Vorabankündigung Veröffentlichung vorläufiger Spielplan 2019

Der vorläufige Spielplan für die Saison 2019 wird am kommenden Mittwoch (23.01.2018) auf der ISHD-Homepage veröffentlicht. Zeitgleich beginnt damit auch der gem. §29 WKO siebentägige Zeitraum, in welcher formlos und gebührenfrei Spielterminänderungen beantragt werden können. Alle hierzu notwendigen Informationen werden mit dem vorläufigen Spielplan als News auf der ISHD-Homepage veröffentlicht. Spielterminänderungen in den Nachwuchsaltersklassen U10, U13, U16 und U19 werden auf der Nachwuchstermintagung am 27.01.2019 bearbeitet und durchgeführt (siehe hierzu ISHD-News vom 18.01.2019).

Nachwuchstermintagung 2019

BITTE UNBEDINGT ANMELDEN!!! ES SIND ERST WENIGE ANMELDUNGEN ERFOLGT!!!!
Analog zu den letzten Jahren wird in diesem Jahr wieder eine Termintagung für die Altersklasse Nachwuchs, analog der Bundesliga-Termintagung, durchgeführt. Auf Grundlage des zuvor veröffentlichten Spielplans können bei dieser Tagung gewünschte Spielverlegungen direkt mit dem Gegner besprochen und durchgeführt werden.

Datum: Sonntag, der 27. Januar 2019, 10.00 Uhr
Ort: Haus Overbach, Franz-von-Sales Str. 1 (Navigation Overbacher Weg), 52428 Jülich-Barmen

Wir bitten auf Grund der Erfahrungen der letzten Termintagungen folgende Hinweise unbedingt zu beachten:
1. Diese Termintagung macht nur Sinn, wenn alle Vereine, welche mit einer Nachwuchsmannschaft am ISHD-Spielbetrieb teilnehmen, an dieser Tagung teilnehmen.
2. Die Teilnehmer müssen bis zum Ende der Veranstaltung vor Ort bleiben, damit auch alle Verlegungen durchgeführt werden können.
3. Es muss sichergestellt werden, dass die anwesenden Vereinsvertreter bevollmächtigt sind, alle Verlegungen im Nachwuchs durchführen zu können. Alternativ muss sichergestellt werden, dass durch Telefon etc. noch während der Veranstaltung die nötige Information geholt werden kann.

Aus Platzgründen bitten wir mit maximal 2 Personen an der Termintagung teilzunehmen. Um genauer planen zu können, bitten wir um kurze Teilnahmebestätigung an den Jugendwart Werner Hoffmann ( E-Mail).

Sichtungslehrgang der U-19 Nationalmannschaft

Auch in diesem Jahr findet wieder ein Sichtungslehrgang der U-19 Junioren-Nationalmannschaft im Westen Deutschlands statt. In Absprache mit den beiden Trainern, Jens Meinhardt und Rene Hippler, wird den Vereinen Gelegenheit gegeben, Ihre besten Feldspieler und Torhüter der Jahrgänge 2001-2004 zu benennen. Wir bitten aber darum, nicht mehr als drei Feldspieler plus eventuellem Torhüter zu melden. Diese werden dann zu dem Sichtungslehrgang eingeladen.
Kaderspieler des vergangenen Jahres brauchen nicht gemeldet zu werden.


Termin:
Samstag, der 9. Februar 2019 um 10.00 Uhr
Ort: Krefeld, Sporthalle Horkesgath
Details werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Spieler-Nennungen der Vereine mit Angabe von Name, Verein, Geburtsdatum und Spielposition sind bis zum 26. Januar 2019 per e-Mail an an den Manager Werner Hoffmann ( E-Mail) zu richten.
Werner Hoffmann steht auch für weitergehende Fragen gerne zur Verfügung

Zu einem späteren Zeitpunkt (voraussichtlich April) findet auch noch ein Sichtungslehrgang in Berlin statt. Hier werden wir rechtzeitig als ISHD-News darauf hinweisen, die besten Spieler eines Vereins für diesen Lehrgang in Berlin anzumelden.

Ergebnisse der Pokalauslosung in den Altersklassen Herren, Damen und Nachwuchs

Am vergangenen Wochenende wurden auf der ISHD-Arbeitstagung im Mercure-Hotel in Kaarst die Pokalauslosung aller Nachwuchsaltersklassen und der Altersklasse Damen und Herren durchgeführt.
Diese ergab folgende Spielpaarungen:

Schüler
1.Runde
SHC Rockets Essen II - Samurai Iserlohn I (Spiel 1)
Monheim Skunks II - Hilden Flames I (Spiel 2)
Düsseldorf Rams II - Miners Oberhausen I (Spiel 3)
Pulheim Vipers I - Crash Eagles Kaarst I (Spiel 4)
Mendener Mambas I - Duisburg Ducks I (Spiel 5)
Düsseldorf Rams I - SG Langenfeld Devils I (Spiel 6)

Achtelfinale
Bockumer Bulldogs I - SG Langenfeld Devils II
Brakel Blitz I - Commanders Velbert I
Mendener Mambas II - Crefelder SC I
Sieger Spiel 1 (1. Runde) - Crah Eagles Kaarst II*
Sieger Spiel 3 (1. Runde) - Sieger Spiel 4 (1. Runde)
Monheim Skunks I - Sieger Spiel 5 (1. Runde)
Miners Oberhausen II - SHC Rockets Essen I
Sieger Spiel 2 (1. Runde) - Sieger Spiel 6 (1. Runde)*

* = Heimrecht kann wechseln (abhängig vom Ausgang des Spiels der 1.Runde)

Spieltermine 1.Runde: 16.02./17.02.2019 (gem. Rahmenspielplan)
Spieltermine Achtelfinale: 27.04./28.04.2019 (gem. Rahmenspielplan)
Nach § 39.2 WKO erfolgt die Festsetzung des Heimspielrechts gemäß den nachfolgend aufgeführten Bestimmungen:
Das Team mit der niedrigeren Ligenzugehörigkeit hat Heimrecht. Ab dem Viertelfinale hat das zuerst gezogene Team Heimrecht.


Jugend
1.Runde
Crash Eagles Kaarst II - Düsseldorf Rams I (Spiel 1)
SG Langenfeld Devils II - Miners Oberhausen II (Spiel 2)
SG Langenfeld Devils I - Crefelder SC I (Spiel 3)

Achtelfinale
Hilden Flames I - Sieger Spiel 1 (1. Runde)*
Commanders Velbert I - Bockumer Bulldogs I
Samurai Iserlohn I - Crash Eagles Kaarst I
Pulheim Vipers I - Sieger Spiel 2 (1. Runde)*
Mendener Mambas I - Sieger Spiel 3 (1. Runde)*
Mendener Mambas II - Monheim Skunks I
Brakel Blitz I - Miners Oberhausen I
SHC Rockets Essen I - Duisburg Ducks I

* = Heimrecht kann wechseln (abhängig vom Ausgang des Spiels der 1.Runde)

Spieltermine 1.Runde: 16.02./17.02.2019 (gem. Rahmenspielplan)
Spieltermine Achtelfinale: 27.04./28.04.2019 (gem. Rahmenspielplan)
Nach § 39.2 WKO erfolgt die Festsetzung des Heimspielrechts gemäß den nachfolgend aufgeführten Bestimmungen:
Das Team mit der niedrigeren Ligenzugehörigkeit hat Heimrecht. Ab dem Viertelfinale hat das zuerst gezogene Team Heimrecht.


Junioren
Achtelfinale
SG Langenfeld Devils I (Freilos)
Crash Eagles Kaarst II - HC Köln-West Rheinos I
Samurai Iserlohn I - Crash Eagles Kaarst I
Pulheim Vipers I - Crefelder SC I
Hilden Flames I - Red Devils Berlin I
SHC Rockets Essen I - Mendener Mambas I
Bockumer Bulldogs I - Commanders Velbert I
Miners Oberhausen II - Miners Oberhausen I

Spieltermine Achtelfinale: 27.04./28.04.2019 (gem. Rahmenspielplan)
Nach § 39.2 WKO erfolgt die Festsetzung des Heimspielrechts gemäß den nachfolgend aufgeführten Bestimmungen:
Das Team mit der niedrigeren Ligenzugehörigkeit hat Heimrecht. Ab dem Viertelfinale hat das zuerst gezogene Team Heimrecht.


Damen
Nach § 39.2 WKO erfolgt die Durchführung des Pokalwettbewerbs der Altersklasse Damen gemäß den nachfolgend aufgeführten Bestimmungen:
Der Wettbewerb wird (mit Ausnahme des Finalspiels) in Turnierform ausgespielt. Die Austragungsorte sind Berlin und Iserlohn, als Spieltermin gilt der 29.06.2019.

Gruppe A (Spielort Berlin)
Spreewölfe Berlin I
Bockumer Bulldogs I
Düsseldorf Rams I
Hilden Flames I

Gruppe B (Spielort Iserlohn)
Samurai Iserlohn I
Duisburg Ducks I
Mendener Mambas I
Miners Oberhausen I
SG Langenfeld Devils I

Die Spielpläne & Durchführungsbestimmungen der beiden Turniere werden rechtzeitig veröffentlicht.


Herren
Die im Rahmenspielplan (Stand: 15.12.2018) aufgeführten Spieltermine der 1.Runde (hier: 16.02./17.02.2019) entfallen. Die im genannten Rahmenspielplan ausgewiesene 2.Runde (Spieltermine: 23.03./24.03.2019) wird zur 1.Runde; selbiges gilt für die 3.Runde (Spieltermine: 27.04./28.04.2019), diese wird zur 2.Runde.
Die Spielbegegnungen der 1.Runde werden in drei regionalen Gruppen (Nord, West, Süd) ausgetragen.

1.Runde
Nord
TSG Bergedorf Lízards I (Freilos)
Empelde Maddogs I - Empelde Maddogs II
ERC Wunsdorf Lions I - WET Hamburg Hawks I

West
GSG Nord I (Freilos)
Miners Oberhausen II (Freilos)
Highlander Lüdenscheid II (Freilos)
SHC Rockets Essen II (Freilos)
Sauerland Steel Bulls (Freilos)
SG Langenfeld Devils III (Freilos)
HC Köln-West Rheinos II (Freilos)
Monheim Skunks I (Freilos)
Crash Eagles Kaarst II - Bockumer Bulldogs II
Münster Mottek I - Düsseldorf Flyers I
Samurai Iserlohn II - Hilden Flames I
Pulheim Vipers I - Fortuna Bonn Thunder I
RSC Aachen I - HC Köln-West Rheinos III
SG Langenfeld Devils II - Düsseldorf Rams II
Skatetigers Düsseldorf I - Crash Eagles Kaarst III
Duisburg Ducks II - Bockumer Bulldogs I
Crefelder SC III - Mendener Mambas II
Samurai Iserlohn III - Mendener Mambas I
TV Paderborn I - Miners Oberhausen I

Süd
Freiburg Beasts I (Freilos)
TV Augsburg II - IHC Atting I
Dragons Heilbronn I - Badgers Spaichingen II
Blue Arrows Sasbach I - Badgers Spaichingen I
RRV Bad Friedrichshall I - IVA Rhein Main Patriots I
Freiburg Beasts II - RSC Bulls Bahlingen I

Spieltermine 1.Runde: 23.03./24.03.2019
Nach § 39.2 WKO erfolgt die Festsetzung des Heimspielrechts gemäß den nachfolgend aufgeführten Bestimmungen:
Teams aus der 1. Bundesliga und 2. Bundesliga sind gleichgestellt. Teams aus einer Regionalliga, einer Landesliga und Teams ohne ISHD- bzw. DRIV-Spielbetriebsteilnahme sind gleichgestellt. Sollte es zu einer Begegnung zwischen zwei Teams der genannten Ligen kommen, hat das zuerst gezogene bzw. das Team mit der niedrigeren Ligen-Zugehörigkeit Heimrecht. Ab dem Viertelfinale hat das zuerst gezogene Team Heimrecht. Die Vereine Düsseldorf Rams I, Highlander Lüdenscheid I, Samurai Iserlohn I und SHC Rockets Essen I (alle 1. Bundesliga) nehmen ebenfalls am Pokalwettbewerb teil und steigen bestimmungsgemäß erst in der 2.Runde ein.


Informationen (u.a. Auflistung aller teilnehmenden Teams, Spielmodus) zu den Pokalwettbewerben aller Altersklassen werden, analog der letzten Saison, noch in einem separaten Dokument zusätzlich veröffentlicht.

Die Heimvereine werden gebeten, sofern durch die Hallenzeitenmeldung noch nicht geschehen, die Hallenzeiten dem jeweils zuständigen Pokal-Staffelleiter schriftlich per E-Mail bis spätestens zum 29.01.2019 zu melden. Zuständiger Staffelleiter für die o.a. Altersklassen ist in der Saison 2019 Gabriele Kickermann ( E-Mail).

Pokalspiele, für welche keine Hallenzeit innerhalb der genannten Frist abgegeben wird, werden gem. §29 WKO angesetzt.

Ligeneinteilung aller ISHD-Ligen für die Saison 2019

Für die Saison 2019 gilt die nachfolgend aufgeführte Ligeneinteilung:


Herren
1. Herrenbundesliga
Bissendorfer Panther I, Commanders Velbert I,Crash Eagles Kaarst I, Crefelder SC I, Duisburg Ducks I, Düsseldorf Rams I, HC Köln-West Rheinos I, Highlander Lüdenscheid I, Samurai Iserlohn I, SHC Rockets Essen I, TV Augsburg I

2. Herrenbundesliga Nord
Crefelder SC II, Hilden Flames I, Mendener Mambas I, Miners Oberhausen I, Red Devils Berlin I, Salzstadtkeiler Lüneburg I, SHC Rockets Essen II, TSG Bergedorf Lizards I, Uedesheim Chiefs I

2. Herrenbundesliga Süd
Badgers Spaichingen I, Deggendorf Pflanz I, Freiburg Beasts I, HC Merdingen I, IHC Atting I, IVA Rhein Main Patriots I, SG Langenfeld Devils I, TGW Kassel Wizards I

Regionalliga Mitte
Bissendorfer Panther II, Bochum Lakers I, Duisburg Ducks II, Düsseldorf Rams II, Empelde Maddogs I, ERC Wunstorf I, Samurai Iserlohn II, TV Paderborn I

Regionalliga Süd-West
Abstatt Vipers I, Blue Arrows Sasbach I, Dragons Heilbronn I, Hotdogs Bräunlingen I, RRV Bad Friedrichshall I, RSC Bulls Bahlingen I

Regionalliga West
Bockumer Bulldogs I, Crash Eagles Kaarst II, Crefelder SC III, GSG Nord I, HC Köln-West Rheinos II, Monheim Skunks I, RSC Aachen I, SG Langenfeld Devils II

Landesliga Rheinland
Bockumer Bulldogs II, Commanders Velbert II, Crash Eagles Kaarst III, Düsseldorf Flyers I, Fortuna Bonn Thunder I, HC Köln-West Rheinos III, Hilden Flames II, Miners Oberhausen II, Pulheim Vipers I, SG Langenfeld Devils III

Landesliga Westfalen
Ahauser Maidy Dogs I, Brakel Blitz I, Highlander Lüdenscheid II, Mendener Mambas II, Münster Mottek I, Neheim Blackhawks I, Samurai Iserlohn III, Sauerland Steel Bulls I, SHC Rockets Essen III

Damen
1. Damenbundesliga
Bockumer Bulldogs I, Duisburg Ducks I, Hilden Flames I, IVA Rhein Main Patriots I, Mendener Mambas I, SG Langenfeld Devils I, Spreewölfe Berlin I

2. Damenliga
Bissendorfer Panther I, Bochum Lakers I, Brakel Blitz I, Düsseldorf Rams I, Miners Oberhausen I, Samurai Iserlohn I


Junioren
1. Juniorenliga West
Bissendorfer Panther I, Commanders Velbert I, Crash Eagles Kaarst I, Crefelder SC I, CSL Detmold I, Düsseldorf Rams I, HC Köln-West Rheinos I, Hilden Flames I, Miners Oberhausen I

2. Juniorenliga West A
Bochum Lakers I, Mendener Mambas I, Miners Oberhausen II, Münster Mottek I, Samurai Iserlohn I, SHC Rockets Essen I

2. Juniorenliga West B
Bockumer Bulldogs I, Crash Eagles Kaarst II, Crefelder SC II, Hilden Flames II, Pulheim Vipers I, SG Langenfeld Devils I


Jugend
1. Jugendliga West
Bissendorfer Panther I, Crash Eagles Kaarst I, Crefelder SC I, CSL Detmold I, Düsseldorf Rams I, Hilden Flames I, Mendener Mambas I, Miners Oberhausen I, SG Langenfeld Devils I

2. Jugendliga West A
Bissendorfer Panther II, Bochum Lakers I, Brakel Blitz I, Duisburg Ducks I, Mendener Mambas II, Miners Oberhausen II, Pulheim Vipers I, Samurai Iserlohn I, SHC Rockets Essen I, TV Paderborn I

2. Jugendliga West B
Bockumer Bulldogs I, Commanders Velbert I, Crash Eagles Kaarst II, Crefelder SC II, Düsseldorf Rams II, HC Köln-West Rheinos I, Hilden Flames II, Monheim Skunks I, Pulheim Vipers II, SG Langenfeld Devils II


Schüler
1. Schülerliga West
Bissendorfer Panther I, Crash Eagles Kaarst I, Crefelder SC I, Düsseldorf Rams I, Hilden Flames I, Pulheim Vipers I, Samurai Iserlohn I, SG Langenfeld Devils I, SHC Rockets Essen I

2. Schülerliga West A
Ahauser Maidy Dogs I, Bochum Lakers I,, Commanders Velbert I, Duisburg Ducks I, Mendener Mambas I, Miners Oberhausen I, Münster Mottek I

2. Schülerliga West B
Brakel Blitz I, CSL Detmold I, Highlander Lüdenscheid I, Mendener Mambas II, Samurai Iserlohn II, TV Paderborn I

2. Schülerliga West C
Bockumer Bulldogs I, Crefelder SC II, Düsseldorf Rams II, HC Köln-West Rheinos I, Monheim Skunks I, Pulheim Vipers II, Uedesheim Chiefs I

2. Schülerliga West D
Crash Eagles Kaarst II, Düsseldorf Rams III, Miners Oberhausen II, Monheim Skunks II, SG Langenfeld Devils II, SHC Rockets Essen II


Bambini
Bambiniliga West A
Crefelder SC I, Commanders Velbert I, Duisburg Ducks I, Düsseldorf Rams I, Miners Oberhausen I, SHC Rockets Essen I

Bambiniliga West B
Düsseldorf Rams II, Highlander Lüdenscheid I, Hilden Flames I, Mendener Mambas I, Samurai Iserlohn I

Bambiniliga West C
Crash Eagles Kaarst I, Düsseldorf Rams III, Monheim Skunks I, SG Langenfeld Devils I, Pulheim Vipers I


Der vorläufige Spielplan für die o.a. Ligen wird bis Ende Januar auf der ISHD-Homepage veröffentlicht.

Deutsche Nachwuchmeisterschaften 2019, Deutsche Pokalendspiele 2019 und DRIV-Länderpokal 2019

Nach Sichtung der eingegangen Bewerbungen wurden am vergangenen Wochenende offiziell die folgenden Events für 2019 vergeben.

Deutsche Pokalendspiele 2019
Termin: 28. September 2019
Ort: Assenheim (Patriots-Inlinehalle, Nieder-Wöllstädter Str., 61194 Niddatal-Assenheim)

Deutsche Schülermeisterschaft 2019
Termin: 30.November/ 01. Dezember 2019
Ort: Velbert (Emka-Sportzentrum, Am Sportzentrum 1, 42551 Velbert)

Deutsche Jugendmeisterschaft 2019
Termin: 07./08. Dezember 2019
Ort: Krefeld (Sporthalle Horkesgath, Horkesgath 33, 47803 Krefeld)

Deutsche Juniorenmeisterschaft 2019
Termin: 14./15. Dezember 2019
Ort: Berlin (Carl-Schumann-Sporthalle, Osdorfer Str. 53 in 12207 Berlin)

DRIV U-19 Länderpokal 2019
Termin: 25./26. Mai 2019
Ort: Assenheim (Patriots-Inlinehalle, Nieder-Wöllstädter Str., 61194 Niddatal-Assenheim)

Erstmals wurde von der DRIV-Sportkommission für dieses Jahr ein DRIV U-16-Länderpokal beschlossen.
Austragungsort wird Berlin sein.
Weitere Informationen für dieses Event werden wir rechtzeitig bekanntgeben.

Vorbereitungsturniere in Düsseldorf

Es werden noch Teams für den Bambini-Cup gesucht!

Nach der Saison ist vor der Saison. Die Saison ist gerade mal ein paar Tage vorbei, schon wird gespannt nach vorne geschaut. Mannschaften müssen sich neu finden und nach der Winterpause sind die Spieler/innen froh, dass neben dem Training endlich auch wieder Spiele stattfinden.

Damit das gut gelingt und alle Teams gut in die Saison 2019 kommen, laden die Düsseldorf RAMS Anfang Februar zu einem Bambini- und einem Schülerturnier ein.

Am 02.02.2019 wird Bambini -Cup ausgetragen und am 03.02.2019 der Schüler - Cup. Wir planen beide Turnier mit je acht Mannschaften. Spielplan, und Modus wird Anfang des Jahres den teilnehmenden Mannschaften mitgeteilt. Startgeld wird je Team 75 EUR betragen.

Lust dabei zu sein oder Fragen? Dann meldet Eure unter E-Mail. Anmeldeschluss: 30.12.2018
[Quelle: Pressemitteilung Düsseldorf Rams]

Urlaub Geschäftsstelle Miners Oberhausen

Die Geschäftsstelle der Miners aus Oberhausen, Anke Sandkühler, ist in der Zeit vom 09.01. - 20.01.2019 urlaubsbedingt nicht erreichbar.
Svenia Mann übernimmt die Vertretung:
e-Mail: E-Mail
Telefon: 0178-3388521

Protokolle Arbeitstagung vom 18.11.2018 in Leverkusen

Nachfolgend veröffentlicht die ISHD die Protokolle der Arbeitstagung mit den Vereinen vom 18.11.2018 in Leverkusen. Es stehen die Protokolle der allgemeinen Arbeitstagung sowie die Protokolle der Fachtagungen Nachwuchs, Damen, 1. und 2. Bundesliga zum Download zur Verfügung.

/news/icons/pdf.gifProtokoll Allgemeine Arbeitstagung

/news/icons/pdf.gifProtokoll Arbeitstagung 1. Bundesliga

/news/icons/pdf.gifProtokoll Arbeitstagung 2. Bundesliga

/news/icons/pdf.gifProtokoll Arbeitstagung Damen

/news/icons/pdf.gifProtokoll Arbeitstagung Nachwuchs

Girls Day bei den Düsseldorf RAMS

Die Idee Mädchen sind fester Bestandteil vieler Skaterhockey Nachwuchs-Mannschaften. In den gemischten Mannschaften zeigen sie Woche für Woche, dass Skaterhockey auch etwas für Mädchen ist.
Was es bisher nicht gibt: Ein paar Stunden, in denen die Mädels mal ohne Jungs zocken und Spaß haben. Altersübergreifend von den jüngsten Bambini Spielerinnen bis zu den Junioren - Spielerinnen. Mädels mal unter sich halt.
Dies wollen wir mit dem Girls Day ändern. Mit Jungs ist cool, mal ohne sie vielleicht auch.

Wann ? Wo? 26.01.2019, Sportpark Niederheid, Düsseldorf

Ablauf? 14: 00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr Girls Day – Mädels zocken mit Mädels gegen Mädels - Im Anschluss: Gemeinsames Essen (Ende gegen 18 Uhr)

Wer ist dabei? Neben den Mädels der RAMS sind auch Gastspielerinnen von anderen Vereinen gerne willkommen. Allerdings benötigen wir zwecks Planbarkeit vorab eine Anmeldung bis 12.01.2018.

Fragen und / oder Anmeldung über E-Mail
[Quelle: Pressemitteilung Düsseldorf Rams]

Weihnachtsgrüße der ISHD

Wir wünschen allen Spielern, Mitgliedern und Freunden der Inline-Skaterhockey-Vereine

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2019.

Wir danken allen Vereinen und Vereinsoffiziellen für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr und freuen uns schon sehr auf die neue Saison 2019.

Anmeldung zu den Schiedsrichterweiterbildungen 2019

Die Anmeldungen zu den Schiedsrichterweiterbildungen 2019 sind online. Gemäß WKO müssen alle Schiedsrichter*innen eine Weiterbildung absolvieren, um ihre Lizenz zu verlängern. Dies betrifft jedoch nicht die an der Bundesliga-Weiterbildung 2019 teilnehmenden Schiedsrichter*innen sowie Schiedsrichter*innen, die in 2019 ihre Ausbildung zum/r Schiedsrichter*in absolvieren.

Die Anmeldung erfolgt über den Menüpunkt "Aus- und Weiterbildung" im Schiedsrichterbereich.

Die Crash Eagles Kaarst sind Deutscher Juniorenmeister 2018

Die Crash Eagles aus Kaarst sind Deutscher Juniorenmeister 2018. Die Mannschaft setzte sich im Finale in der vollbesetzten Halle in Hilden mit 8:3 gegen die Bissendorfer Panther durch.
Im kleinen Finale setzte sich die Mannschaft der Miners Oberhausen durch und errang den 3. Platz vor den Red Devils Berlin.

Die Endplatzierung:
1. CE Kaarst - 2. Bissendorfer Panther - 3. Miners Oberhausen - 4. Red Devils Berlin - 5. HC Merdingen
6. Deggendorf Pflanz - 7. TV Augsburg - 8. Badgers Spaichingen - 9. Rostocker Nasenbären - 10. TSG Bergedorf Lizards

Ins All-Star-Team wurden gewählt:
Bester Torhüter: Janis Grundhöfer (Red Devils Berlin)
Beste Feldspieler: Niklas Pilz (Red Devils Berlin - Elias Nachtwey (Miners Oberhausen)
Tim-Niklas Wolff (CE Kaarst) - Nico Bächle (HC Merdingen)

Wir gratulieren den Crash Eagles Kaarst zum Titelgewinn und bedanken uns bei den Hilden Flames für die Ausrichtung dieser Meisterschaft.

Die Crash Eagles Kaarst sind Deutscher Meister 2018

Mit einem 9:6 Auswärtssieg bei den HC Köln-West Rheinos sicherten sich die Crash Eagles Kaarst den zweiten Meistertitel in Folge.

Nach dem ersten Drittel führten die Domstädter noch mit 4:1 und sahen eigentlich aus, als würden sie das dritte und entscheidende Spiel in eigener Halle nach Hause schaukeln. Ein völlig anderes Bild sahen die Zuschauer in der ausverkauften Halle und am Livestream dann im zweiten Spielabschnitt, den die Adler aus Kaarst mit 4:0 gewinnen konnten. So ging es mit 4:5 aus Sicht der Rheinos in den letzten regulären Abschnitt. Bis 5 Minuten vor Schluss blieb es bei der Ein-Tore-Führung der Gäste, als dann eine doppelte Kaarster Überzahl zum 6:8 das Spiel letztlich entschied. Der Treffer zum 6:9 war unbedeutend und fiel ins leere Kölner Tor.

Die ISHD gratuliert den Crash Eagles Kaarst zum erneuten Gewinn der Meisterschaft im Inline-Skaterhockey und den HC Köln-West Rheinos zur Vize-Meisterschaft.

Bissendorfer Panther - Deutscher Jugendmeister 2018

Nach einem grandiosen Turnier in heimischer Halle machte die Jugend (U16) der Bissendorfer Panther das 20-jährige Vereinsjubiläum perfekt: das Team um Trainer Mirco Uttke wurde Deutscher Jugendmeister!
Nachdem die jungen Panther am ersten Turniertag alle Vorrundenspiele der Gruppe A gegen den Crefelder SC (5:0), Deggendorf Pflanz (3:1), die Rostocker Nasenbären (6:1) und die IVA Rhein.Main-Patriots (7:0) gewinnen konnten, ging es am Sonntag als Gruppenerster in die Finalrunde.
Viertelfinalgegner waren dann die Red Devils Berlin, die sich am frühen Morgen als Vierter der Gruppe B gegen den Fünften der Gruppe A durchsetzen und somit für das Viertelfinale qualifizieren konnten. Auch in diesem Spiel zeigten die Hausherren (und -damen), wer hier das Sagen hat und zogen mit einem ungefährdeten 5:0 Sieg ins Halbfinale ein.
Der Gegner des Halbfinales hieß IHC Atting, der sich seinerseits im Viertelfinale mit 4:2 gegen Deggendorf Pflanz behaupten konnte. Zwar machte es die Abwehr der Bayernmeister und deren Goalie den Niedersachsen zunächst nicht ganz leicht, aber auch in dieser Begegnung wurde recht bald deutlich, wer in das Finale gegen die Düsseldorf Rams, die sich zuvor mit einem Sieg 4:1 über den Crefelder SC qualifiziert hatten, einziehen würde: Bissendorfer Panther! Die Partie gegen Atting endete schließlich mit 5:1.
Das Finale am Sonntagabend in der vollbesetzten Wedemarksporthalle wurde dann zu einem echten Krimi. Beide Teams - NRW-Meister Düsseldorf Rams sowie Niedersachsenmeister Bissendorfer Panther - wollten nun den großen Pott und mobilisierten noch einmal all ihre Kräfte. Zu sehen bekamen die Zuschauer temporeiches Inlineskaterhockey auf höchstem Niveau. Aber was Moral und Kampfgeist betrifft, da waren die Panther an diesem Wochenende einfach nicht zu toppen. Denn sehr zum Entsetzen des Panther-Fanblocks gingen die Düsseldorfer zunächst durch zwei sehr unglückliche Tore und eine Eins-auf-Null-Situation mit 3 Toren in Führung. Die Nerven der Wedemärker Fans auf der Tribüne lagen blank, offenbar aber nicht die der Spieler… Was dann folgte, das war Siegeswille pur: innerhalb weniger Minuten drehten die Panther den Spieß um. Eben noch sah man den Traum vom Meistertitel platzen, dann stand plötzlich ein 5:3 für die Hausherren auf der Anzeigentafel. Der Sieg war nun zum Greifen nahe. Zwar musste die Panther-Gemeinde noch einmal zittern, als Düsseldorf den Anschlusstreffer zum 5:4 markierte, aber die Panther ließen nichts mehr anbrennen und sicherten sich mit diesem Endergebnis den Titel: Deutscher Jugendmeister 2018!

Zusätzlich zum Meistertitel wurden neben Nico Radocaj, Tom Klein (beide Düsseldorf Rams), Dean Conner Flemming (Sputniks Fürstenwalde) auch noch zwei Panther ins Allstar-Team gewählt: Maja Dyck als bester Goalie und Jean-Lennert Reckert als einer der 4 besten Feldspieler des Turniers.

Die Platzierungen:
1. Bissendorfer Panther (Deutscher Jugendmeister)
2. Düsseldorf Rams (Deutscher Jugend-Vizemeister)
3. Crefelder SC
4. IHC Atting
5. Sputniks Fürstenwalde
6. Rostocker Nasenbären
7. Red Devils Berlin
8. Deggendorf Pflanz
9. IVA Rhein-Main Patriots
10. Freiburg Beasts
(Mitteilung Bissendorfer Panther)

Wir gratulieren den Bissendorfer Panther zum Titelgewinn und bedanken uns gleichzeitig für die Ausrichtung dieser Endrunde.

Neuer Rahmenspielplan für die Saison 2019

Als beigefügte Datei erhält jeder Verein den aktualisierten Rahmenspielplan für die Saison 2019.
Folgende Änderungen / Ergänzungen wurden hier durchgeführt:

-Aktualisierung des Saisonverlauf (Meisterschaft & Pokalwettbewerb) in allen Altersklassen
-Aktualisierung der internationalen Termine (Europapokale und Herren-Europameisterschaft)
-Aktualisierung der Lehrgangstermine der Herren- & U19-Nationalmannschaft
-Korrektur von Rechtschreibfehlern / Bezeichnungen

Die beigefügte Version vom 10.12.2018 ersetzt die Version vom 14.10.2018 und kann mit dem u.a. Link als Excel-Version heruntergeladen werden.

/news/icons/xls.gifRahmenspielplan zur Saison 2019 vom 10.12.2018

Endgültige Spielpläne 1. und 2. Herrenbundesliga 2019

Am 10.12.2018 wurden die unten zum Herunterladen angebotenen endgültigen Spielpläne (ohne Schiedsrichtereinteilung) der 1. und 2. Herrenbundesliga für die Saison 2019 herausgegeben (Stand 10.12.2018).
Jeder Verein der 1. und 2. Herrenbundesliga verfügt somit über eine Planungssicherheit für die gesamte Saison 2019. Alle Vereine werden gebeten, sofort alle Spiele Ihrer Mannschaften zu prüfen und sich bei eventuellen Unstimmigkeiten sofort mit dem zuständigen Staffelleiter in Verbindung zu setzen.

Als Staffelleiter wird unverändert Markus Niehammer für die 1. Herrenbundesliga tätig sein.

Staffelleiter 1. Herrenbundesliga
Markus Niehammer
Schwarzenbergstr. 99
45472 Mülheim a.d.Ruhr
Tel: (0162) 2053720
Fax: (0208) 6201339
E-Mail: E-Mail


Als Staffelleiter wird unverändert Gabriele Kickermann für die 2. Herrenbundesliga tätig sein.

Staffelleiter 2. Herrenbundesliga
Gabriele Kickermann
Winkelstr. 6
58708 Menden
Tel: (02373) 60308
Fax: (02373) 6889814
E-Mail: E-Mail


/news/icons/xls.gifEndgültiger Spielplan 1.Herrenbundesliga 2019

/news/icons/xls.gifEndgültiger Spielplan 2.Herrenbundesliga Nord 2019

/news/icons/xls.gifEndgültiger Spielplan 2.Herrenbundesliga Süd 2019

Ausrichtung Deutsche Nachwuchsmeisterschaften 2019

Zur Durchführung der Endrunden um die Nachwuchsmeisterschaften 2019 geben wir den Vereinen die Möglichkeit, sich als Ausrichter für eines der Events zu bewerben.

Folgende Punkte sind Voraussetzung für die Ausrichtung:
- Halle mit einer Zuschauerkapazität von mind. 200 Zuschauern
- Ausreichend Umkleideräume und Duschen für maximal 10 Mannschaften
- Geeignete Spielfläche (Vorhandensein einer kompletten Bande ist wünschenswert).

Gespielt wird jeweils an 2 Tagen an folgenden Terminen:

Deutsche Schülermeisterschaft - 30. November und 01. Dezember 2019
Deutsche Jugendmeisterschaft - 07. und 08. Dezember 2019
Deutsche Juniorenmeisterschaft - 14. und 15. Dezember 2019

Interessierte Vereine senden Ihre formlose schriftliche Bewerbung bitte bis zum 31. Dezember 2018 an die ISHD-Geschäftsstelle ( E-Mail: E-Mail).
Für Fragen wenden Sie sich an das Vorstandsmitglied Werner Hoffmann, Tel. 0221/5992639, E-Mail: E-Mail.

IHC Atting - Deutscher Schülermeister 2018

Die Mannschaft des IHC Atting ist Deutscher Schülermeister 2018.
In einem hochklassigen und überaus spannenden Finale gewann die Mannschaft vor vollem Haus erst im Penaltyschießen gegen die Bissendorfer Panther mit 5:4. Nach regulärer Spielzeit hatte es 3:3 gestanden, sodass eine Verlängerung nötig wurde, in der jede Mannschaft noch jeweils ein Tor schoss.
Wir gratulieren dem IHC Atting zum Titelgewinn und bedanken uns beim Verein Commanders Velbert für die Ausrichtung dieser Endrunde.

Zusendung Vereinssatzung und gültiger Vereinsregisterauszug

Mit dem ISHD-Rundschreiben 2018-02 vom 14.10.2018 haben wir alle Vereine gebeten, gemäß § 82 Wettkampfordnung (WKO) ihre gültige Vereinssatzung (inkl. Jugendordnung) sowie ihren gültigen Vereinsregisterauszug bis zum 01. Dezember 2018 der ISHD per E-Mail ( E-Mail) zuzusenden. Es sind nicht alle Vereine dieser Bitte nachgekommen und wir setzen entgegenkommenderweise eine Nachmeldefrist bis zum 15.12.2018. Bei Nichterledigung bis 15.12.2018 finden leider die Bestimmungen von § 82.3 WKO Anwendung.
Beachten Sie bitte auch, dass die vorstehende Pflicht auch für alle Vereine und/oder Abteilungen von Vereinen gilt, die im Jahr 2019 Mitglied in einem dem DRIV angehörigen Landesverband sind. Wir bedanken uns für das Verständnis und die Bemühungen.

Teilnahme am Alte Herren - Europapokal 2019

Im Jahr 2019 findet der Alte-Herren-Europapokal (Veteran European Cup) statt, der am 06./07.07.2019 in Duisburg ausgerichtet wird. Die Altersklasse “Alte Herren (Veteran)“ wird bekannterweise in Deutschland nicht als offizieller Spielbetrieb angeboten, weil die Vereine für diese Altersklasse bisher nicht an einem offiziellen ISHD-Spielbetrieb interessiert sind und stattdessen nur Hobbyturniere ausrichten.

Der Veteran European Cup 2019 wird von der International Inline Skater Hockey Federation (IISHF) auf Grundlage der IISHF Regulations durchgeführt. Die wichtigsten Bestimmungen sind wie folgt:
• Spielberechtigung Jahrgang 1987 oder älter
• Spieldurchführung gemäß IISHF Spielregeln ohne Körpereinsatz
• Meldung und Teilnahme von mindestens 8 Spielern
• Startgeld 350 EUR + Schiedsrichterkosten 400 EUR (zu zahlen an IISHF)
• Schriftliche Zusage innerhalb von 3 Wochen nach Turnierankündigung (wird spätestens Anfang Januar 2019 erfolgen) erforderlich (nach Zusage wird ein eventuelles Nichtantreten mit 6.000 EUR von der IISHF sanktioniert)

Für eine gültige Spielberechtigung muss für jeden Spieler ein gültiger ISHD-Spielerpass vorliegen. Entgegenkommenderweise lässt die ISHD dabei bestimmungsgemäß Leihspieler zu - im Klartext heißt dies, dass eine Mannschaft jeden Spieler (Jahrgang 1987 und älter) eines anderen Vereines bestimmungsgemäß für die eigenen alte Herren ausleihen kann, wenn der andere Verein selber keine Alte Herren hat. In der Praxis können damit fast alle Spieler ab Jahrgang 1987 und älter von anderen Vereinen ausgeliehen werden. Alle Spieler ab Jahrgang 1987 und älter (egal ob Leihspieler oder nicht) können natürlich auch ihren aktuellen Spielerpass für die Herren ohne irgendeine Einschränkung behalten und dort parallel weiterspielen.
Zu beachten ist nur, dass jeder beim Veteran European Cup einzusetzende/eingesetzte Spieler gemäß IISHF Regulation im gleichen Kalenderjahr nicht an einem anderen Europapokal und/oder Europameisterschaft teilnehmen kann.

Wenn ein Verein an dem o. a. Veteran European Cup 2019 teilnehmen will, dann sendet er bitte bis spätestens zum 31.12.2018 mit dem beigefügten Anmeldeformular seine Anmeldung/Teilnahmebestätigung per Email an den ISHD-Spielleiter und ISHD-Turnierbeauftragten Carsten Arndt ( E-Mail). Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Verein auch zur Teilnahme an einem eventuellen ISHD-Qualifikationsturnier. Deutschland stehen 2 oder 3 Startplätze zur Verfügung (abhängig von der Meldung der anderen Nationen). Sollten mehr deutsche Mannschaften sich zur Teilnahme form- und fristgerecht anmelden als IISHF-Startplätze zur Verfügung stehen, wird kurzfristig (Mitte/Ende Januar 2019) an einem von der ISHD festgelegten Ort ein Qualifikationsturnier zur Ermittlung der endgültigen deutschen Mannschaften stattfinden.

/news/icons/pdf.gifFormular Anmeldung zur Teilnahme Veteran European Cup 2019