Neue Wettkampfordnung 2021 mit Änderungen

Auf der letzten Tagung der DRIV-Sportkommission Inline-Skaterhockey am 10.01.2021 (durchgeführt als Zoom-Video-Konferenz) wurden einige Änderungen der Wettkampfordnung (WKO) beschlossen, die mit sofortiger Wirkung Gültigkeit haben.

Als besonderen Service fügen wir dieser News neben der neuen WKO 2021 auch eine WKO-Version bei, in der alle Änderungen im Detail wie folgt aufgeführt sind:
Grüne Markierung: Neuer Wortlaut
Rote Markierung: Gelöschter Wortlaut

Für die Vereine sind insbesondere folgende Änderungen zu beachten:
- § 22.8 Bestimmungen für nationale und internationale Freundschaftsspiele
- § 27.2 Unzulässige Personen auf Spielerbank
- § 42.1 Klarstellung bei Wechselbestimmungen nach dem Stichtag 31.12. bzw. 30.06.
- § 42.2 f) Einsatz von Damenspielerinnen in Herrenmannschaften
- § 46 Klarstellung der Bestimmungen bei Ausrichtung von Turnieren (inkl. Anpassung an internationale Bestimmungen)
- § 53.9 Einführung der Fahrtkosten-Ausgleichszahlung für Damenbundesliga
- § 59.1 Verschiebung der ab 2021 geplanten Schiedsrichtersollerhöhung auf 2022
- § 74 Wegfall der Fax-Pflicht für Vereine

Die neue Wettkampfordnung (WKO) 2021 ersetzt mit sofortiger Wirkung die alte WKO 2020.


/news/icons/pdf.gifWettkampfordnung (WKO) Inline-Skaterhockey 2021

/news/icons/pdf.gifWettkampfordnung (WKO) Inline-Skaterhockey 2021 mit Änderungsmarkierungen

Deutsche Nachwuchsmeisterschaften 2021

Zur Durchführung der Endrundenturniere um die Deutschen Nachwuchsmeisterschaften 2021 geben wir den Vereinen die Möglichkeit, sich als Ausrichter für eines der Events zu bewerben.

Folgende Punkte sind Voraussetzung für die Ausrichtung:
- Halle mit einer Zuschauerkapazität von mind. 200 Zuschauern
- Ausreichend Umkleideräume und Duschen für maximal 10 Mannschaften
- Geeignete Spielfläche (Vorhandensein einer kompletten Bande ist wünschenswert).

Gespielt wird jeweils an 2 Tagen an folgenden Terminen:

Deutsche Schülermeisterschaft (U13) - 27. November und 28. November 2021
Deutsche Jugendmeisterschaft (U16) - 04. und 05. Dezember 2021
Deutsche Juniorenmeisterschaft (U19) - 11. und 12. Dezember 2021

Interessierte Vereine senden bitte Ihre formlose schriftliche Bewerbung bis zum 31. Januar 2021 an die ISHD-Geschäftsstelle ( E-Mail: E-Mail).
Für Fragen wenden Sie sich an das Vorstandsmitglied Werner Hoffmann, Tel. 0221/5992639, E-Mail: E-Mail.

Nachwuchstagung verschoben

Wie in der News vom 7.12.2020 bekanntgegeben, sollte die Nachwuchstagung am Sonntag, dem 31. Januar 2021 stattfinden.
Wegen dem späteren Beginn der Saison, der Verlängerung der Meldefristen und der aktuellen Corona-Situation hat sich der ISHD-Vorstand entschieden, die Nachwuchstagung zu verschieben.
Sie soll nunmehr stattfinden, wenn der Saisonbeginn abzusehen ist. Wenn möglich soll sie zeitgleich mit einer Termintagung in Präsenz stattfinden.
Den genauen neuen Termin werden wir selbstverständlich rechtzeitig bekanntgeben.
Fragen können an den Jugendwart der ISHD, Werner Hoffmann (e-Mail: E-Mail) gerichtet werden.

Vereinfachte Passumschreibung -Frist verlängert-

Im Rundschreiben ISHD 2020-02 vom 15.10.2020 wurde die vereinfachte Passumschreibung auf dem Formblatt für alle gewünschten Mannschaftswechsel (auch Herren u./o. Damen) bis zum 15.01.2021 befristet.
Auf Grund des späteren Einstiegs in den Ligenbetrieb und der Möglichkeit von Nachmeldungen von Mannschaften wird diese Frist bis zum 15.02.2021 verlängert (Poststempel) .
Danach beantragte Mannschaftswechsel müssen dann normal mit dem üblichen Passantrag und den üblichen Bearbeitungsgebühren beantragt werden.

Information zur Veröffentlichung der Ligeneinteilung Saison 2021

Aufgrund der Möglichkeit der Nachmeldung (zusätzlicher) neuer Mannschaften (siehe News "Nachmeldung von neuen Mannschaften" vom 05.01.2021) kann die Ligeneinteilung für die Saison 2021 zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekanntgegeben werden. Nach Ablauf der Nachmeldefrist 15.02.2021 wird die Ligeneinteilung bis Ende Februar als News auf der ISHD-Homepage veröffentlicht.

Nachmeldung von neuen Mannschaften

Zum 31. Dezember 2020 haben alle ISHD-Vereine ihre Vereinsmeldebogen an die ISHD-Geschäftsstelle geschickt. Dabei wurde aber von einigen Vereinen nach einer Möglichkeit zur Nachmeldung von neuen Mannschaften gefragt.
Wegen der besonderen Situation und damit verbundenen eventuellen Schwierigkeiten zur Meldung von Mannschaften hat der ISHD-Vorstand in Absprache mit dem ISHD-Spielbetrieb folgendes beschlossen:
1. Die Vereine können ab sofort neue (zusätzliche) Mannschaften für die Teilnahme am ISHD-Spielbetrieb 2021 nachmelden.
2. Die Nachmeldung betrifft neue Mannschaften der Landesliga, der Damenliga und der Altersklassen Junioren, Jugend, Schüler und Bambini.
3. Wenn die Nachmeldung einer neuen Mannschaft gewünscht wird, so ist dieses auf dem beigefügten Formblatt per Fax (Fax-Nr. 0221-5993587) oder als pdf-Datei per Mail (Mail-Adresse E-Mail) an die ISHD-Geschäftsstelle zu senden. Auf dem Formblatt sind nur nachzumeldende neue Mannschaften aufzuführen.
4. Die Frist zur Nachmeldung von neuen Mannschaften endet zum 15. Februar 2021.
5. Bei einer Abmeldung (Rückzug) von nachgemeldeten neuen Mannschaften finden die Bestimmungen von § 33.1 WKO (Abmeldung) entgegenkommenderweise erst bei einer Abmeldung nach dem 15.02.2021 Anwendung.

/news/icons/pdf.gifNachmeldung von neuen Mannschaften

Weihnachtsgrüße der ISHD

Foto von Paola Vic auf Unsplash
Trotz der aktuell schwierigen Situation für viele Menschen und der wohl seltsamsten Weihnachtszeit seit Jahrzehnten, möchten wir es uns nicht nehmen lassen, allen Spielern, Mitgliedern und Freunden der Inline-Skaterhockey-Vereine und des Inline-Skaterhockey-Sports

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes, erfolgreiches und besseres neues Jahr 2021

zu wünschen. Unsere Gedanken sind auch bei den Mitgliedern der Inline-Skaterhockey-Community, für die diese Weihnachten keinen Grund zur Freude bieten oder die auf Grund ihres Berufs oder der eigenen familiären Situation weit davon entfernt sind, die Feiertage zur Besinnung und zur Erholung nutzen zu können.

Wir danken allen Vereinen und Vereinsoffiziellen für die gute Zusammenarbeit im wohl schwierigsten Jahr der Inline-Skaterhockey-Geschichte und hoffen auf eine bessere Saison 2021. .

Frist zur Meldung der Hallenzeiten für die Saison 2021 - Verschoben -

Am 1. Dezember 2020 hat die ISHD bereits darüber informiert, dass der geplante Saisonstart der Inline-Skaterhockey-Saison 2021 auf das Wochenende 10./11.04.2021 verschoben und der Pokalwettbewerb 2021 ausgesetzt wird. Die derzeitige Pandemie-Lage ist kritischer denn je, so dass nicht davon auszugehen ist, dass wir mit der Erlaubnis zur Ausübung von nicht-kontaktfreiem Mannschaftsport Ende Februar rechnen können. 

Aufgrund des verschobenen Saisonstarts hat der ISHD-Vorstand in Abstimmung mit dem Spielbetrieb beschlossen, die Meldefrist der Hallenzeiten für die Spieltermine aller Ligen der Saison 2021 bis zum 15.02.2021 zu verlängern. Den am Spielbetrieb der Saison 2021 teilnehmenden Vereinen wird mit der Verlängerung der Meldefrist die Möglichkeit eingeräumt, ihre interne Planung, sowie die Beantragung der benötigten Hallenzeiten bei ihren Kommunen an die Gegebenheiten der Pandemie anzupassen und die Spieltermine bis zum neuen Stichtag (15.02.2021) bei der ISHD einzureichen.

Selbstverständlich sind damit auch alle bereits genannten oder veröffentlichten Fristen zur Veröffentlichung von vorläufigen Spielplänen (auch in den Bundesligen) hinfällig. Die vorläufigen Spielpläne werden nach Ablauf der Meldefrist für die Hallenzeiten erstellt und allen Vereinen danach wie gewohnt für Spielplankorrekturen zur Verfügung gestellt. Die Veröffentlichung der endgültigen Spielpläne - auch die der Bundesligen - erfolgt dann rechtzeitig vor dem geplanten Saisonstart im April 2021.

Bei allen Planspielen ist jedoch zu beachten, dass sie der Versuch sind, der nicht planbaren Pandemie einen halbwegs planbaren Rahmen zu verleihen. Die ISHD ist sich durchaus bewusst, dass die Pläne durch den tatsächlichen Verlauf der Pandemie zu Jahresbeginn 2021 beeinflusst oder gar komplett unmöglich werden können. Der ISHD-Vorstand wird daher gegebenenfalls auf tagesaktuelle Ereignisse reagieren müssen.

[IISHF] Communication Newsletter 25-2020

Die International Inline Skater Hockey Federation (IISHF) hat mit Datum 20.12.2020 den Newsletter 25-2020 mit folgenden Inhalt veröffentlicht:

- Finale Teilnehmerliste aller IISHF-Titelwettkämpfe 2021
Die endgültige Auswahl und Rangliste der teilnehmenden Teams für alle IISHF-Titelveranstaltungen 2021 (Europapokale und Europameisterschaften). Die Rangliste der Mannschaften sind als Anlage beigefügt und können mit dem u.a. Links direkt von der ISHD-Homepage heruntergeladen werden.

Das sich für die Teilnahme zum Veteran European Cup 2021 mehr Mannschaften gemeldet haben, als Startplätze zur Verfügung stehen, wird ein Qualifikationsturnier zur Ermittlung der endgültigen teilnehmenden deutschen Mannschaften stattfinden. Aufgrund der aktuell Corona-bedingten Situation wird das genannte Qualifikationsturnier erst dann stattfinden können, wenn derartige Sportveranstaltungen durchgeführt werden dürfen.

/news/icons/pdf.gifListe der teilnehmenden Teams IISHF-Europapokale 2021

/news/icons/pdf.gifListe der teilnehmenden Teams IISHF-Europameisterschaften 2021

Protokolle Arbeitstagungen vom 22. November 2020

Nachfolgend veröffentlicht die ISHD die noch ausstehenden Protokolle zu den diversen Arbeitstagungen vom 22. November 2020. Wir bitten die Verzögerung bei der Veröffentlichung der Protokolle zu entschuldigen.

Bei Rückfragen steht der 1. Vorsitzender der ISHD Ingo Goerke ( E-Mail) jederzeit gerne zur Verfügung.

Der ISHD-Vorstand erlaubt sich jedoch an dieser Stelle noch den Hinweis, dass man sich von Verbandsseite sehr enttäuscht gezeigt hat, über die sehr niedrige Beteiligung der Vereine an den Tagungen - insbesondere auch, aber nicht nur, bei den Arbeitstagungen der 1. und 2. Bundesliga. Gerade in Anbetracht der schwierigen Lage im Hinblick auf die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Herausforderungen hätte sich der Vorstand eine größere Beteiligung gewünscht und auch die teilnehmenden Vereine wären sicher erfreut gewesen, wenn den Tagungen mehr Interesse und Aufmerksamkeit entgegengebracht werden wäre. Durch das virtuelle Format der Tagungen wäre es den meisten Vereinen, insbesondere auch den großen Vereinen, durchaus möglich gewesen, mit minimalem Zeit- und ohne jeglichen Kostenaufwand teilzunehmen. Die Verbandsarbeit lebt von der Zusammenarbeit und vom allseitigen Interesse an selbiger. Der ISHD-Vorstand hofft daher, dass sich bei den nächsten Tagungen (ob virtuell oder als Präsenzveranstaltung oder kombiniert) wieder mehr Vereine für einen gemeinsamen Austausch zusammenfinden werden.

/news/icons/pdf.gifProtokoll "Allgemeine Arbeitstagung" am 22.11.2020

/news/icons/pdf.gif Protokoll "Arbeitstagung 1. Bundesliga" am 22.11.2020

/news/icons/pdf.gifProtokoll "Arbeitstagung 2. Bundesliga" am 22.11.2020

/news/icons/pdf.gifProtokoll "Arbeitstagung Damen" am 22.11.2020

Schiedsrichter-Ausbildung in Iserlohn wird verschoben

Der Beginn der nächsten Schiedsrichter-Ausbildung war für Januar 2021 in Iserlohn terminiert.

Leider hält uns die Corona-Pandemie weiterhin fest im Griff. Die Maßnahmen in der Corona-Schutzverordnung wurden wieder verschärft, weshalb wir uns leider gezwungen sehen, die geplante Schiedsrichter-Ausbildung 2021 zu verschieben.

Die neuen Lehrgangstermine für diese Ausbildung werden wir bekanntgeben, sobald die Corona-Schutzverordnung es zulässt, dass solche Präsenzveranstaltungen wieder stattfinden können. Selbstverständlich werden sich die neuen Termine nicht mit dem Spielplan überschneiden.

Für eventuelle Fragen steht der stellv. Leiter ISHD-Schiedsrichterwesen, Dennis Müller (e-Mail: E-Mail), zur Verfügung.

In Abstimmung mit dem Schiedsrichterwesen hat der ISHD-Vorstand beschlossen, die Anmeldefrist für die Schiedsrichter-Ausbildung bis zum 15.02.2021 zu verlängern.

Instruktor-Ausbildungen in Ahaus und Iserlohn werden verschoben

Nach der bereits erfolgten Absage der im November/Dezember d.J. geplanten Instruktor-Ausbildung in Ahaus war der Beginn der weiteren Instruktor-Ausbildung für Januar in Iserlohn terminiert.

Leider hält uns die Corona-Pandemie weiterhin fest im Griff. Die Maßnahmen in der Corona-Schutzverordnung wurden wieder verschärft, weshalb wir uns leider gezwungen sehen, auch die geplante Instruktor-Ausbildung 2021 in Iserlohn zu verschieben.

Die neuen Lehrgangstermine für beide Ausbildungen werden wir bekanntgeben, sobald die Corona-Schutzverordnung es zulässt, dass solche Präsenzveranstaltungen wieder stattfinden können. Selbstverständlich werden sich die neuen Termine nicht mit dem Spielplan überschneiden.

Für eventuelle Fragen steht der Leiter der ISHD-Trainerausbildung, Harald Knott ( E-Mail), zur Verfügung.

In Abstimmung mit dem Trainerwesen hat der ISHD-Vorstand beschlossen, die Anmeldefrist für beide Lehrgänge zur Instruktor-Ausbildung bis zum 15.02.2021 zu verlängern.

Trainer C-Lizenz - Ausbildung in Iserlohn wird verschoben

Leider hält uns die Corona-Pandemie weiterhin fest im Griff. Die Maßnahmen in der Corona-Schutzverordnung wurden wieder verschärft, weshalb wir uns leider gezwungen sehen, die für Anfang Januar 2021 geplante Trainer-C-Lizenz - Ausbildung zu verschieben.

Der Beginn der Trainer C-Lizenz - Ausbildung war für den 8. Januar 2021 terminiert und sollte in Iserlohn stattfinden. Einen neuen Termin für diese Ausbildung werden wir bekanntgeben, sobald die Corona-Schutzverordnung es zulässt, dass solche Präsenzveranstaltungen wieder stattfinden können.

In Abstimmung mit dem Trainerwesen hat der ISHD-Vorstand beschlossen, die Anmeldefrist für diesen Lehrgang bis zum 15. Februar 2021 zu verlängern.

Für Fragen steht der Leiter der ISHD-Trainerausbildung, Harald Knott (e-Mail: E-Mail), zur Verfügung.

Nachwuchstagung Januar 2021

Im Rundschreiben zur Saison 2021 wurde bekanntgegeben, dass die Fachtagung Nachwuchs (Altersklassen U10, U13, U16 und U19) in der zweiten Januarhälfte stattfinden soll.
Als Termin wurde nunmehr Sonntag, der 31. Januar 2021 festgelegt. Es ist geplant die Nachwuchstagung zusammen mit der jährlich stattfindenden Termintagung im Sportzentrum Velbert (Sportstätte der Commanders Velbert) abzuhalten.
Sollte es aus Gründen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen NRW-Coronaschutzverordnung nicht möglich sein, die Tagung als Präsenzveranstaltung abzuhalten, so findet die Nachwuchstagung als Videokonferenz statt und die Termintagung entfällt.
Genauere Informationen werden aber rechtzeitig bekanntgegeben.
Fragen können an den Jugendwart der ISHD, Werner Hoffmann (e-Mail: E-Mail), oder an den Spielleiter der ISHD, Carsten Arndt (e-Mail: E-Mail) gerichtet werden.

ISHD unterstützt Studie zu Verletzungen im Inline-Skaterhockey

Die Abteilung Sportorthopädie der Universität Duisburg-Essen führt in Leitung von Florian Breves und in Zusammenarbeit mit der ISHD eine Studie über Verletzungen in der Inline-Skaterhockey Bundesliga durch. Zu dieser Teilnahme möchten wir Sie herzlich einladen.

Die Studie umfasst die einmalig, anonyme Beantwortung eines Online-Fragebogens mit einem Zeitaufwand von etwa 10 Minuten. Dieser enthält Angaben über Verletzungen, den Trainingszustand, der Ausrüstung und Angaben zur Person (Größe, Gewicht. etc.). An der Umfrage dürfen Sie teilnehmen sofern Sie mindestens 18 Jahre alt sind und in der Saison 2018 oder 2019 für ein Team der ersten Bundesliga gemeldet waren. Der Fragebogen ist über den folgenden Link erreichbar:

limesurvey.uni-due.de/index.php/247582

Die Studie wird im Rahmen einer medizinischen Doktorarbeit durchgeführt und soll typische Verletzungen in der Inline-Skaterhockey Bundesliga identifizieren. Ziel ist es besonders gefährdete Körperteile und Gefahrensituationen zu erkennen, um zukünftig schweren und nachhaltigen Schäden durch Verletzungen und Überlastung vorzubeugen.
[Quelle: Abteilung Sportorthopädie der Universität Duisburg-Essen / Florian Breves]

Verschiebung Saisonstart 2021 / Änderung Rahmenspielplan / Fristverlängerung Hallenzeitenmeldung Bundesliga

Auf der ISHD-Arbeitstagung wurde den Vereinen mitgeteilt, dass aufgrund der Corona-Pandemie der Start der Saison 2021 verschoben wird. Die Saison 2021 startet somit nicht Anfang März, sondern im April. Der erste Spieltag in allen Altersklassen findet daher am Wochenende 10.04./11.04.2021 statt.

Des Weiteren wurde beschlossen den Pokalwettbewerb der Saison 2021 auszusetzen. Die im Rahmenspielplan ausgewiesenen Pokalspieltage können somit zusätzlich für den Meisterschaftsspielbetrieb genutzt werden.

Aufgrund dieser Änderungen wird die o.a. Frist zur Meldung der Hallenzeiten für die Vereine der 1. & 2. Herrenbundesliga bis zum 16.12.2020 verlängert. Die Geschäftsstellen der betreffenden Vereine wurden bereits vorab über diese Änderungen per E-Mail informiert.
Alle anderen Vereine melden, wie im Rundschreiben 02-2020 bekanntgegeben, ihre Hallenzeiten bis zum 31.12.2020 per E-Mail an den ISHD-Spielleiter Carsten Arndt ( E-Mail) und den stellv. ISHD-Spielleiter Detlef Heidrich ( E-Mail). Die für die Hallenzeitenmeldung benötigten Excel-Dateien können mit den u.a. Links von der ISHD-Homepage heruntergeladen werden.

Wir bitten alle Vereine ihre bereits getätigten Hallenzeitenmeldung nochmal auf Vollständigkeit zu prüfen. Änderungen und Ergänzungen zu bereits getätigten Meldungen können per E-Mail (an E-Mail und E-Mail) aufgegeben werden. Alle Vereine bitten wir hier um ihre Unterstützung und Mitarbeit.

Eine aktualisierte Version des Rahmenspielplans kann mit dem u.a. Link direkt von der ISHD-Homepage heruntergeladen werden und ersetzt die Version vom 15.10.2020. Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

/news/icons/pfeil.gifDie Wochenenden 27.02./28.02., 06.03./07.03., 13.03./14.03., 20.03./21.03. & 27.03./28.03.2021, welche zuvor als Meisterschaftsspieltag ausgewiesen wurden, sind spielfrei.
/news/icons/pfeil.gifDie Wochenenden 20.02./21.02., 27.03./28.03., 15.05./16.05., 26.06./27.06. & 25.09./26.09.2021, welche zuvor die Spieltage des Pokalwettbewerbs 2021 ausgewiesen haben, sind (durch die Absage des Pokalwettbewerbs) als zusätzliche Meisterschaftsspieltage freigegeben.
/news/icons/pfeil.gifKorrektur von Rechtschreibfehlern / Bezeichnungen


/news/icons/xls.gifRahmenspielplan der Saison 2021 vom 01.12.2020

/news/icons/xls.gifHallenzeitenmeldung 2021

/news/icons/xls.gifHallenzeitenmeldung Bundesliga 2021

Wichtige Änderung bei Trainerlizenzen

Auf Beschluss des Deutschen Olympischen Sport Bundes (DOSB) wurden die Deutschen Spitzen-Sportverbände, zu denen auch unser Dachverband Deutscher Rollsport- und Inline-Verband (DRIV) gehört, aufgefordert ihre jeweilige Ausbildungsordnung zu ändern.
Als ISHD sind wir an die neue Ausbildungsordnung des DRIV gebunden.

Nach dieser Änderung der Ausbildungsordnung muss ab 2021 bei allen Trainerausbildungen (Instruktor, B/C-Lizenz) von den Teilnehmern ein aktuelles (nicht älter als 1 Jahr) erweitertes Führungszeugnis vorgelegt werden.
Bei der Einreichung an die ISHD-Geschäftsstelle zur Verlängerung einer Trainerlizenz (Instruktor, B/C-Lizenz) muss ebenfalls ein aktuelles (nicht älter als 1 Jahr) erweitertes Führungszeugnis vorgelegt werden.
Ohne Vorlage des erweiterten Führungszeugnisses dürfen zukünftig keine Lizenzen mehr ausgehändigt bzw. verlängert werden.


Bei der Einreichung der Unterlagen zur Trainer-Lizenzverlängerung an die ISHD-Geschäftsstelle reicht eine Kopie des Zeugnisses. Die Kopie wird nach Einsichtnahme sofort und unwiderruflich vernichtet. Alternativ kann das Zeugnis auch auf der ISHD-Geschäftsstelle persönlich vorgelegt werden.

Ein erweitertes Führungszeugnis erhält man über die jeweilige Gemeinde/Stadtverwaltung und ist normalerweise kostenpflichtig. Für ehrenamtlich Tätige ist aber bei Vorlage eines entsprechenden Schreibens des Verbandes die Ausstellung kostenlos.
Dieses Schreiben kann auf der ISHD-Geschäftsstelle formlos unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum und aktueller Adresse per Mail angefordert werden.

Für weitergehende Fragen steht der Leiter der Trainerausbildung Harald Knott (E-Mail: E-Mail) oder die ISHD-Geschäftsstelle ( E-Mail) zur Verfügung.

Änderung Schiedsrichtersoll 2022 / Anmeldung ISHD-Schiedsrichterlehrgang (verlängerter ANMELDESCHLUSS: 20.12.2020)

Im ISHD-Rundschreiben 02-2020 vom 15.10.2020 wurde bereits unter Punkt 2.2 auf folgenden Sachverhalt hingewiesen.
In den letzten Jahren konnten an ISHD-Spieltagen mit vielen Nachwuchsspielen vermehrt nicht ausreichend Schiedsrichter gestellt bzw. eingeteilt werden. Aus diesem Grund sollen ab der Saison 2022 auch Vereine mit Nachwuchsmannschaften – neben dem Schiedsrichtersoll für Herren- und Damenmannschaften – Schiedsrichter nach folgendem Schlüssel stellen müssen:

- Zusätzlich 1 Schiedsrichter bei Meldung von 1-2 Nachwuchsmannschaften
- Zusätzlich 2 Schiedsrichter bei Meldung von 3-4 Nachwuchsmannschaften
- Zusätzlich 3 Schiedsrichter bei Meldung von 5 oder mehr Nachwuchsmannschaften

Wir möchten mit den vorstehenden Informationen die Vereine schon auf die ab der Saison 2022 beantrage Änderung (vorbehaltlich Zustimmung der DRIV-Sportkommission Inline-Skaterhockey) hinweisen, sodass die Vereine bei Bedarf und/oder Wunsch bereits jetzt schon neue Schiedsrichteranwärter für die nächste Schiedsrichterausbildung Anfang 2021 anmelden können.
Jeder Verein soll bitte sofort prüfen, ob er zum in der Wettkampfordnung (WKO) festgelegten Zeitpunkt 01.01.2021 das Schiedsrichtersoll für die Saison 2021 vollständig erfüllt. Eventuelle Neuanmeldungen zum nächsten Schiedsrichterlehrgang oder Abmeldungen von Schiedsrichtern oder Vereinswechsel von Schiedsrichtern nach dem 01.01.2021 werden gemäß § 59.4 WKO für die Stellung des Schiedsrichtersolls in der Saison 2021 nicht anerkannt.
Beigefügt sind nochmals die Anmeldeunterlagen für die nächste ISHD-Schiedsrichterausbildung in Nordrhein-Westfalen (Iserlohn).

23./24.01.2021 (Iserlohn)
06./07.02.2021 (Iserlohn)
20./21.02.2021 (Iserlohn)

Beachten Sie bitte, dass bei einer Anmeldung von 3 oder mehr Personen ab der dritten Person die Lehrgansgebühren nur 80 EUR (ohne Übernachtung aber mit Mittagessen) betragen.

ÄNDERUNG:
Die Anmeldefrist (inkl. Nachmeldegebühr von 50 €) für die Schiedsrichterausbildung 2021 in Iserlohn wurde nochmals bis einschließlich 20.12.2020 verlängert.


Das Anmeldeformular zur Schiedsrichterausbildung 2021 kann mit dem nachfolgenden Link heruntergeladen werden

/news/icons/pdf.gifAusschreibung und Anmeldung Schiedsrichterausbildung 2021 in NRW

Einteilung der 1. Herrenbundesliga 2021

Bestimmungsgemäß mussten alle Bundesliga-Vereine bis spätestens zum 05.11.2020 ihre Teilnahme an den Herren-Bundesligen 2021 offiziell melden. Nach Eingang aller Rückmeldungen ergibt sich für die 1. Herrenbundesliga 2021 die folgende Zusammensetzung:


1. Herrenbundesliga 2021:
1SHC Rockets Essen I
2Crash Eagles Kaarst I
3Crefelder SC I
4HC Köln-West Rheinos I
5TV Augsburg I
6Duisburg Ducks I
7Samurai Iserlohn I
8Bissendorfer Panther I
9Berlin Buffalos (Übertrag der Lizenz von Red Devils Berlin)
10Düsseldorf Rams I (ersetzen Commanders Velbert)*



* Der Verein Commanders Velbert hat seine 1.Herrenmannschaft nicht für die 1.Herrenbundesliga 2021 gemeldet. Da die Bundesligasaison 2020 nicht gespielt werden konnte, wurde die Abschlussplatzierung der 2. Bundesliga 2019, sowie deren Aufstiegsbestimmungen zugrunde gelegt, um den freien Platz in der 1. Bundesliga 2021 zu besetzen. Von den vier aufstiegsberechtigten Teams der 2. Bundesliga 2019 (Atting, Kassel, Berlin, Merdingen) hat kein Verein eine Teilnahme an der 1. Bundesliga 2021 angemeldet. Da das Aufstiegsprocedere damit ausgeschöpft ist und der Verein Highlander Lüdenscheid (als bester Absteiger) auf eine Teilnahme in der 1. Bundesliga 2021 verzichtet, rückt der Verein Düsseldorf Rams somit in die 1. Bundesliga 2021 nach.

Einteilung der 2. Herrenbundesliga 2021

Bestimmungsgemäß mussten alle Bundesliga-Vereine bis spätestens zum 05.11.2020 ihre Teilnahme an den Herren-Bundesligen 2021 offiziell melden. Nach Eingang aller Rückmeldungen ergibt sich für die 2. Herrenbundesliga 2021 die folgende Zusammensetzung:


2. Herrenbundesliga 2020:

2. Bundesliga Nord (2. BLN)2. Bundesliga Süd (2. BLS)
1Bissendorfer Panther II1IHC Atting I
2Red Devils Berlin 2Badgers Spaichingen I
3Crefelder SC II3Freiburg Beasts I
4SHC Rockets Essen II4SG Langenfeld Devils I
5Miners Oberhausen I5IVA Rhein Main Patriots I
6TSG Bergedorf Lizards I6Hilden Flames I
7Mendener Mambas I7HC Merdingen I
8Samurai Iserlohn II8Crash Eagles Kaarst II



Zu der vorstehenden Zusammensetzung ist Folgendes anzumerken:
- Die 1. Herrenmannschaft der Salzstadtkeiler Lüneburg wurde nicht für die 2. Bundesliga 2021 gemeldet.
- Die 2. Herrenmannschaft der Samurai Iserlohn wurde neu für die 2. Bundesliga 2021 gemeldet.
- Die 1. Herrenmannschaft der Mendener Mambas wurde der 2. Bundesliga Nord 2021 neu zugeordnet.
- Die 2. Herrenmannschaft der Crash Eagles Kaarst wurde der 2. Bundesliga Süd 2021 neu zugeordnet.
- Die 1. Herrenmannschaft der Düsseldorf Rams ist als Nachrücker in die 1. Bundesliga 2021 aufgestiegen (*).

(*) Anmerkung:
Der Verein Commanders Velbert hat seine für die 1. Bundesliga 2021 spielberechtigte 1. Herrenmannschaft weder für die 1. Bundesliga 2021 noch für die 2. Bundesliga 2021 gemeldet – somit hat sich dadurch ein freier Platz in der 1. Bundesliga ergeben. Da die Bundesligasaison 2020 nicht gespielt werden konnte, wurde die Abschlussplatzierung der 2. Bundesliga 2019, sowie deren Aufstiegsbestimmungen zugrunde gelegt, um den freien Platz in der 1. Bundesliga 2021 zu besetzen. Von den vier aufstiegsberechtigten Teams der 2. Bundesliga 2019 (Atting, Kassel, Berlin, Merdingen) hat kein Verein eine Teilnahme an der 1. Bundesliga 2021 angemeldet. Da das Aufstiegsprocedere damit ausgeschöpft ist und der Verein Highlander Lüdenscheid (als bester Absteiger) auf eine Teilnahme in der 1. Bundesliga 2021 verzichtet, rückt der Verein Düsseldorf Rams somit in die 1. Bundesliga 2021 nach.

Technische Probleme mit dem Kontaktformular der ISHD-Homepage

Aufgrund technischer Probleme funktioniert das Kontaktformular auf der ISHD-Homepage (unter Kontakt > E-Mail), mit welchem Anfragen direkt an die jeweiligen ISHD-Mitarbeiter geschickt werden können, nicht einwandfrei. Wir bitten deshalb darum, dass wichtige Anfragen an die ISHD immer mit einer regulären E-Mail und nicht über das entsprechende Kontaktformular verschickt werden soll. Eine Übersicht der jeweiligen Mitarbeiter ist auf der ISHD-Homepage (unter ISHD > Mitarbeiter) zu finden.