Studie mit Trainern der ISHD

Hallo zusammen,

ich würde mich freuen, wenn Sie diese Mail bzw. diesen Link an Ihre Trainer weiterleiten würden. Angesprochen sind alle Trainer einer Mannschaft mit gemeldetem Spielbetrieb in der ISHD (Bambini bis Herren/Damen).

Alle Trainer streben nach Verbesserung und Weiterentwicklung ihrer Teams. Sie stehen unter Beobachtung von Spielern, Vereinsoffiziellen, Fans und haben sich für Niederlagen oder vermeintlich falsche Entscheidungen zu rechtfertigen. Doch welchen Einfluss hat der Trainer tatsächlich auf die Leistung seines Teams? Häufig werden die Trainingsmethoden oder der Fitnessstand der Sportler untersucht, eher selten beschäftigen Studien sich mit der Person des Trainers als Einflussfaktor. Die aktuelle Umfrage setzt dort an und lenkt die Aufmerksamkeit auf diese besondere Rolle. Im Rahmen meiner sportpsychologischen Masterarbeit möchte ich anhand von Trainern der ISHD eine deutsche Version eines Fragebogens erproben und mit statistischen Daten in Bezug setzen. Dabei soll untersucht werden, ob ein Zusammenhang zwischen der Kompetenzerwartung des Trainers und der Leistung der Mannschaft besteht.

Zum ersten Mal rückt somit bei einer Umfrage die Sportart Inline-Skaterhockey in den Blickpunkt sportpsychologischer Forschung. Um dieses Projekt zu einem positiven Ergebnis zu führen und somit die besondere Relevanz des Trainers und seinen Einfluss aufzuzeigen hoffe ich auf eine zahlreiche Beteiligung. Die Bearbeitung der Fragen dauert maximal 20 Minuten und ist bis zum 1.10.2017 möglich. Die Umfrage ist über den folgenden Link zu erreichen:
www.umfrageonline.com/s/d07034e

Vielen Dank für Ihre Mühe, Ihre Unterstützung und Ihre Teilnahme!
Vanessa Hofer
(Bambini Trainerin aus Langenfeld)
[Quelle: E-Mail Vanessa Hofer]

Nichterreichbarkeit Staffelleiter Regionalliga Mitte

Der Staffelleiter der Regionalliga Mitte Ulf Berger ( E-Mail) ist vom 23.09.2017 bis einschließlich 03.10.2017 nicht erreichbar. Die Vertretung in dem genannten Zeitraum übernimmt Dennis Müller ( E-Mail). Die betreffenden Vereine werden hierzu noch gesondert informiert.

U-19 Nationalmannschaft benennt Kader für Europameisterschaft 2017

Die beiden Trainer Jens Meinhardt und Tim Bothe haben nunmehr den Kader für die anstehehnde Europameisterschaft am 21, und 22. Oktober 2017 in Iserlohn benannt.

Folgende Spieler wurden in den EM-Kader berufen:

Crash Eagles Kaarst: Otten, Lennart - Wolff, Tim-Niklas - Schmitz, Timo - Schott, Fabian
Bissendorfer Panther: Strasser, Tim - Goebel, Janne Alexander - Schmieta, Ole Karsten - Schmieta, Caroline Marie
Samurai Iserlohn: Bongard, Nico - Mango, Ricardo-Gaetano - Giese, Nico
Maidy Dogs Ahaus: Cremers, Jonas - Alfert, Lars
StraTus Berlin: Jentsch, Lucas
Duisburg Ducks: Nachtwey, Elias
Düsseldorf Rams: Sprengnöder, Tom - Sprengnöder, Marc
Highlander Lüdenscheid: Kleinschmidt, Lucas
Crefelder SC: Kleindienst, Niklas

Nachrücker sind:
Stobbe, Dorian - CE Kaarst
Müller, Henrick - Miners Oberhausen
Vogt, Felix - TV Augsburg
Schnurr, Henrik - HC Merdingen

Die beiden Trainer bedanken sich ausdrücklich bei den Spielern, die es in diesem Jahr leider nicht geschafft haben.

Alle Kaderspieler (außer Nachrücker) werden persönlich zum Trainingslager am 14./15. Oktober in Iserlohn eingeladen.

Verletzungen und Krankheiten, die die Teilnahme am Trainingslager und der EM gefährden, sind unverzüglich dem Manager Werner Hoffmann ( E-Mail - Tel. 0221-5992639 oder über Facebook) zu melden.

3. Ducks for Kids Cup 2017 – Team gesucht!

Auch in diesem Jahr findet wieder der Ducks for Kids Cup statt. Nach zwei erfolgreichen Jahren in pinken und grünen Trikots, haben sich die 2. Herren in diesem Jahr dazu entschieden in den Farben des Vereins aufzulaufen. Dennoch will die Mannschaft die Tradition fortführen und richtet am 18. November 2017 den 3. Ducks for Kids Cup in der Sporthalle Süd aus.

Für einen guten Zweck kommen wieder 10-12 Teams aus ganz Deutschland zusammen und suchen den Nachfolger des letztjährigen Siegers Standard Köln 09. Alle Einnahmen beim Turniertag und der anschließenden Party werden für eine soziale Einrichtung gespendet. Entstanden ist das Turnier vor zwei Jahren, als sich die Mannschaft dazu entschied eine Saison lang in pinken Trikots mit Logos der Unterstützer auf zulaufen. Sponsoren spendeten einen festgeschriebenen Geldbetrag pro erzielten Tor und um auf das Trikot zu kommen. Insgesamt konnten die 2. Herren in den vergangenen zwei Jahren während der Saison und beim Turnier 10.000 € sammeln.

Damit wir wieder ein tolles Turnier auf die Beine stellen können, suchen wir noch eine Mannschaft. Egal ob ISHD-Team oder Hobbymannschaft, kommt vorbei und macht mit. Weitere Informationen bekommt Ihr vom Teamleiter der 2. Herren der Duisburg Ducks, E-Mail: E-Mail.
[Quelle: Pressemitteilung Duisburg Ducks]

Kaderlehrgang U-19 Nationalmannschaft am 17. September 2017 ABSAGE!!!!!

Wegen einer Vielzahl von Spieler-Absagen und kurzfristiger Absage des Testspiel-Gegners sehen sich die beiden Trainer gezwungen den Kaderlehrgang ersatzlos zu streichen. Dieser Lehrgang sollte bereits der Vorbereitung auf die anstehende Europameisterschaft dienen und hatte somit keinen Einfluss mehr auf das zustandekommen des Kaders für die EM. Damit gibt es wegen des Ausfalls auch keine negativen Auswirkungen für irgendeinen Spieler. Anfang kommender Woche werden nunmehr die beiden Trainer den endgültigen Kader und die Nachrücker bekanntgeben.

GEBEN SIE DIE ABSAGE BITTE UNBEDINGT AN DIE BETROFFENEN SPIELER WEITER, DAMIT UNNÖTIGE ANREISEN VERMIEDEN WERDEN!!!!!!


Am Sonntag, dem 17. September 2017 findet in der Rollsporthalle Harpener Heide 5 in 44805 Bochum der letzte Kaderlehrgang der U-19 Nationalmannschaft vor der Europameisterschaft statt. Treffpunkt ist um 09.00 Uhr an der Halle. Ende ist gegen 15.30 Uhr.
Mitzubringen ist die komplette Ausrüstung.
Fahrtkosten können leider nicht erstattet werden.

Tagesprogramm:
09.00 Uhr - Treffen an der Halle
10.00 bis 12.30 Uhr - Trainingseinheit
12.30 bis 14.00 Uhr - gemeinsame Mittagspause
14.00 bis 14.30 Uhr - Warmup
14.30 Uhr - Trainingsspiel gegen Krefeld
Ende gegen 16.30 Uhr

Eingeladen werden folgende Spieler:

Crash Eagles Kaarst: Stobbe, Dorian - Otten, Lennart - Wolff, Tim-Niklas - Schmitz, Timo - Schott, Fabian
Bissendorfer Panther: Strasser, Tim - Goebel, Janne Alexander - Schmieta, Ole Karsten - Schmieta, Caroline Marie
Samurai Iserlohn: Bongard, Nico - Mango, Ricardo-Gaetano - Giese, Nico
Miners Oberhausen: Rustemeyer, Yannis - Müller, Henrick
Maidy Dogs Ahaus: Cremers, Jonas - Alfert, Lars
StraTus Berlin: Jentsch, Lucas
Duisburg Ducks: Nachtwey, Elias
Düsseldorf Rams: Sprengnöder, Tom - Sprengnöder, Marc
Highlander Lüdenscheid: Kleinschmidt, Lucas
Crefelder SC: Kleindienst, Niklas
HC Merdingen: Schnurr, Henrik
TV Augsburg: Vogt, Felix

Wir bitten die Vereine, die Einladung zeitnah an die Spieler weiterzugeben. Sollte jemand verhindert sein, so bitten wir um umgehende Nachricht an den Manager Werner Hoffmann (Tel.-0221-5992639, e-Mail: E-Mail)

Testspielgegner für die U-19 Nationalmannschaft gesucht.

Durch eine kurzfristige Absage sucht die U-19 Junioren-Nationalmannschaft einen Gegner für ein Testspiel.
Das Spiel soll stattfinden am Sonntag, dem 17. September 2017 um 14.30 Uhr in der Rollsporthalle in Bochum im Rahmen des Kaderlehrganges.
Es wäre überaus hilfreich, wenn sich eine Mannschaft der 1. und 2. Bundesliga (eventuell auch Regionalliga) bereiterklären würde, ein Testspiel gegen die U-19 zur Vorbereitung auf die diesjährige EM auszutragen.
Sollte Interesse bestehen, so bitten wir um Benachrichtigung bis kommenden Donnerstag an den Manager Werner Hoffmann (Tel. 0172-2161995, e-Mail: E-Mail)

Ausrichter für IISHF Title Events 2018 gesucht

Mit Datum vom 05.09.2017 hat die IISHF (International Inline-Skaterhockey Federation) mit dem IISHF Communication Letter 2017-22 die Ausschreibung der internationalen Title-Events 2018 veröffentlicht. Nachfolgend eine Übersicht der Titelwettkämpfe 2018:

-Men European Championship 2018 (Ausrichtung im Zeitraum September - November)
Der IISHF liegt eine Bewerbung des Vereins SHC Rossemaison (Schweiz) zur Ausrichtung dieses Events vor
- Junior (U19) European Championships 2018 (Ausrichtung im Zeitraum September-November)
- Men European Cup 2018 (Ausrichtung im Zeitraum April-August).
Der IISHF liegt eine Bewerbung des Vereins SHC Rossemaison (Schweiz) zur Ausrichtung dieses Events vor
- Men Cup Winners European Cup 2018 (Ausrichtung im Zeitraum April-August).
- Women European Cup 2018 (Ausrichtung im Zeitraum April-August).
- Veterans European Cup 2018 (Ausrichtung im Zeitraum April-August).
- U19 European Cup 2018 (Ausrichtung im Zeitraum April-Juni).
- U16 European Cup 2018 (Ausrichtung im Zeitraum April-Juni)
- U13 European Cup 2018 (Ausrichtung im Zeitraum April-Juni).

Für die Herren-Europameisterschaft und den Herren-Europapokal liegt eine Bewerbung des SHC Rossemaison aus der Schweiz vor (s. o.), für alle anderen o.a. Veranstaltungen liegen aktuell noch keine Bewerbungen vor.
Vereine, welche Interesse haben, eines der o.a. Events in 2018 auszurichten, setzen sich bitte mit dem Turnierbeauftragten der ISHD Carsten Arndt ( E-Mail) in Verbindung. Die offizielle Bewerbungsfrist endet am 30.09.2017. Sollte sich bis dahin kein Verein für eine Ausrichtung bei der IISHF beworben haben, wird das entsprechende Event in 2018 nicht stattfinden.

Alle Informationen hierzu können im IISHF Communication Letter 2017-22 nachgelesen werden, welcher über den u.a. Link abgerufen werden kann.

/news/icons/pdf.gifIISHF Newsletter 2017-22

Rolling Aventicum gewinnen den Alte Herren - Europapokal

Neuer Sieger des Alte Herren - Europapokal: der SHC Rolling Aventicum (Foto: ISHD).
Der SHC Rolling Aventicum gewinnt den Alte Herren Europapokal. Im Finale schlug man die Vesterbro Starz aus Dänemark mit 4:1 (0:0, 1:1, 3:0. Ein Bericht hierzu folgt in den kommenden Tagen.

Alte Herren - Europapokal in Givisez

An diesem Wochenende findet mit dem Alte Herren - Europapokal das letzte Title Event auf Vereinsebene der Saison 2017 statt. Ausrichter ist der Verein SHC Givisiez aus der Schweiz. Die folgenden zehn Teams nehmen hieran teil: Denizbank RED Dragons Altenberg (Österreich), Copenhagen Vikings und Vesterbro Starz (Gentofte) (beide aus Dänemark), Düsseldorf Rams, Nimburg Crocodiles und Spreewölfe Berlin (alle aus Deutschland), Phoenix (aus England), sowie IHC Langnau Stars, Ausrichter SHC Givisiez und SHC Rolling Aventicum (alle aus der Schweiz).

Die genannten Teams messen sich in insgesamt 35 Spielen, um den Nachfolger der Copengahen Vikings zu ermitteln, welche in 2016 den Titel gewonnen haben.

Das Event beginnt bereits am Freitag, den 01. September mit der Eröffnungsfeier. Das Auftaktspiel bestreiten am Samstag um 08:30 Uhr Nimburg gegen Copenhagen. Am Sonntag um 08:00 Uhr wird das Event mit den Spielen des Viertelfinale, sowie den Platzierungs- und Finalspielen fortgesetzt. Das Finalspiel beginnt um 19:00 Uhr, gegen 20:00 Uhr wird der diesjährige Gewinner feststehen.

Informationen zum Alte Herren - Europapokal findet man auf der Homepage des Ausrichters SHC Givisiez, die Ergebnisse sind wie gewohnt über den Liveticker der IISHF, sowie über Twitter (@iishf_live) abrufbar.

/news/icons/pdf.gifOffizieller Spielplan des Alte Herren - Europapokal 2017 der IISHF

Rheinos freuen sich über Camp-Rekord

Die HC Köln-West Rheinos durften sich bei ihrem traditionellen Sommer-Hockeycamp über einen neuen Teilnehmer-Rekord freuen. Mehr als 50 Kinder und Jugendliche aller Nachwuchsaltersklassen aus unterschiedlichen Vereinen verbrachten in der neuen Halle des fünffachen deutschen Inline-Skaterhockey-Meisters eine trainingsintensive letzte Ferienwoche, bei der auch der Spaß abseits des Hockeyfelds nicht zu kurz kam. Sogar aus Hamburg und Potsdam reisten die jungen Hockeycracks in die Domstadt, um im Jahr des 30-jährigen Vereinsbestehens des HC Köln-West von den erfahrenen Camp-Trainern zu lernen und von ihren Tipps zu profitieren. "Dieser tolle Zuspruch macht uns schon ein bisschen stolz“, freuten sich die beiden Rheinos-Headcoaches Malte Ehrgott und Michael Albrecht, „und ist ein Beleg dafür, dass wir auch über die Grenzen Kölns und des Rheinlands hinaus als hervorragende Adresse für Nachwuchsarbeit im Inline-Skaterhockeysport angesehen werden."

Gute Zusammenarbeit mit Stadt Köln
Unter den Camp-Trainern war auch Kai Esser, frischgebackener Europapokalsieger mit dem Rheinos-Herrenteam und aktueller Nationalspieler im Inline-Skaterhockey – ein besonderes Highlight für die jungen Sportler. „Neben der persönlichen und sportlichen Förderung des Nachwuchses möchten wir mit unserem Camp natürlich auch unserer gesellschaftlichen Verantwortung ein Stück weit gerecht werden“, so Tom Buslei aus dem Rheinos-Vorstand, „schließlich hat heutzutage nicht jede Familie die Möglichkeit, ihre Kids die gesamten Sommerferien über in Eigenregie zu betreuen.“ Ein besonderer Dank gelte hierbei der Stadt Köln für die gute Zusammenarbeit. Buslei: „Nur mit ihrer Unterstützung – etwa dem Bereitstellen der Trainingshalle samt dazugehöriger Infrastruktur – können wir unser beliebtes Hockeycamp Jahr für Jahr auf die Beine stellen.“ Ihr großes Vereinsjubiläum feiern die Rheinos übrigens am kommenden Samstag, den 2. September 2017 ab 13 Uhr rund um ihre Heimspielstätte in Köln-Bocklemünd – unter anderem steht dabei ein Match ihrer Traditionsmannschaft auf dem Festprogramm.
[Quelle: Pressemitteilung HC Köln-West Rheinos]

Geschäftsstelle Düsseldorf Rams nicht erreichbar

Die Geschäftsstelle der ISC Düsseldorf RAMS ist in der Zeit vom 02.09. - 17.09.2017 telefonisch und postalisch nicht erreichbar.
Emails und Faxe werden bearbeitet.
[Quelle: Pressemitteilung Düsseldorf Rams]

Abwesenheit Leiter Trainerwesen

Der Leiter des ISHD-Trainerwesens, Christian Keller, ist bis zum 15.09. nicht erreichbar. Die Ausschreibungen für die Instuktorausbildung 2018 erfolgt Mitte September, der Ausschreibung zur C-Lizenz Leistungssport Anfang Oktober.

Gentofte Ravens gewinnen den Damen-Europapokal

Alter und neuer Sieger des Damen-Europapokal: Gentofte Ravens (Foto: ISHD).
Die Gentofte Ravens gewinnen den Damen-Europapokal. Im Finale besiegte man die Borehamwood Crusaders aus England mit 3:0 (1:0, 2:0).

Gentofte Ravens ist Sieger des Damen-Europapokal 2017. Im Finale besiegte man Borehamwood und verteidigte damit den Titel. Die folgenden 8 Teams: Gentofte Ravens (Dänemark), Borehamwood Crusaders (England), Ausrichter SHC Rossemaison, SHC Courroux Wolfies, SHC Bienne Seelanders und IHC Rothrist (alle aus der Schweiz), sowie von deutscher Seite Crash Eagles Kaarst und Spreewölfe Berlin absolvierten insgesamt 24 Spiele. Nach der Vorrunde und den Platzierungsspielen stand mit den Gentofte Ravens der Gewinner fest.

Beim Auftaktspiel Rothrist gegen Gentofte setzte der Titelverteidiger aus Dänemark ein erstes Ausrufezeichen und festigte mit einem 9:0 seine Titelambitionen. Die Crash Eagles Kaarst unterlagen Courroux in ihrem ersten Spiel mit 0:8, die Spreewölfe Berlin siegten deutlich mit 10:1 gegen Bienne Seelanders. Die beiden weiteren Spiele verlor der deutsche Vizemeister (1:5 gegen Rossemaison und 2:5 gegen Borehamwood); Kaarst verlor das zweite Spiel klar mit 1:7 gegen Gentofte, gewann das letzte Spiel knapp mit 3:2 gegen Rothrist. Am Ende der Vorrunde belegten beide deutschen Teams in ihrer Vorrundengruppe den dritten Platz.
Berlin musste im Viertelfinale gegen Courroux ran und zog mit einem 4:2 ins Halbfinale ein. Nach einer 2:0 – Führung glich Courrox aus, ehe die Spreewölfe erneut in Führung gingen und diese bis zum Ende verteidigten. Auch die Crash Eagles Kaarst zogen ins Halbfinale ein, gegen den SHC Rossemaison setzte man sich mit 4:3 nach Penaltyschiessen durch. Rossemaison führte zwischenzeitlich mit 3:1, ehe Kaarst sich in die Partie zurückkämpfte.
Im Halbfinale trafen die Spreewölfe Berlin auf Borehamwood. Die Engländer waren den Berlinern läuferisch überlegen und bei der Chancenverwertung konsequenter. Nach 30 gespielten Minuten unterlagen die Hauptstädter mit 0:4. Ebenfalls im Halbfinale ausgeschieden sind die Crash Eagles Kaarst. Gegen die Gentofte Ravens lag man nach wenigen Minuten bereits mit 0:3 hinten, am Ende stand es 1:8 aus Kaarster Sicht.
Beide deutschen Teams bestritten somit das Spiel um Platz drei. Hier erwischte Kaarst den besseren Start und ging mit 2:0 in Führung. In der zweiten Hälfte kam Berlin zum Anschlusstreffer und knapp drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit zum 2:2-Ausgleich. In der Verlängerung traf Berlin mit dem ersten Angriff zum 3:2-Siegtreffer.

Fair Play Cup:
SHC Bienne Seelanders (Schweiz)

All Star Team:

Torhüter:
Cassandra Repstock-Romme (Gentofte Ravens)

Feldspieler:
Johanna Korte (Spreewölfe Berlin)
Amy Mansbridge (Borehamwood Crusaders)
Andrea Lanzl (Gentofte Ravens)
Kira Riepe (Gentofte Ravens)

Topscorer
1: Andrea Lanzl (Gentofte Ravens): 28 Punkte (12 Tore, 16 Vorlagen)
2: Kira Riepe (Gentofte Ravens): 23 Punkte (15 Tore, 8 Vorlagen)
3: Camilla Riis (Gentofte Ravens): 23 Punkte (13 Tore, 10 Vorlagen)

Endplatzierung:
8. IHC Rothrist (Schweiz)
7. SHC Bienne Seelanders (Schweiz)
6. SHC Courroux Wolfies (Schweiz)
5. SHC Rossemaison (Schweiz)
4. Crash Eagles Kaarst (Deutschland)
3. Spreewölfe Berlin (Deutschland)

2. Borehamwood Crusaders (England)
1. Gentofte Ravens (Dänemark)


Die ISHD gratuliert den Gentofte Ravens zum Gewinn des Damen-Europapokals 2017 und der damit verbundenen Titelverteidigung, sowie beiden deutschen Teams Spreewölfe Berlin und Crash Eagles Kaarst zu den erreichten Platzierungen. Ein besonderes Dankeschön geht an den Verein SHC Rossemaison, welcher nach dem U19-Europapokal nun mit dem Damen-Europapokal das zweite internationale Event in 2017 erfolgreich ausgetragen hat!

Alle Ergebnisse und Informationen können über den u.a. Link, sowie über die Homepage der IISHF abgerufen werden.

/news/icons/pdf.gifErgebnisse und finaler Spielplan des Damen-Europapokal 2017 der IISHF

Trainerfortbildung für Inhaber von B- /C- / Instruktor-Lizenzen: Taktik im Spielaufbau und Offensivverhalten

Der Landesverband Baden-Württemberg (ish-bw) bietet in Zusammenarbeit mit der ISHD eine vom DOSB geforderte Fortbildung für Trainer mit Instruktor-, B- und C-Lizenz Inline-Skaterhockey an. Die Trainerfortbildung umfasst 8 Lerneinheiten und findet am Samstag, den 21.10.2017 in Bad Friedrichshall statt. Alle Inhaber einer Instruktor-, B- bzw. C-Lizenz, deren Lizenz bis Ende 2017 ausläuft und die noch nicht die geforderten Weiterbildungsstunden (mindestens 15 LE innerhalb von 4 Jahren bei einer Trainer C-Lizenz und Instruktor-Lizenz bzw. mindestens 15 LE innerhalb von 2 Jahren bei einer Trainer B-Lizenz) nachweisen können, werden gebeten, diesen Termin zur Lizenzverlängerung zu nutzen.

Bei Fragen zu dieser Fortbildungsmaßnahme innerhalb der ish-bw steht Marco Bentner ( E-Mail) als Ansprechpartner zur Verfügung. Fragen zu Trainerfortbildungen im Allgemeinen beantwortet der Fortbildungsbeauftragte des ISHD-Trainerwesens Harald Knott ( E-Mail).

Beiliegendes Anmeldeformular ausgefüllt und unterschrieben per E-Mail an E-Mail zurückschicken. Anmeldeschluss ist der 15.09.2017. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, Es entscheidet die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.

Bitte beachten Sie die Information zur Ausbildung und die Anmeldeunterlagen in der Anlage.

/news/icons/pdf.gifTrainerfortbildung für Inhaber von B- /C- / Instruktor-Lizenzen - Informationen und Anmeldung

Trainerausbildung zur Vorstufenqualifikation (Instruktor) Spaichingen

Die ish-bw führt in Kooperation mit der ISHD eine Trainerausbildung zur Vorstufenqualifikation (Instruktor) Inline-Skaterhockey durch. Lehrgangsort ist Spaichingen Spielstätte der Badgers Spaichingen, Unterberg 14.

Der komplette Lehrgang besteht aus zwei Teilen und umfasst insgesamt vier Unterrichtstage:.
Samstag, 14. Oktober - Sonntag, 15. Oktober 2017
Samstag, 21. Oktober - Sonntag, 22. Oktober 2017
Beginn jeweils 9.00 Uhr, Ende samstags 20.00 Uhr, sonntags 17.30 Uhr

Die Zahlung der Lehrgangskosten ist zusammen mit der Anmeldung fällig. Eine Anmeldung wird erst gültig, wenn der Zahlungseingang erfolgt ist. Anmeldeschluss ist der 15.09.2017. Gehen mehr Meldungen zum Lehrgang ein, als Plätze zur Verfügung stehen zählt die Reihenfolge der Anmeldung.

Jede gültige Anmeldung wird innerhalb von 7 Tagen von ish-bw, Marco Bentner per E-Mail bestätigt. Übernachtungen und zusätzliche Verpflegung sind von den Teilnehmern in Eigenregie zu organisieren.

Wir bitten die Vereine, die Informationen über den Lehrgang sofort an alle Spieler und an alle Vereinsmitglieder ab 14 Jahre weiterzugeben. Bei Rückfragen stehen der Vorstand von ish-bw, Marco Bentner ( E-Mail) und der Leiter der ISHD-Trainerausbildung, Christian Keller ( E-Mail), gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie die Information zur Ausbildung und die Anmeldeunterlagen in der Anlage.

/news/icons/pdf.gifAnmeldung zur Vorstufenqualifikation (Instruktor) Spaichingen 2017

Urlaub ISHD-Geschäfts- und Passstelle und ISHD-Jugendwart

Die ISHD-Geschäftsstellenleiterin Marga Hoffmann befindet sich in der Zeit vom 19. August 2017 - 29. August 2017 in Urlaub. Die ISHD-Geschäfts- und Passstelle ist während dieser Zeit nicht erreichbar und geschlossen. E-Mails werden in diesem Zeitraum gelesen und soweit möglich bearbeitet.
Der ISHD-Jugendwart Werner Hoffmann befindet sich ebenfalls während dieser Zeit in Urlaub.
In dringenden Fällen (außer Passangelegenheiten) wenden Sie sich bitte an den stellv. Vorsitzenden Stefan Gehrig (E-Mail: E-Mail)

Neuer ISHD-Newsletter

Seit diesem Wochenende ist der neue ISHD-Newsletter verfügbar. Er ersetzt damit ab sofort den alten Newsletter komplett, dessen größtes Problem es war, dass die E-Mails auf Smartphones und Tablets zum Teil nicht lesbar waren.

Der neue Newsletter wird automatisiert verschickt, wenn am nächstenTag Inline-Skaterhockey-Spiele stattfinden (Spielankündigung), wenn am jetzigen Tag Inline-Skaterhockey-Spiele stattgefunden haben (Ergebnis-Newsletter) und wenn am jetzigen Tag neue Newsbeiträge auf www.ishd.de eingestellt wurden (News-Newsletter). Gerade beim Versand des Ergebnis-Newsletters kann es daher dazu kommen, dass die Ergebnisse von eventuell stark verspäteten Spielen nicht mehr in den Newsletter mit aufgenommen werden können. Die Schiedsrichter dieser späten Spiele sind daher angehalten, die Ergebniseingabe bei diesen Spielen möglichst zeitnah und ohne unnötigen Verzögerungen nach Spielende zu tätigen.

Der Newsletter wird wie bisher auch immer an alle ISHD-Mitarbeiter, alle Vereinsgeschäftsstellen und zusätzlich an alle für den Newsletter registrierten E-Mail-Adressen verschickt.

Urlaub diverser Geschäftsstellen

Folgende Geschäftsstellen sind urlaubsbedingt nicht erreichbar und werden vertreten.

Uedesheim Chiefs:
Urlaub vom 12. August bis zum 27. August 2017
Die Vertretung übernimmt
Peter Lehmann, Tel. 0163 6222004 e-Mail: E-Mail

Bockumer Bulldogs:
Urlaub vom 12. August bis zum 26. August 2017
E-Mails an E-Mail werden in dieser Zeit an den sportwart weitergeleitet,

Monheim Skunks:
Urlaub bis zum 27. August 2017
Die Vertretung übernimmt Matthias Müller, e-Mail: E-Mail

technische Störung auf der ISHD-Geschäftsstelle beseitigt!!!

Die technische Störung ist beseitigt. Die ISHD-Geschäfts-und Passstelle ist wieder normal erreichbar!!!

Aufgrund einer technischen Störung ist die ISHD Geschäfts- und Passstelle telefonisch und per Fax nicht erreichbar.
Bitte benutzen Sie wärend der Zeit der Störung die mobile Telefon-Nr. 0172-2443175.
E-Mails können wie gewohnt geschickt werden. Diese werden bearbeitet.

Wir bitten Sie um Ihr Versändnis.

Ergebnisse Pokalauslosung AK Herren und Nachwuchs

Heute wurde auf der ISHD-Geschäftsstelle die Pokalauslosung der Halbfinalspiele in den Altersklassen Herren und Nachwuchs vorgenommen. Diese ergab folgende Spielpaarungen:

Schüler
Halbfinale
SHC Rockets Essen I - Düsseldorf Rams I
Crash Eagles Kaarst I - Crefelder SC I

Spieltermine Halbfinale: 02.09./03.09.2017 (gem. Rahmenspielplan)

Jugend
Halbfinale
Crash Eagles Kaarst I - Crefelder SC I
SG Langenfeld Devils I - Düsseldorf Rams I

Spieltermine Halbfinale: 02.09./03.09.2017 (gem. Rahmenspielplan)

Junioren
Halbfinale
Miners Oberhausen I - Crash Eagles Kaarst I
HC Köln-West Rheinos I - Bockumer Bulldogs I

Spieltermine Halbfinale: 02.09./03.09.2017 (gem. Rahmenspielplan)

Herren
Halbfinale
Samurai Iserlohn I - TV Augsburg I
Crash Eagles Kaarst I - SHC Rockets Essen I

Spieltermine Halbfinale: 02.09./03.09.2017 (gem. Rahmenspielplan)

Die Heimvereine werden gebeten, sofern durch die Hallenzeitenmeldung noch nicht geschehen, die Hallenzeiten der Pokal-Staffelleiterin Gabriele Kickermann ( E-Mail) schriftlich per E-Mail bis spätestens zum 10.08.2017 zu melden. Pokalspiele, für welche keine Hallenzeit innerhalb der genannten Frist abgegeben wird, werden gem. §29 WKO angesetzt.