Bestätigung zur Wahrnehmung des Aufstiegsrechts

Aus gegebenem Anlass weisen wir auf die Bestimmung zur Wahrnehmung des Aufstiegsrechts hin, welches in der Wettkampfordnung (WKO, §38.3g) wie folgt festgelegt ist:

„Wenn eine Mannschaft sich für den Aufstieg in die nächst höhere Liga qualifiziert hat, muss sie bis zum 31.10. des Jahres der ISHD schriftlich mitteilen, ob sie den Aufstieg wahrnehmen will. Wird der Aufstieg nicht fristgerecht bis zum 31.10. bestätigt, erlischt die Aufstiegsberechtigung mit sofortiger Wirkung und geht automatisch auf die nächste aufstiegsberechtigte Mannschaft über."

Alle aufstiegsberechtigten Teams (inklusive der möglichen Nachrücker) werden daher dringend gebeten, bis spätestens (!) 31.10.2018 dem ISHD-Spielleiter Carsten Arndt ( E-Mail) schriftlich mitzuteilen, ob das Aufstiegsrecht wahrgenommen wird! Erfolgt keine fristgerechte Meldung, erlischt die Aufstiegsberechtigung!

Alle betreffenden Vereine wurden hierzu schriftlich informiert.

14.10.18 26 Spiele

14.10. 16:00
1.BL/PO
BISS I 12
SHCE I 5
14.10. 12:00
1.JGW/PO
CSC I 9
MINO I 0
14.10. 14:00
1.JLW/PO
CSC I 9
MINO I 6
14.10. 10:00
1.SL/PO
CSC I 4
RAMS I 1

15.10.18 Keine Spiele

Gestern Keine Spiele

ISHD-Rundschreiben 2018-02 (Anmeldung zur Saison 2019)

Mit Datum vom 14.10.2018 wurde von der ISHD zur Anmeldung und Vorbereitung für die nächste Saison 2019 das ISHD-Rundschreiben 2018-02 mit folgendem Inhalt veröffentlicht:

1. Anmeldung ISHD-Spielbetrieb 2019
1.1. Vereinsmeldebogen Herrenbundesliga (Anmeldung für Herrenbundesligen 2019)
1.2. Vereinsmeldebogen (Anmeldung für alle Ligen 2019 ohne Herrenbundesliga)
1.3. Bundesligazulassung
1.4. Altersklassen
1.5. Ligeneinteilung
1.6. Diverse Formblätter
1.7. Spielerpass-Änderungen
1.8. Startgeld
1.9. Meldung Heimspieltermine
2. Schiedsrichterwesen
2.1. Lehrgänge zur Schiedsrichteraus- und Weiterbildung
2.2. Schiedsrichtersoll
2.3. Zeitnehmerausbildung
2.4. Meldung der Schiedsrichter und Zeitnehmer
2.5. Spielstätte(n) und Nutzungserlaubnisse
3. Pokalwettbewerb
3.1. Ausrichtung Pokalendspiele 2019
4. Sonstiges
4.1. Inline-Skaterhockey-Bälle (und Skaterhockey-Ausrüstung)
4.2. Turnierteilnahme und Turnierausrichtung
4.3. Anregungen, Diskussions- und Änderungsvorschläge
4.4. ISHD-Arbeitstagung und ISHD-Fachtagungen (inkl. Bundesligatagung)
4.5. Zusendung

Der Text des Rundschreibens und der dazugehörige Anhang kann als PDF-Dokument (bzw. als Excel-Arbeitsmappe) mit den unten stehenden Links direkt von der ISHD-Homepage heruntergeladen werden.
Bei den PDF-Dokumenten handelt es sich um elektronische Formulare (sogenannte E-Forms), in welcher direkt Eintragungen vorgenommen werden können. Wir bitten alle Vereine auf Grund der besseren Lesbarkeit die Eintragungen möglichst auf diesem Weg vorzunehmen.
Dieses Schreiben in Form der ISHD-News inklusive Anhang wird aus Gründen der Zeitersparnis ausschließlich als News veröffentlicht bzw. als Newsletter per E-Mail versendet und NICHT noch zusätzlich per Post verschickt.

/news/icons/pdf.gifRundschreiben 2018-02 (vom 14.10.2018)

/news/icons/pfeil.gifAnhang (Anmeldeformulare)

/news/icons/pdf.gifVereinsmeldung Herrenbundesliga Saison 2019

/news/icons/pdf.gifVereinsmeldung sonstige (ohne Bundesliga) Saison 2019

/news/icons/pdf.gifAntrag auf Erteilung einer Lizenz für Herrenbundesliga Saison 2019

/news/icons/pdf.gifBestandserhebung 2019

/news/icons/pdf.gifSpielstättenmeldung 2019

/news/icons/pfeil.gifAnhang (Spielterminmeldung)

/news/icons/xls.gifRahmenspielplan Saison 2019 (alle Ligen)

/news/icons/xls.gifHallenzeitenmeldung 2019

/news/icons/xls.gifHallenzeitenmeldung Bundesliga 2019

/news/icons/pfeil.gifAnhang (Sonstiges)

/news/icons/pdf.gifAusschreibung und Anmeldung Schiedsrichterausbildung 2019 in NRW

/news/icons/pdf.gifPrüfung Spielerpässe

/news/icons/pdf.gifSpielerpassänderungen

Auszeit bei den Maidy Dogs

Die Geschäftsstelle der Ahauser Maidy Dogs hat sich ein paar Tage Urlaub verdient und ist daher vom kommenden Dienstag dem 09.10.2018 bis einschließlich Sonntag den 21.10.2018 nicht erreichbar.
In dringenden Fällen wendet Euch bitte an:

Uwe Fleischhauer, Mobil: 0151 43237331, Mail: E-Mail
[Quelle: Pressemitteilung Ahauser Maidy Dogs]

Play-Off 1. Bundesliga

20.10. 18:00
HCK I -
SAM I -
20.10. 16:00
SHCE I -
BISS I -
14.10. 16:00
BISS I 12
SHCE I 5
13.10. 18:30
DUCKS I 6
CSC I 10
13.10. 18:00
HIGH I 10
CEK I 11
13.10. 18:00
SAM I 7
HCK I 13
07.10. 14:00
CSC I 2
DUCKS I 5
06.10. 18:15
CEK I 13
HIGH I 3
06.10. 18:00
SHCE I 8
BISS I 6
06.10. 14:00
HCK I 7
SAM I 8

Rahmenspielplan 1. Herrenbundesliga 2019 & Meldung Hallenzeiten 1. Herrenbundesliga 2019

Beigefügt veröffentlicht die ISHD den Rahmenspielplan für die 1. Bundesliga 2019. Dieser kann mit dem u.a. Link direkt von der ISHD-Homepage heruntergeladen werden.
Verbunden mit der Veröffentlichung des Rahmenspielplans 2019 ist die Hallenzeitenmeldung für die Spielplanerstellung der 1. Bundesliga 2019. Hierzu bitten wir alle bisher feststehenden Vereine der 1. Bundesliga und nach heutigem Stand aufstiegsberechtigten und aufstiegswilligen potentiellen Vereine der 2. Bundesliga 2018, welche in der kommenden Saison 2019 in der 1. Bundesliga spielen wollen, ihre Hallenzeiten mit der beigefügten Excel-Datei „Hallenzeiten19-BL“ zu melden. Folgende Voraussetzungen müssen bei der Spielterminmeldung unbedingt berücksichtigt werden und gelten gemäß § 51.1 Wettkampfordnung (WKO) als rechtsverbindliche Bestimmung für die 1. Bundesliga 2019:

1) Die Vorrunde der Saison der 1. Bundesliga startet am Wochenende 09.03./10.03.2019, alle Mannschaften der 1. Bundesliga 2019 haben an diesem Wochenende ihr erstes Meisterschaftsspiel.

2) Jeder Verein der 1.Bundesliga 2019 hat für die Vorrunde der Saison 2019 mindestens 18 Hallenzeiten auf Grundlage der nachstehenden Vorgaben des Rahmenspielplans (die für Meisterschaftsspiele angegebene Wochenenden) zu melden:
a) Jeder Verein muss für die beiden ersten Spieltage der Vorrunde (Wochenende 09.03./10.03.2019 und 16.03./17.03.2019) einen Heimspieltermin zur Verfügung stellen.
b) Jeder Verein muss für die beiden letzten Spieltage der Vorrunde (14.09.2019 und 21.09.2019) einen Heimspieltermin für Samstag Spielbeginn 18:00 Uhr zur Verfügung stellen.
c) Jeder Verein muss an den letzten beiden Spieltagen um 18:00 Uhr ein Auswärtsspiel sowie ein Heimspiel austragen.
d) An den Spieltagen 1 – 20 kann (optional) auch Freitagabends gespielt werden.

3) Die Hallenzeiten sind mit der beigefügten Excel-Tabelle zu melden und bis spätestens 25.10.2018 per E-Mail an den ISHD-Spielleiter Carsten Arndt ( E-Mail) und in Kopie an den stellv. Spielleiter Detlef Heidrich ( E-Mail) zu schicken. Es wird darum gebeten, die Eintragungen vollständig vorzunehmen und das Format der Datei nicht zu verändern. Der Termin 25.10.2018 gilt als offizielle Frist gemäß § 51.6 WKO.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass bei Nichteinhaltung der vorstehenden Voraussetzungen die ISHD im Interesse eines ordnungsgemäßen Spielbetriebes in der 1. Bundesliga 2019 die entsprechenden Spieltermine rechtsverbindlich festsetzen kann und dann ggf. der Heimspieltag in einer anderen Spielstätte ausgetragen werden muss.

Nach dem Meldeschluss 25.10.2018 wird die ISHD einen Entwurf des Spielplans der 1. Bundesliga 2019 erstellen und bis zur Arbeitstagung der 1. Bundesliga am 18.11.2018 den gemeldeten Vereinen der 1. Bundesliga 2019 zur Verfügung stellen.

/news/icons/xls.gifRahmenspielplan der 1.Herrenbundesliga zur Saison 2019 vom 01.10.2018

/news/icons/xls.gifHallenzeitenmeldung 1.Herrenbundesliga 2019

Rahmenspielplan 2. Herrenbundesliga 2019 & Meldung Hallenzeiten 2. Herrenbundesliga 2019

Beigefügt veröffentlicht die ISHD den Rahmenspielplan für die 2. Bundesliga 2019. Dieser kann mit dem u.a. Link direkt von der ISHD-Homepage heruntergeladen werden.
Verbunden mit der Veröffentlichung des Rahmenspielplans 2019 ist die Hallenzeitenmeldung für die Spielplanerstellung der 2. Bundesliga 2019. Hierzu bitten wir alle bisher feststehenden Vereine der 2.Bundesliga und nach heutigem Stand aufstiegsberechtigten und aufstiegswilligen potentiellen Vereine der Regionalligen 2018, welche in der kommenden Saison 2019 in der 2. Bundesliga spielen wollen, ihre Hallenzeiten mit der beigefügten Excel-Datei „Hallenzeiten19-BL“ zu melden. Folgende Voraussetzungen müssen bei der Spielterminmeldung unbedingt berücksichtigt werden und gelten gemäß § 51.1 Wettkampfordnung (WKO) als rechtsverbindliche Bestimmung für die 2. Bundesliga 2019:

1) Die Vorrunde der Saison der 2. Bundesliga startet am Wochenende 09.03./10.03.2019, alle Mannschaften der 2. Bundesliga 2019 haben an diesem Wochenende ihr erstes Meisterschaftsspiel.

2) Jeder Verein der 2.Bundesliga 2019 hat für die Vorrunde der Saison 2019 mindestens 14 Hallenzeiten auf Grundlage der nachstehenden Vorgaben des Rahmenspielplans (die für Meisterschaftsspiele angegebene Wochenenden) zu melden:
a) Jeder Verein muss für den ersten Spieltag der Vorrunde (Wochenende 09.03./10.03.2019) einen Heimspieltermin zur Verfügung stellen.
b) Jeder Verein muss für den letzten Spieltag der Vorrunde (21.09.2019) einen Heimspieltermin für Samstag Spielbeginn 18:00 Uhr zur Verfügung stellen.

3) Die Hallenzeiten sind mit der beigefügten Excel-Tabelle zu melden und bis spätestens 25.10.2018 per E-Mail an den ISHD-Spielleiter Carsten Arndt ( E-Mail) und in Kopie an den stellv. Spielleiter Detlef Heidrich ( E-Mail) zu schicken. Es wird darum gebeten, die Eintragungen vollständig vorzunehmen und das Format der Datei nicht zu verändern. Der Termin 25.10.2018 gilt als offizielle Frist gemäß § 51.6 WKO.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass bei Nichteinhaltung der vorstehenden Voraussetzungen die ISHD im Interesse eines ordnungsgemäßen Spielbetriebes in der 2. Bundesliga 2019 die entsprechenden Spieltermine rechtsverbindlich festsetzen kann und dann ggf. der Heimspieltag in einer anderen Spielstätte ausgetragen werden muss.

Nach dem Meldeschluss 25.10.2018 wird die ISHD einen Entwurf des Spielplans der 2. Bundesliga 2019 erstellen und bis zur Arbeitstagung der 2. Bundesliga am 18.11.2018 den gemeldeten Vereinen der 2. Bundesliga 2019 zur Verfügung stellen.

/news/icons/xls.gifRahmenspielplan der 2.Herrenbundesliga zur Saison 2019 vom 01.10.2018

/news/icons/xls.gifHallenzeitenmeldung 2.Herrenbundesliga 2019

Nichterreichbarkeit Staffelleiter 2. Bundesliga

Die Staffelleiterin der 2. Bundesliga Gabriele Kickermann ( E-Mail) ist vom 01.10.2018 bis einschließlich 16.10.2018 nicht erreichbar. Die Vertretung in dem genannten Zeitraum übernimmt Carsten Arndt ( E-Mail). An ihn sind die Spielberichte der Wochenenden 06.10./07.10.2018 und 13.10./14.10.2018 zu schicken. Die betreffenden Vereine wurden hierzu schon gesondert informiert.

SHC Rockets Essen sind Deutscher Herren-Pokalsieger 2018

Der SHC Rockets Essen ist Deutscher Herren-Pokalsieger 2018. Sie gewannen vor ca. 200 Zuschauern gegen die Mannschaft der Crash Eagles Kaarst mit 9:6.

Wir gratulieren der SHC Rockets Essen zum Titelgewinn und bedanken uns recht herzlich bei den Miners Oberhausen für die Ausrichtung der Pokalendspiele 2018.

Crash Eagles Kaarst sind Deutscher Junioren-Pokalsieger 2018

Die Juniorenmannschaft der Crash Eagles Kaarst sind Deutscher Pokalsieger 2018. In einem hochklassigen Spiel besiegten sie die Mannschaft der Miners Oberhausen mit 8:7.

Wir gratulieren den Crash Eagles Kaarst zum Titelgewinn.

Düsseldorf Rams sind Deutscher Jugend-Pokalsieger 2018

Der ISC Düsseldorf Rams ist Deutscher Jugend-Pokalsieger 2018. Sie besiegten die Mannschaft des Crefelder SC in der Verlängerung mit 8:7. Nach der regulären Spielzeit hatte es 6:6 gestanden.

Wir gratulieren den Düsseldorf Rams zum Titelgewinn.

U-19 benennt Kader für die EM 2018

Nach den erfolgten Lehrgängen und Sichtungen haben die beiden Trainer, Jens Meinhardt und René Hippler, den Kader für die anstehende Europameisterschaft am 10./11. November 2018 in Lugano/Schweiz benannt.

Folgende Spieler werden in Kader berufen:

Crash Eagles Kaarst: Otten, Lennart / Wolff, Tim-Niklas / Wrede, Jan / Schott, Fabian / Petau, Patrick
Crefelder SC: Kleindienst, Niklas / Scheuß, Alexander
Bissendorf Panther: Schmieta, Caroline / Strasser, Tim
Miners Oberhausen: Nachtwey, Elias / Nachtwey, Raphael Noah / Carzola-Schrage, Lucas
StraTus Berlin: Jentsch, Lucas
Red Devils Berlin: Pilz, Niklas
Samurai Iserlohn: Otte, Jan-Luca
Highlander Lüdenscheid: Schmitten, Brijaan
HC Köln-West: Schmitz, Timo
SaltCityBoars Lüneburg: Sciumé, Jonas
HC Merdingen: Bächle, Nico

Als Nachrücker werden nominiert:
Crefelder SC: Kammen, René
Red Devils Berlin: Grundhöfer, Finn / Grundhöfer, Janis
HC Köln-West: Key, Tim

Die beiden Trainer bedanken sich ausdrücklich bei den Spielern, die es in diesem Jahr leider nicht geschafft haben.

Alle Kaderspieler (außer Nachrücker) werden persönlich zum Trainingslager am 03./04. November in Iserlohn eingeladen.

Verletzungen und Krankheiten, die die Teilnahme am Trainingslager und der EM gefährden, sind unverzüglich dem Manager Werner Hoffmann ( E-Mail - Tel. 0221-5992639) zu melden.

Deutsche Pokalendspiele 2018

Am kommenden Samstag, den 29. September 2018 finden in der Pflugbeil Arena Oberhausen, Bottroper Str. 303 die deutschen Pokalendspiele im Inline-Skaterhockey statt.

Das erste Finalspiel bestreiten die Schüler um 11 Uhr. Hierbei treffen die Crash-Eagles Kaarst und die Düsseldorf Rams aufeinander.
Um 13 Uhr geht es weiter mit dem Finale der Altersklasse Jugend. Auch hier schicken die Düsseldorf Rams ein Team ins Rennen. Gegner ist der Crefelder SC
Um 15 Uhr kommt es dann zum ersten Highlight. Die Damen der Mendener Mambas und Langenfeld Devils kämpfen um den Pokal der ISHD.
Die Oberhausener Miners starten im Junioren-Pokal-Finale gegen die Crash Eagles Kaarst. Dieses Spiel beginnt um 17 Uhr.
Der Höhepunkt des Tages wird dann das Herren Finale sein. Hier treffen die ersten Herren der Crash Eagles Kaarst auf die Rockets aus Essen. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr.

Der Eintritt am Finaltag ist 6 € für Erwachsene, Jugendliche unter 18 Jahren zahlen 3 € und Kinder unter 14 Jahre haben freien Eintritt.
(Pressemitteilung Miners Oberhausen)

Anmeldung zur C-Lizenz Leistungssport 2019

Die ISHD bietet Anfang 2019 wieder den vom DOSB anerkannten Lehrgang zur Trainer C-Lizenz Leistungssport Inline-Skaterhockey an. Als Anlage veröffentlichen wir die entsprechenden Informationsunterlagen und das offizielle Anmeldeformular für diesen Lehrgang.

Beachten Sie bitte die gemäß § 54.3 Wettkampfordnung (WKO) festgelegte Trainerpflicht:
Jeder Verein, der eine Mannschaft zur Teilnahme an der 1. Herrenbundesliga anmeldet, muss vor Saisonbeginn (spätestens aber bis zum 15.02. d.J.) einen im Verein aktiven Trainer mit einer gültigen und vom DOSB-anerkannten Trainer C-Lizenz Leistungssport-Inline-Skaterhockey oder einer höherwertigen Leistungssport-Lizenz im Inline-Skaterhockey vorweisen können und melden; dieser Trainer darf für keinen anderen Inline-Skaterhockey-Verein als Trainer und/oder Spieler aktiv sein und muss während der gesamten Saison bei dem Bundesliga-Verein tätig sein. (...) Jede Mannschaft der 1. Herrenbundesliga muss bei jedem Meisterschaftsspiel über einen Trainer an der Bande verfügen, der in Besitz einer gültigen Lizenz "Trainer-C-Leistungssport Inline-Skaterhockey" oder einer höherwertigen Leistungssport-Lizenz im Inline-Skaterhockey ist.

Beachten Sie bitte den Anmeldeschluss 15. November 2018. Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Personen limitiert.

Bei der Anmeldung minderjähriger Teilnehmer bitten wir die Hinweise zur Aufsichtspflicht und Haftung unbedingt zu beachten.

Bei Rückfragen zur Trainerausbildung C-Lizenz Leistungssport steht der ISHD-Lehrbeauftragte für die C-Lizenz, Harald Knott ( E-Mail), gerne zur Verfügung.

/news/icons/pdf.gif Informationen C-Lizenz Leistungssport Inline-Skaterhockey 2019

/news/icons/pdf.gif Anmeldung C-Lizenz Leistungssport Inline-Skaterhockey 2019

Lehrgänge zur Vorstufenqualifikation (Instruktor) Inline-Skaterhockey

Die ISHD bietet Anfang 2019 zwei Lehrgänge zur Vorstufenqualifikation (Instruktor) Inline-Skaterhockey an.

Wir bitten alle Vereine mit Nachwuchsmannschaften bei Teilnahme am Spielbetrieb 2019 um Beachtung der vorgeschriebenen Trainerpflicht gemäß § 54.1 Wettkampfordnung (WKO):
- Jede Bambinimannschaft muss bei jedem Pflichtspiel über einen Trainer mit einer gültigen Trainerlizenz(*) an der Bande verfügen.
- Jede Schülermannschaft muss bei jedem Pflichtspiel über einen Trainer mit einer gültigen Trainerlizenz(*) an der Bande verfügen.
- Jede Jugendmannschaft muss bei jedem Pflichtspiel über einen Trainer mit einer gültigen Trainerlizenz (*) an der Bande verfügen.
- Jede Juniorenmannschaft muss bei jedem Pflichtspiel über einen Trainer mit einer gültigen Trainerlizenz(*) an der Bande verfügen.


(*) Eine für die vorstehende Trainerpflicht erforderliche Trainerlizenz liegt vor, wenn die Ausbildung 40 sportartspezifische Unterrichtseinheiten (Inline-Skaterhockey) enthält, die den Vorgaben der DRIV- Ausbildungsrichtlinien für Inline-Skaterhockey entsprechen. Dies schließt alle DRIV-Inline-Skaterhockey-Trainerlizenzen der 1. und 2. Lizenzstufe (C, B, C-Breitensport, C-Leistungssport, B-Breitensport, B-Leistungssport), sog. Fachübungsleiterausbildungen Inline-Skaterhockey sowie selbstverständlich die Vorstufenqualifikation (Instruktor) ein.

Als Anlage veröffentlichen wir die gültigen Anmeldebestimmungen samt Lehrgangsinfos sowie das offizielle Anmeldeformular für diesen Instruktor-Lehrgang. Beachten Sie bitte den Anmeldeschluss 31. Oktober 2018. Wegen der begrenzten Teilnehmeranzahl und der zu erwartenden Nachfrage empfehlen wir unbedingt eine frühzeitige Anmeldung und weisen explizit darauf hin, dass die Kurse bereits vor dem Anmeldeschluss ausgebucht sein können. In Nordrhein-Westfalen werden 2019 keine weiteren Instruktor-Kurse stattfinden.

Bei der Anmeldung minderjähriger Teilnehmer bitten wir die Hinweise zur Aufsichtspflicht und Haftung sowie die geänderten Anmeldeformalitäten unbedingt zu beachten.

Bei Rückfragen zur Trainerausbildung steht der ISHD-Lehrbeauftragte für die Instruktor-Ausbildung, Tim Greifzu ( E-Mail), jederzeit gerne zur Verfügung.

Die ISHD bietet im Vorfeld der Saison 2019 auch wieder eine Ausbildung zur C-Lizenz Leistungssport an. Die Ausschreibung sowie die Anmeldeinfos hierzu werden zeitnah veröffentlicht.

/news/icons/pdf.gifVorstufenausbildung (Instruktor) Inline-Skaterhockey 2019 Informationen

/news/icons/pdf.gifAnmeldung zur Vorstufenqualifikation (Instruktor) 2019

Abmeldung 1.Herrenmannschaft HCT Hemer Dragons

Der Verein HCT Hemer Dragons hat leider mit sofortiger Wirkung seine 1.Herrenmannschaft vom Spielbetrieb der Regionalliga Mitte (RLM) zurückgezogen. Alle Spiele der 1.Herrenmannschaft von Hemer werden ersatzlos aus dem Spielplan der Regionalliga Mitte gestrichen. Die entsprechende Anpassung des Spielplans und der Tabelle wird in Kürze vorgenommen, die betroffenen Vereine werden entsprechend informiert.

Urlaub Geschäftsstelle TV Augsburg

Die Geschäftsstelle des TV Augsburg ist vom 20.09.2018 bis zum 14.10.2018 urlaubsbedingt nicht erreichbar.
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an

Maximilian Nies
e-Mail: E-Mail

Trainerausbildung zur Vorstufenqualifikation (Instruktor) Wilhelmshaven / Oldenburg

Der Hamburger Eis- und Rollsportverband e.V. führt in Kooperation mit der ISHD eine Trainerausbildung zur Vorstufenqualifikation (Instruktor) Inline-Skaterhockey durch. Lehrgangsorte sind Wilhelmshaven und Oldenburg.

Termine und weitere Lehrganginfos sind dem beigefügten Inforschreiben sowie dem Anmeldeformular zu entnehmen.

Bei Rückfragen stehen der Landesfachwart Hamburg, Sebastian Alsgut ( E-Mail) sowie der stellv. Leiter der ISHD-Trainerausbildung, Harald Knott ( E-Mail) gerne zur Verfügung.

/news/icons/pdf.gifVorstufenausbildung (Instruktor) Inline-Skaterhockey 2019 Wilhelmshaven / Oldenburg Informationen

/news/icons/pdf.gifAnmeldung zur Vorstufenqualifikation (Instruktor) Wilhelmshaven / Oldenburg 2019

Skaterhockey- und Stocksporthalle in Atting eröffnet

Am Samstag wurde die neue Skaterhockey- und Stocksporthalle in Atting im Landkreis Straubing-Bogen offiziell eröffnet. Sie ist die neue Heimat des Zweitbundesligisten IHC Atting, der damit im 20. Jahr seines Bestehens erstmals an seinem Gründungsort eine Heimspielstätte besitzt. Die Halle wurde in rund elfmonatiger Bauzeit errichtet. Zum Auftakt sahen mehr als 300 Fans einen 19:10-Heimsieg der Wölfe gegen den HC Merdingen.

Die Hybridhalle, die gleichzeitig auch für den Eisstockverein EC Atting als Heimspielstätte dient, wurde 2017 als ehemalige Tennis- und Soccerhalle in Pentling (Landkreis Regensburg) erworben und in Atting am Sportgelände wieder aufgebaut sowie um einige Meter erweitert, so dass ein Hockeyspielfeld von 41,32 x 22,82 Metern sowie zwei externe Eisstockbahnen dort Platz finden. Das Interieur ist dabei international: Die Stockschützen können den Spezialbelag der Firma Bergo (aus Schweden) ebenfalls zum Eisstockschießen verwenden. Die Spielfläche ist mit einer 1,10 Meter hohen Eishockeybande der Firma IcePro (Finnland) versehen. Die Tore standen ehemals bei den Kloten Flyers in der Schweiz und kamen über einen Zwischenbesitzer über Frankreich und Lübeck nach Atting. Die Zuschauer schützt aktuell ein Rundumnetz.

In einer weiteren Bauphase ab 2019 soll der bereits abgetrennte Kabinentrakt ausgebaut werden. Später werden einmal vier Kabinen, zwei Duschräume sowie eine Schiedsrichterkabine dort Platz finden. Der Rohbau kann jetzt bereits zum Umziehen genutzt werden. Darüber hinaus werden ein Kiosk, ein abgetrennter Spieler- und Zeitnahmebereich sowie Tribünen eingebaut, momentan behilft man sich mit Provisorien. Die Halle ist für 500 Zuschauer zugelassen. Die beiden Vereine haben rund 90.000 Euro selbst in die Halle investiert. Das Geld kam mittels Sponsoren, einem Crowdfunding, Bandenwerbung und Mitgliedsbeiträgen zustande. Bauherr ist die Gemeinde Atting. Das Projekt hat ohne Inneneinrichtung rund 800.000 Euro gekostet.

"Wir freuen uns sehr, dass wir endlich unsere eigene Spielstätte haben", sagt 2. Vorsitzender Michael Bauer. "Wir haben so lange darauf hingearbeitet. Wir möchten uns bei allen Unterstützern, allen voran aber der Gemeinde Atting dafür bedanken." 2015 war durch einen Bürgerentscheid mit einem Unterschied von 18 Stimmen ein erstes Projekt abgelehnt worden, das Platz für vier Vereine geboten hätte. EC und IHC entschlossen sich daraufhin aber, nicht aufzugeben. "Diese neue Halle ist das Ergebnis von großem Durchhaltevermögen, denn eigentlich sah es 2015 und 2016 nicht gut für den Verein aus. Ab sofort haben wir keine Zukunftssorgen mehr."

Die Halle kann ganzjährig genutzt werden und ist nach den Spielstätten in Augsburg, Donaustauf und Deggendorf das vierte reine Skaterhockey-Projekt in Bayern.
[Quelle: Pressemitteilung IHC Atting]

Workshop "Social Media Marketing im Inline-Skaterhockey-Umfeld"

Bereits in der Saison 2015 hat die ISHD zusammen mit ihrem Social Media Partner SportBrain Social Media & Web den Versuch unternommen, über einen Workshop "Wie setze ich Facebook gezielt im Vereinsmarketing ein?" Wissen über die Möglichkeiten des Social Media als Instrument der Reichweitengewinnung in die Vereine zu transferieren. Leider konnte die damalige Idee dann auf Grund mangelnder Interessentenzahlen nicht umgesetzt werden.

Für das vierte Quartal 2018 oder das erste Quartal 2019 möchten wir nun einen neuen Anlauf zu diesem Thema wagen. Anders als beim ersten Versuch soll der jetzt geplante Workshop "Social Media Marketing im Inline-Skaterhockey-Umfeld" nicht als Präsenzveranstaltung an einem zentralen Ort stattfinden, sondern soll als sog. Web-Meeting online stattfinden.

Um sich einen Überblick über die Anforderungen und den aktuellen Status Quo zum Thema Social Media in den Inline-Skaterhockey Vereinen zu verschaffen, hat SportBrain einen Fragebogen entworfen, der mit dem unten stehenden Link heruntergeladen werden kann. Vereine, die Interesse an einem solchen Workshop oder generell an dem Thema "Social Media im Inline-Skaterhockey-Umfeld" haben, möchten wir daher bitten, den Fragebogen auszufüllen und der ISHD an E-Mail zurückzuschicken. Zusammen mit SportBrain werden wir dann eine Bedarfsanalyse durchführen und die Workshop-Inhalte planen.

Für Fragen und Anregungen stehen wir unter E-Mail jederzeit gerne zur Verfügung.

/news/icons/doc.gifSportBrain Fragebogen - Social Media Marketing

COMMANDERS laden zum Herbstcamp ein

Nach den Ferien ist vor den Ferien...

In der Zeit vom 22.10.2018 bis zum 26.10.2018 findet auch dieses Jahr im EMKA Sportzentrum Heimspielstätte der Commanders ein Herbstcamp statt. Egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Profi wir heißen alle Kinder im Alter von 5 - 15 Jahren herzlich Willkommen.

Es beginnt täglich um 09:00 Uhr und endet um 17:00 Uhr. In der Zeit werden, je 2 Trainingseinheiten auf Rollen, Trockentraining und Theorieunterricht angeboten. Zwischen den Einheiten besteht genug Zeit für Pausen, Snacks und großer Mittagspause. Snacks, Mittagessen und Getränke sind in der nachfolgend genannten Anmeldegebühr, Mitglieder 70,- EUR p.P. Nichtmitglieder 85,- EUR pro Person enthalten. Die Teilnehmer werden in alters- und leistungsgerechte Gruppen eingeteilt und von fachlich geschulten Trainern und Instruktoren betreut.

Ansprechpartner: Tanja Wittig E-Mail

/news/icons/pdf.gifCommanders Velbert Hockeycamp Herbst 2018 Anmeldung
[Quelle: Pressemitteilung Commanders Velbert]

Suche