE ZUKUNFT DES DAMENHOCKEYS" statt.
Insgesamt 7 Vereine nahmen daran teil und von weiteren Vereinen wurden Diskussionsgrundlagen vorab geschickt. Es wurden grundsätzlich alle Belange des Damenhockeys angesprochen und diskutiert.
Hier nun, leider mit etwas Verspätung, das Protokoll dieser Tagung zur Kenntnisnahme.

/news/icons/pdf.gifProtokoll Damentagung

Herren-EM: Deutschland ist Europameister

Neuer Europameister ist Deutschland. Im Finale besiegte man Dänemark mit 6:5 und sicherte sich nach 2017 wieder den Titel (Foto: ISHD).
Deutschland ist Herren-Europameister 2022. Im Finale besiegte man in einem spannenden Spiel Dänemark mit 6:5. Obwohl man früh in Führung ging, drehten die Dänen das Spiel noch vor der ersten Drittelpause und gingen selber mit 3:2 in Front. Das deutsche Team konnte sich während des weiteren Spielverlaufs nie absetzen, die Dänen hatten stets eine Antwort parat. Erst zweieinhalb Minuten vor Schluss erzielte Deutschland den 6:5-Siegtreffer.
Titelverteidiger Schweiz schied im Halbfinale aus und wurde Dritter vor Großbritannien und Österreich.

All-Star Team:
Tor:
Florian Zeugswetter (Österreich)
Feldspieler:
Alexis Neukomm (SHC Rossemaison)
Albert Praem (Dänemark)
Moritz Otten (Deutschland)
Tim-Niklas Wolff (Deutschland)

Endplatzierung:
1. Deutschland
2. Dänemark
3. Schweiz
4. Großbritannien
5. Österreich

Alle Informationen zur Men European Championship (Spiele und Statistiken) findet man auf der Homepage der IISHF, sowie auch auf der Facebookseite der IISHF.
Auf der Homepage von Sportdeutschland.TV können alle Spiele der Herren-Europameisterschaft nochmal abgerufen werden.

Wir gratulieren dem deutschen Team zum Gewinn der Herren-Europameisterschaft und allen teilgenommen Teams zu deren Platzierungen. Ein ganz besonderer Dank geht an den Verein Duisburg Ducks, welcher diese Europameisterschaft ausgerichtet hat.

Neues ISHD Logo

Der ISHD Vorstand hat die Einführung eines neuen Logos für die ISHD beschlossen. Das Logo wurde von Daniel Otters entworfen und wird ab sofort nach und nach auf offiziellen ISHD Veröffentlichungen, Online-Angeboten, Formularen, Nationaltrikots und anderer Bekleidung zum Einsatz kommen. Je nach Einsatzzweck wird dabei einerder folgenden Varianten verwendet werden:
Standardform

Variante mit Text unten

Variante mit Text linksbündig

Variante mit Text rechtsbündig

Variante Outline-Schwarz


WKO §1.2 wird auf der nächsten Sitzung der DRIV Sportkommission Inline-Skaterhockey entsprechend angepasst. Der Einführungsprozess wird sich über eine längeren Zeitraum erstrecken, so dass es noch dauern kann, bis das neue Logo überall Anwendung findet.

Auswirkungen für Vereine der Bundesligen
Gemäß WKO §53.1 c) bzw. §53.7 muss jede Mannschaft einer Bundesliga auf allen Spielertrikots das ISHD-Logo tragen. Vereine, die derzeit im Bestellprozess für neue Trikots sind, wenden sich bitte an Stefan Gehrig ( E-Mail), wenn sie die neuen Trikots bereits mit dem neuen Logo bestellen wollen. Die entsprechenden WKO Bestimmungen werden wie oben angemerkt bei nächster Gelegenheit angepasst und mit einer großzügigen Übergangsregelung versehen werden. Vereine müssen sich also keine Sorgen machen, dass ihre Trikots plötzlich in der nächsten Saison nicht mehr WKO-konform sind.

Bockumer Bulldogs - Deutscher Damenmeister 2022

/news/2022/bockumer_bulldogs.jpeg Die Damenmannschat der Bockumer Bulldogs ist Deutscher Damenmeister 2022. Die Mannschaft setzte sich in zwei Spielen in den Play-offs gegen die Mambas Menden durch. Nachdem man das erste Spiel in eigener Halle mit 8:0 gewonnen hatte, konnte man in der gut besuchten Zöpnek-Halle in Menden das zweite Spiel mit 5:2 für sich entscheiden.

Die ISHD gratuliert den Bockumer Bulldogs recht herzlich zum Titelgewinn.

Hinweis zu den elektronischen Formularen (E-Forms) des Rundschreiben 02-2022

Die Veröffentlichung der elektronischen Formblätter (E-Forms) des Rundschreibens 02-2022 wird sich auf Grund technischer Probleme leider verzögern, diese werden nachgereicht. Wir bitten die Vereine darum, die Anmeldung zur Bundesligasaison 2023 mit den normalen PDF-Formblättern “Vereinsmeldebogen Herrenbundesliga“ und “Antrag auf Erteilung einer Bundesliga-Lizenz für Herrenbundesliga“ vorzunehmen. Diese Dokumente wurden mit dem genannten Rundschrieben als News am 17.10.2022 veröffentlicht.

Neue Bande für die Empelde Maddogs

Die Empelde Maddogs arbeiten an der Finanzierung einer neuen Bande. Auf einer Hallenseite, mit einer Länge von knapp über 40 Metern, soll die professionelle Konstruktion die bisherige Holzkonstruktion im Hexenkessel am Ententeich ersetzen.

Ein Großteil der benötigten Summe konnte durch die Maddogs bereits über Sponsoren- und Fördergelder gesammelt werden. Im nächsten Schritt wurde ein Crowdfundingprojekt mit der "Hannoversche Volksbank eG" gestartet, mit dem Ziel weitere 3.000 EUR zu sammeln, um so der Finanzierung einen großen Schritt näher zu kommen.

Über folgenden Link kann gespendet werden: www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/neue-bande-inline-skaterhockey

Die Maddogs würden sich über jegliche Unterstützung freuen. Verbreitet diesen Beitrag gerne in den Vereinen, damit in weiteren Hallen professionelle Banden installiert werden können.

Solltet ihr Fragen oder Anregungen haben, schreibt uns doch gerne über E-Mail

Vielen Dank für Eure Hilfe!
#EinmalMaddogImmerMaddog
[Quelle: Pressemitteilung Empelde Maddogs]

Vorrundenturnier im Damenpokal 2023

An dem Wochenende 17. Juni und 18. Juni 2023 ist nach dem aktuellen Rahmenspielplan das Vorrundenturnier im Damenpokal angesetzt. Geplant ist ein 1-Tagesturnier am Samstag, dem 17. Juni 2023 oder Sonntag, dem 18. Juni 2023
Zur Durchführung dieses Turniers, geben wir den Vereinen die Möglichkeit, sich als Ausrichter zu bewerben.

Voraussetzung für die Ausrichtung:
- Halle mit einer ausreichenden Zuschauer-Kapazität
- Ausreichend Umkleideräume und Duschen für mindestens 6 Mannschaften.
- Geeignete Spielfläche (Vorhandensein einer kompletten Bande ist wünschenswert).

Interessierte Vereine senden Ihre formlose schriftliche Bewerbung bitte bis zum 31. Dezember 2022 an die ISHD-Geschäftsstelle ( E-Mail: E-Mail).
Für Fragen wenden Sie sich bitte an die ISHD-Geschäftsstelle (Tel. 0221-5992639, e-Mail: E-Mail) oder an den Spielleiter Carsten Arndt (e-Mail: E-Mail)

ISHD-Rundschreiben 02-2022 (Anmeldung zur Saison 2023)

Mit Datum vom 17.10.2022 wurde von der ISHD zur Anmeldung und Vorbereitung für die nächste Saison 2023 das ISHD-Rundschreiben 02-2022 mit folgendem Inhalt veröffentlicht:

1. Anmeldung ISHD-Spielbetrieb 2023
1.1. Vereinsmeldebogen Herrenbundesliga (Anmeldung für Herrenbundesligen 2023)
1.2. Vereinsmeldebogen (Anmeldung für alle Ligen 2023 ohne Herrenbundesliga)
1.3. Bundesligazulassung
1.4. Altersklassen
1.5. Ligeneinteilung
1.6. Diverse Formblätter
1.7. Spielerpass-Änderungen
1.8. Startgeld
1.9. Meldung Heimspieltermine
2. Schiedsrichterwesen
2.1. Lehrgänge zur Schiedsrichteraus- und Weiterbildung
2.2. Schiedsrichtersoll
2.3 Zeitnehmerausbildung
2.4 Spielstätte(n) und Nutzungserlaubnisse
3. Trainerwesen
3.1 Lehrgänge zur Traineraus- und Weiterbildungen
4. Pokalwettbewerb
4.1. Ausrichtung Pokalendspiele 2023
5. Sonstiges
5.1. Inline-Skaterhockey-Bälle (und Skaterhockey-Ausrüstung)
5.2. Turnierteilnahme und Turnierausrichtung
5.3. Anregungen, Diskussions- und Änderungsvorschläge
5.4. ISHD-Arbeitstagung und ISHD-Fachtagungen

Das Rundschreibens und die dazugehörigen Formulare können als PDF-Dokumente (bzw. als Excel-Dateien) mit den unten stehenden Links direkt von der ISHD-Homepage heruntergeladen werden.

Die im Rundschreiben erwähnten elektronischen Formulare (sogenannte E-Forms) werden bis zum 25.10.2022 nachgereicht. Wir bitten alle Vereine, auf Grund der besseren Lesbarkeit, die Eintragungen möglichst auf diesem Weg vorzunehmen.

Dieses Schreiben in Form der ISHD-News inklusive Anhang wird aus Gründen der Zeitersparnis ausschließlich als News veröffentlicht bzw. als Newsletter per E-Mail versendet und NICHT noch zusätzlich per Post verschickt.


/news/icons/pdf.gifRundschreiben 02-2022 (vom 17.10.2022)

/news/icons/pfeil.gifAnhang (Anmeldeformulare)

/news/icons/pdf.gifVereinsmeldung Herrenbundesliga Saison 2023

/news/icons/pdf.gifVereinsmeldung sonstige (ohne Bundesliga) Saison 2023

/news/icons/pdf.gifAntrag auf Erteilung einer Lizenz für Herrenbundesliga Saison 2023

/news/icons/pdf.gifBestandserhebung 2023

/news/icons/pdf.gifSpielstättenmeldung 2023

/news/icons/pfeil.gifAnhang (Spielterminmeldung)

/news/icons/xls.gifRahmenspielplan Saison 2023 (alle Ligen)

/news/icons/xls.gifHallenzeitenmeldung 2023

/news/icons/pfeil.gifAnhang (Sonstiges)

/news/icons/pdf.gifAusschreibung und Anmeldung Schiedsrichterausbildung 2023 in NRW

/news/icons/pdf.gifPrüfung Spielerpässe

/news/icons/pdf.gifSpielerpassänderungen

Kader für die IISHF Europameisterschaft 2022

Die Bundestrainer Christian Keller und Carsten Lang haben für die anstehende IISHF Europameisterschaft 2022 am 4. bis 6. November 2022 in Duisburg die folgenden Spieler für den Kader der deutschen Nationalmannschaft nominiert:

Torhüter:
#30 Maximilian Kreutz (Köln-West Rheinos), #1 Sven Rotheuler (Samurai Iserlohn), #25 Caroline Schmieta (Bissendorfer Panther)

Verteidiger:
#21 Colin Dehnke (Düsseldorf Rams), #7 Dustin Diem (Crefelder SC), #19 Niklas Pilz (Red Devils Berlin), #22 Marius Riepe (Samurai Iserlohn), #8 Noel Riepe (Samurai Iserlohn), #11 Pascal Rüwald (A) (Duisburg Ducks), #18 Sebastian Schneider (ESC Moskitos Essen), #6 Felix Wuschech (Crash Eagles Kaarst)

Stürmer:
#13 Thimo Dietrich (C) (Crash Eagles Kaarst), #9 Max Meyer (Crefelder SC), #20 Elias Nachtwey (Duisburg Ducks), #10 Moritz Otten (Crash Eagles Kaarst), #12 Daniel Schopp (Crefelder SC), #5 Tim Strasser (Bissendorfer Panther), #17 Constantin Wichern (Samurai Iserlohn), #15 Tim-Niklas Wolff (Crash Eagles Kaarst)

Erweiterter Kader (Nachrücker):
Richard Steffen (Torhüter, Crash Eagles Kaarst), Janis Grundhöfer (Torhüter, Red Devils Berlin), Nils Lingscheidt (Verteidiger, Crash Eagles Kaarst), Josef Schäfer (Verteidiger, Samurai Iserlohn), Jean-Lennert Reckert (Stürmer, Bissendorfer Panther), Christian Schmidt (Stürmer, Düsseldorf Rams)

Der Kader ohne den erweiterten Kader trifft sich am 29. und 30. Oktober 2022 zum Abschlusstrainingslager in Duisburg.