Crash Eagles Kaarst U19-Europapokalsieger, Bronze für die Bissendorfer Panther

Am Sonntagabend ging in Rossemaison (Schweiz) der diesjährige U19-Europapokal der IISHF zu Ende. Europapokalsieger wurde der Deutsche Meister Crash Eagles Kaarst durch einen 5:4-Finalsieg gegen den SHC Rossemaison. Die Bronzemedaille sicherte sich der Deutsche Vizemeister Bissendorfer Panther durch einen 16:2-Erfolg gegen Sayaluca Lugano im kleinen Finale. Die Dragons Heilbronn belegten Rang 7, der Crefelder SC Rang 9.

Die Crash Eagles Kaarst belegten in der Vorrundengruppe B mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage Platz drei und bekamen es in der Qualifikationsrunde zum Halbfinale mit dem Team aus Ajoie in der Schweiz zu tun. In einer hart umkämpften Partie behielten die Eagles auch dank eines bestens aufgelegten Max Drücker im Tor knapp mit 3:2 die Oberhand. Nicht weniger spannend ging es für die Kaarster im Halbfinalduell mit Sayaluca Lugano zu. Die Eagles setzen sich hier nach jeweils zwei Toren von Fabian Novacic und Bennet Otten sowie einem weiteren Treffer durch Nico Scholten mit 5.4 durch. Im Finale kam der Kaarster Gegner wieder aus der Schweiz. Gegen das gastgebende Team des SHC Rossemaison, welches ungeschlagen ins Endspiel einzog, lag der Deutsche Meister bis 3 Minuten und 51 Sekunden vor Ende mit 2:4 in Rückstand. Doch dann drehten Bennet Otten, Dean-Jason Jacobs und Nico Scholten mit drei Treffern binnen 172 Sekunden den Spieß um. Was folgte war grenzenloser Jubel auf Seiten der Schwarz-Gelben über einen weiteren Europapokal-Triumph für den erfolgreichen Kaarster Nachwuchs, der nach dem Europapokalsieg bei der U13 und dem Vize-Europapokalsieg bei der U16 damit bei allen drei Nachwuchs-Europapokalen dieser Saison auf dem Podium vertreten ist. Bennet Otten wurde wie bereits vor zwei Wochen beim U16-Europapokal erneut ins Allstar-Team des Turniers gewählt.

Der Deutsche Vizemeister aus Bissendorf beendete die Vorrunde ebenfalls auf Platz drei. In der Gruppe A gab es für die Panther zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. Genauso wie für Kaarst ging es damit ab in die Halbfinal-Quali gegen ein Schweizer Team. Dieses Spiel gegen Rolling Aventicum war für die Niedersachsen eine eindeutige Angelegenheit, nach Toren von Jean-Lennert Reckert (4), Felix Busch (3) und Erik Schöler stand ein überzeugender 8:2-Erfolg und der Einzug ins Halbfinale zu Buche. Hier war der Gegner der Schweizer Meister aus Rossemaison. Die Niedersachsen starteten furios, führten zur Halbzeit durch einen Treffer von Erik Schöler mit 1:0 und boten dem Turnierfavoriten auch danach Paroli. Sieben Minuten vor Spielende gingen die Schweizer mit 3:2 in Führung und entschieden kurz darauf mit einem Powerplay-Treffer die Partie. Am Ende verloren die Panther mit 2:7, eine Niederlage, die um das eine oder andere Tor zu hoch ausfiel. Die Enttäuschung auf Bissendorfer Seite schien aber schnell verflogen, denn im Spiel um Platz drei zeigten sich die Panther in Torlaune. Bereits zur Halbzeit führte man gegen Lugano mit 4:1, am Ende hieß es 16:2 gegen die Tessiner, die sich in der zweiten Spielhälfte ihrem Schicksal ergaben. Unter dem Strich gab es für die Niedersachsen also die Bronzemedaille und damit einen weiteren tollen Erfolg für die seit vielen Jahren hervorragende Nachwuchsarbeit leistenden Bissendorfer Panther. Jean-Lennert Reckert, der dem erweiterten Kader der Deutschen Herren-Nationalmannschaft angehört, wurde ins Allstar-Team gewählt. Mit Erik Schöler (16 Tore, 7 Assists) stellten die Panther zudem den Topscorer des Turniers.

Für die Dragons Heilbronn, bei der letztjährigen Deutschen Meisterschaft Bronzemedaillengewinner, gab es nach vielen Jahren der Abstinenz wieder einmal einen Aufritt auf internationaler Bühne. Zwar war von vornherein klar, dass die Kraichgauer mit dem Turniersieg wenig zu tun haben werden, dennoch gelang es dem Überraschungsteam der letztjährigen Deutschen Meisterschaft auch beim Europapokal, das eine oder andere Ausrufezeichen zu setzen. Blieb man in der Vorrunde noch sieglos, gewann man in der Platzierungsrunde beide Spiele gegen Krefeld sowie die Medway Assasins aus Großbritannien und sicherte sich damit den siebten Platz. Die Dragons betrieben mit ihrem Auftreten beste Werbung für unseren Sport in Baden-Würrtemberg. Bei der Siegerehrung durften man sich dann nochmals extra freuen. Torhüterin Juliana Pasetto wurde ins Allstar-Team des Turniers berufen.

Vierter Deutscher Vertreter waren der Crefelder SC. Die Skating Bears beendeten die Vorrunde mit einem Sieg und drei Niederlagen auf Platz vier der Gruppe A. In der Platzierungsrunde kam es damit zu einem deutsch-deutschen Duell mit den Dragons Heilbronn, das aus Krefelder Sicht allerdings mit 1:4 verloren ging. Somit blieb dem Team vom Niederrhein nur das Spiel um Platz 9. Hier setze man sich nach Toren von Marnos Schmidt (2), Nick Steffenhagen, Jakob Kleutges und Enno Bader mit 5:1 gegen die Schweizer Mannschaft der Léchelles Coyotes durch und sorgte für einen versöhnlichen Turnierabschluss.

Die ISHD gratuliert allen deutschen Teams zu den erreichten Platzierungen und bedankt sich beim SHC Rossemaison für die Ausrichtung des Turnieres.

Die Abschlussplatzierungen:
1. Crash Eagles Kaarst (Deutschland)
2. SHC Rossemaison (Schweiz)
3. Bissendorfer Panther (Deutschland)
4. Sayaluca Lugano (Schweiz)
5. SHC Ajoie (Schweiz)
6. Rolling Aventicum (Schweiz)
7. Dragons Heilbronn (Deutschland)
8. Medway Assasins (Großbritannien)
9. Crefelder SC (Deutschland)
10. Léchelle Coyotes (Schweiz)

Allstar-Team:
Torhüter:
Juliana Pasetto (Dragons Heilbronn)
Feldspieler:
Luca Foglia (Sayaluca Lugano)
Bennet Otten (Crash Eagles Kaarst)
Jean-Lennert Reckert (Bissendorfer Panther)
Axel Simonet (Rolling Aventicum)

Topscorer:
1. Erik Schöler (Bissendorfer Panther) 23 Punkte (16 Tore, 7 Vorlagen)
2. Jean-Lennert Reckert (Bissendorfer Panther) 21 Punkte (10 Tore, 11 Vorlagen)
3. Felix Busch (Bissendorfer Panther) 11 Punkte (8 Tore, 3 Vorlagen)
4. Bennet Otten (Crash Eagles Kaarst) 9 Punkte (5 Tore, 4 Vorlagen)
Luca Foglia (Sayaluca Lugano) 9 Punkte (4 Tore, 5 Vorlagen)

Fair-Play-Pokal: Rolling Aventicum (Schweiz): 10 Strafminuten in 6 Spielen

IISHF U19 European Cup 2022 in Rossemaison

Das offizielle Plakat zum U19 European Cup in Rossemaison (Foto: IISHF).
Am kommenden Wochenende findet der U19 European Cup 2022 statt. Es ist das letzte IISHF Title Event auf Vereinsebene im Nachwuchsbereich in dieser Saison. Ausrichter ist der Verein SHC Rossemaison aus der Schweiz.

Neben Ausrichter Rossemaison kommen aus der Schweiz noch die Teams SHC Ajoie, IH Sayaluca Lugano, der SHC Rolling Aventicum und MJ Léchelles - La Tour dazu. Das letztgenannte Team sprang letzte Woche kurzfristig als Nachrücker ein, nach dem der österreichische Verein HC Mad Dogs Wiener Neustadt seine Teilnahme zurückzog. Die Medway Assassins (Großbritannien) und die deutschen Vereine Bissendorfer Panther, Crefelder SC, Dragons Heilbronn und die Crash Eagles Kaarst komplettieren das Teilnahmerfeld.

Beginnen wird das Event mit der offiziellen Eröffnungsfeier am Freitag um 19:00 Uhr. Das Eröffnungsspiel zwischen SHC Ajoie und dem SHC Rossemaison beginnt am Samstag um 08:00 Uhr. Weitere 19 Vorrundenspiele folgen danach. Am Sonntag geht es ab 08:30 Uhr mit den Platzierungs- und Finalspielen weiter. Nach insgesamt 31 Spielen wird um 19:15 Uhr der neue Titelträger feststehen.

Informationen zum U19 European Cup findet man auf der Homepage der IISHF, sowie auch auf der Facebookseite der IISHF.

/news/icons/pdf.gifOffizieller Spielplan des U19 Europapokal 2022 der IISHF

Einteilung Endrunden 2.Schülerliga

Nach Abschluss der Vorrunde der 2.SLA, 2.SLB, 2.SLC und 2.SLD veröffentlicht die ISHD die nachfolgende Einteilung der Endrunden der 2. Schülerliga. Diese erfolgt auf Grundlage der Platzierung der Vorrunde und der nachgemeldeten Mannschaften.

2.SLE1
Highlander Lüdenscheid I
CSL Detmold I
Mendener Mambas I
Monheim Skunks I
Hilden Flames I
Münster Mottek I

2.SLE2
Duisburg Ducks II
Düsseldorf Rams II
Miners Oberhausen I
Crash Eagles Kaarst II
Bockumer Bulldogs I
Mendener Mambas II

2.SLE3
TV Paderborn I
Crefelder SC II
Pulheim Vipers II
Commanders Velbert II
ESC Moskitos Essen II
Crash Eagles Kaarst III

2.SLE4
Brakel Blitz I
Miners Oberhausen II
Münster Mottek II
SG Langenfeld Devils II
Ahauser Maidy Dogs I

Der vorläufige Spielplan der Endrunden in der 2. Schülerliga wird bis zum 18.07.2022 als News auf der ISHD-Homepage veröffentlicht.

Einteilung Endrunden Bambini

Nach Abschluss der Vorrunde der BAMA, BAMB und BAMC veröffentlicht die ISHD die nachfolgende Einteilung der Endrunden der Altersklasse Bambini. Diese erfolgt auf Grundlage der Platzierung der Vorrunde und der nachgemeldeten Mannschaften.

BAME1
Crash Eagles Kaarst I
Crefelder SC I
Düsseldorf Rams I
Duisburg Ducks I
Samurai Iserlohn I
Mendener Mambas I

BAME2
Münster Mottek I
Pulheim Vipers I
ESC Moskitos Essen I
Miners Oberhausen I
Commanders Velbert I
Düsseldorf Rams II

BAME3
Crash Eagles Kaarst II
Crefelder SC II
Duisburg Ducks II
Miners Oberhausen II
Monheim Skunks I
SG Langenfeld Devils I

Der vorläufige Spielplan der Endrunden in der Altersklasse Bambini wird bis zum 18.07.2022 als News auf der ISHD-Homepage veröffentlicht.

Pokalendspiele und Final-Four-Turnier 2022

In diesem Jahr werden die Pokalendspiele der Altersklassen Schüler, Jugend, Junioren und Damen sowie erstmals ein Final-Four-Turnier bei den Herren ausgetragen.
Termin ist Samstag, der 24. September und Sonntag, der 25. September 2022. Austragungsort ist die Heidehalle in Iserlohn.

Der Ablauf des Wochenendes ist wie folgt vorgesehen.
Samstag, 24. September 2022
10.30 Uhr Endspiel Junioren
13.30 Uhr Endspiel Jugend
16.00 Uhr Halbfinale 1 - Herren
19.00 Uhr Halbfinale 2 - Herren

Sonntag, 25. September 2022
10.30 Uhr Endspiel Schüler
13.00 Uhr Endspiel Damen
16.00 Uhr Herren - Spiel um Platz 3
19.00 Uhr Herren - Finale

Nähere Informationen werden wir rechtzeitig bekanntgeben.

Die Auslosung der Halbfinale der Herren und die Auslosung des Heimrechts bei den übrigen Paarungen findet am 14. Juli 2022 um 19.30 Uhr in der ISHD-Geschäftsstelle, Dionysstr. 16, 50739 Köln, statt.
Die Auslosung ist öffentlich, bitten aber für eine Teilnahme um formlose Anmeldung per Mail bei der ISHD-Geschäftsstelle.

Befristete Corona-Bestimmungen für den Spielbetrieb werden nicht verlängert

Mit der ISHD News "Verlängerung der Corona-Bestimmungen für den Spielbetrieb" vom 22.04.2022 hat der ISHD Vorstand befristete Maßnahmen zum Umgang mit Problemen rund um den Themenkomplex "Corona" bis zum 30.06.2022 verlängert bzw. neu erlassen. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation und in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen und Maßnahmen der Länder und des Bundes, werden die bis zum 30.06.2022 befristeten Bestimmungen nicht verlängert. Die Bestimmungen, die für die gesamte Saison erlassen wurden, bleiben selbstverständlich unverändert bis zum Saisonende bestehen. Konkret bedeutet dies, dass ab dem 01.07.2022 nur noch folgende Änderungen der WKO Gültigkeit haben (die Nummerierung orientiert sich an den zum 20.04.2022 veröffentlichten Bestimmungen):

Alle Ligen:
2.) Für die gesamte Saison 2022: Corona-erkrankte Spieler gelten im Sinne von § 17.3 WKO (Höhere Gewalt) bis 14 Tage nach einem nachgewiesenen positiven PCR-Test als nicht spielfähig.

1. Herrenbundesliga:
5.) Für die gesamte Saison 2022: Aussetzung der maximalen Anzahl von 25 einsetzbaren Spielern (gemäß § 53.6 WKO) für die Saison 2022, d.h. bei Einsatz von mehr als 25 Spielern Verzicht auf das festgelegte Ordnungsgeld.
7.) Für die gesamte Saison 2022: Die Bestimmungen für die 1. Herrenbundesliga nach § 33.1 WKO nach der beim zweiten Nicht-Antreten in einer Saison eine automatische Abmeldung erfolgt, wird gestrichen. Es gilt damit wie in allen anderen Ligen, dass eine automatische Abmeldung erst mit dem dritten Nicht-Antreten in einer Saison erfolgen muss. Pokalspiele bleiben hierbei unberücksichtigt.

Ab dem 01.07.2022 entfallen damit die folgenden zusätzlichen Bestimmungen:

Alle Ligen:
1.) Spielverlegungen sind bis 24 Stunden vor Spielbeginn kostenlos (Voraussetzung ist aber weiterhin die Bestätigung beider Vereine sich auf einen Nachholtermin zu einigen). Gleichzeitig appellieren wir an die Vereine sich hier kooperativ zu zeigen. Sollten beide beteiligten Vereine sich nicht auf einen neuen Spieltermin einigen können, erfolgt gemäß § 30.7 WKO die Spielterminfestsetzung durch den Staffelleiter.
3.) Bei Nicht-Antreten zu einem Pflichtspiel mit mindestens 3 aktuellen (mit PCR-Test nachgewiesenen) Corona-Fällen 50% Nachlass auf das Ordnungsgeld für Nicht-Antreten (sofern keine höhere Gewalt).
4.) Bei Spielen mit Trainerpflicht (gemäß §54.7 WKO) wird im Falle eines aktuellen (nachgewiesenen) Corona-Falles des Trainers keine Ahndung gemäß § 54.7 WKO ausgesprochen.

1. Herrenbundesliga:
6.) Gemäß § 53.4 a) WKO muss eine Mannschaft in der 1.Herrenbundesliga zu jedem Spiel mit mindestens zehn Feldspielern und zwei Torhütern antreten (bei Verstoß wird ein Ordnungsgeld fällig) -> Verzicht auf das Ordnungsgeld bei weniger eingesetzten Spielern.

2. Herrenbundesliga:
8.) Gemäß § 53.4 a) WKO muss eine Mannschaft in der 2.Herrenbundesliga zu jedem Spiel mit mindestens acht Feldspielern und einem Torhütern antreten (bei Verstoß wird ein Ordnungsgeld fällig) -> Verzicht auf das Ordnungsgeld bei weniger eingesetzten Spielern.

Je nach Pandemie-Situation in der zweiten Jahreshälfte und den dann geltenden gesetzlichen Bestimmungen behält sich die ISHD vor, eventuell weitere Bestimmungen zu erlassen oder o.a. Bestimmungen wieder in Kraft zu setzen.

Lehrgang Herrennationalmannschaft am 02.07.2022

Am Samstag, den 02. Juli 2022 findet in Kaarst der erste Lehrgang der Herrennationalmannschaft in diesem Jahr statt. Die Bundestrainer Christian Keller und Carsten Lang möchten sich auf diesem Lehrgang ein Bild des Leistungsniveaus der Sportler in Vorbereitung auf die diesjährige Europameisterschaft in Duisburg machen. Anders als in den Vorjahren wird auf diesem Lehrgang nur eintägig am Samstag stattfinden.

Bissendorfer Panther: Caroline Schmieta, Tim Strasser
Crash Eagles Kaarst: Thimo Dietrich, Tim Dohmen, Nils Lingscheid, Moritz Otten
Crefelder SC: Dustin Diem, Jannik Kleindienst, Daniel Schopp
Düsseldorf Rams: Colin Dehnke
Duisburg Ducks: Pascal Rüwald, Jakob Theis
Moskitos Essen: Joachim Könning, Sebastian Schneider
HC Köln-West-Rheinos: Max Kreutz, Niklas Werheit
Red Devils Berlin: Janis Grundhöfer, Niklas Pilz
Samurai Iserlohn: Nils Hoffmann, Marius Riepe, Noel Riepe, Sven Rotheuler, Josef Schäfer, Constantin Wichern
TV Augsburg: Valentin Hübl, Nikolai Luther
Unitas Berlin: Luca Weiler

Alle Spieler wurden bereits persönlich zum Lehrgang eingeladen und haben ihre Teilnahme bestätigt. Einige nominierte Spieler mussten verletzungsbedingt oder aus beruflichen Gründen ihre Teilnahme am Lehrgang absagen und fehlen deshalb auf der Liste.

Treffpunkt für die Spieler ist am Samstag, 02. Juli 2022 um 8:30 Uhr vor der Stadtparkhalle (Pestalozzistrasse, 41564 Kaarst, Spielstätte der Crash Eagles Kaarst).

Verlängerung der Gültigkeit von Zeitnehmer-Lizenzen

Seit der Saison 2018 wurden die alten (weißen) Zeitnehmerausweise durch "neue" Zeitnehmerausweise in einer leicht blauen Farbe ersetzt. Diese enthalten ein Gültigkeitsdatum und gelten nur noch bis zum 30.06. des vierten Jahres der Ausstellung.
Wir machen die Vereine darauf aufmerksam, dass die ersten (seinerzeit) ausgestellten blauen Zeitnehmerausweise mit Datum 30.06.2022 ihre Gültigkeit verlieren.
Eine kostenfreie Verlängerung kann formlos bei der ISHD-Geschäftsstelle (Dionysstr. 16, 50739 Köln) beantragt werden.

Folgende Unterlagen sind für die Verlängerung bzw. das Ausstellen eines neuen Zeitnehmerausweises erforderlich:
- Ein aktuelles farbiges Passbild (dabei bitte auf der Rückseite Namen und Verein des Zeitnehmers angeben).
- Ein an den Empfänger adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag.

Gleichzeitig machen wir darauf aufmerksam, dass abgelaufene Ausweise nur bis spätestens ein Jahr nach Ablauf verlängert werden können (d.h. Ausweis ist gültig bis zum 30.06.2022, Einreichung zur Verlängerung ist bis zum 30.06.2023 möglich).
Auf der ISHD-Homepage kann jeder Verein mittels Log-In unter seinem Verein die Zeitnehmer einsehen, die jeweils gemeldet sind, sowie die Gültigkeit der jeweiligen Ausweise.
Jeder Verein ist für die rechtzeitige Verlängerung der jeweiligen Zeitnehmerausweise zuständig und auch verantwortlich, dass am Spieltag zwei Zeitnehmer mit einem gültigen Zeitnehmerausweis zur Zeitnahme bereit stehen.

Vorrundenturnier Pokalwettbewerb Damen

Am kommenden Samstag, den 25.06.2022, findet von 09:00 Uhr bis 19:30 Uhr das Vorrundenturnier im Pokalwettbewerb der Altersklasse Damen in der Sporthalle Sander Tannen (Ladenbeker Weg 13 in 21031 Hamburg) statt.
Ausrichter dieses Turniers ist der Verein TSG Bergedorf.

Die sechs teilnehmenden Vereine Bockumer Bulldogs, Brakel Blitz, Duisburg Ducks, Mendener Mambas, Pulheim Vipers und Spreewölfe Berlin ermitteln die beiden Teams, welche das Pokalfinale am Wochenende 24.09./25.09.2022 in Iserlohn bestreiten.

Spielplan:
Spiel Nr. 1 09.00 Uhr A Pulheim Vipers I - Bockumer Bulldogs I
Spiel Nr. 2 10.00 Uhr B Spreewölfe Berlin I - Mendener Mambas I
Spiel Nr. 3 11.00 Uhr A Bockumer Bulldogs I - Duisburg Ducks I
Spiel Nr. 4 12.00 Uhr B Brakel Blitz I - Spreewölfe Berlin I
Spiel Nr. 5 13.00 Uhr A Pulheim Vipers I - Duisburg Ducks I
Spiel Nr. 6 14.00 Uhr B Mendener Mambas I - Brakel Blitz I
- Eventuell 30 Minuten Pause -
Spiel Nr. 7 15.30 Uhr 2. Gruppe A - 3. Gruppe B
Spiel Nr. 8 16.30 Uhr 2. Gruppe B - 3. Gruppe A
Spiel Nr. 9 17.30 Uhr 1. Gruppe B - Sieger Spiel 7 Halbfinale 1
Spiel Nr. 10 18.30 Uhr 1. Gruppe A - Sieger Spiel 8 Halbfinale 2
Die Sieger der Spiele 9 und 10 stehen im Finale der Deutschen Pokalendspiele 2022.

Der Eintritt ist frei, für Essen und Getränke ist gesorgt.

Rødovre Red Devils gewinnen den U16 European Cup

Der neue Sieger des U16 European Cup kommt aus Dänemark: die Rødovre Red Devils (Foto: E. Sommer)
Die Rødovre Red Devils sind der neue internationale Champion in der Altersklasse U16. Die Dänen gewannen das Finale des diesjährigen U16 European Cup gegen den deutschen Meister und Ausrichter Crash Eagles Kaarst mit 7:3. Vize-Meister Bissendorfer Panther erreichte den 5. Platz, das dritte deutsche Team Commanders Velbert wurde Sechster.

Die Red Devils aus Rødovre sind der neue internationale Titelträger in der Altersklasse U16 und Nachfolger der Zoran Falcons aus Israel, welche 2019 die letzte Auflage des U16 European Cup gewonnen hatten. Gegen die Crash Eagles Kaarst im Finale trafen die beiden domminierenden Teams des U16 European Cup aufeinander. Bis zum 3:3 war es eine enge Begegnung, danach zogen die Dänen auf 7:3 davon. Das Aufeinandertreffen in der Vorrunde gewann Rødovre ebenfalls, am Ende stand es 4:1.
Die Vorrunde beendeten die Red Devils auf Platz 1 und qualifizierten sich somit direkt für das Halbfinale. Kaarst belegte den 2. Platz und musste somit in die Qualifikation für das Halbfinale, welches die Eagles mit 6:4 gegen die Bissendorfer Panther gewannen. Im Halbfinale traf Kaarst auf den SHC Rossemaison, welche die zweite Vorrundengruppe auf Platz 1 abschloss. Mit 9:4 überrollte Kaarst die Schweizer regelrecht. Die Commanders Velbert, Zweiter der Vorrunde, verloren das zweite Halbfinalqualifikationsspiel gegen die Wolfurt Walkers mit 4:7. Im Spiel um Platz 5 unterlag man Bissendorf mit 3:4.

All-Star Team:
Tor:
Philipp Baranyai (Bissendorfer Panther)
Feldspieler:
Anton Linde (Rødovre Red Devils)
Nico Scholten (Crash Eagles Kaarst)
Bennet Otten (Crash Eagles Kaarst)
Anthony Chévre (SHC Rossemaison)

Endplatzierung:
1. Rødovre Red Devils (Dänemark)
2. Crash Eagles Kaarst (Deutsch)
3. SHC Rossemaison (Schweiz)
4. Wolfurt Walkers (Österreich)
5. Bissendorfer Panther (Deutschland)
6. Commanders Velbert (Deutschland)
7. SHC Buix (Schweiz)
8. Tigers Stegersbach (Österreich)
9. Courroux Wolfies (Schweiz)
10. HC Mad Dogs Wiener Neustadt (Österreich)

Alle Informationen zum U16 European Cup (Spiele und Statistiken) findet man auf der Homepage der IISHF, sowie auch auf der Facebookseite der IISHF.

Wir gratulieren allen beteiligten deutschen Teams für das gute Abschneiden beim Turnier.

Der nächste Europapokal findet vom 01.07. - 03.07.2022 in der Schweiz statt, der SHC Rossemaison richtet den U19 European Cup 2022 aus.

Ersatzteam für den U19 European Cup gesucht

Die IISHF hat mit Datum 19.06.2022 bekanntgegeben, dass das österreichische Team HC Mad Dogs Wiener Neustadt seine Teilnahme am U19 European Cup (welcher vom 01.07. – 03.07.2022 in Rossemaison, Schweiz stattfindet) am 18.06.2022 abgesagt hat.
Grundsätzlich soll das genannte Title-Event mit 10 Teams stattfinden. Da es aktuell keine Backup-Teams gibt, wurden die nationalen Verbände von der IISHF angeschrieben mit der Bitte die entsprechenden Teams, welche die Teilnahmevoraussetzungen am U19 European Cup erfüllen, für eine mögliche Teilnahme anzufragen. Sollte es mehrere interessierte Teams für die Teilnahme geben, erfolgt die Auswahl nach den IISHF-Regularien für diese Altersgruppe. Die entsprechenden deutschen U19-Mannschaften (gem. der Abschlussplatzierung der U19-DM von 2021) werden hierzu kurzfristig vom ISHD-Spielbetrieb angeschrieben.
Sollte der IISHF von den nationalen Verbänden bis zum 25.06.2022 kein Nachrückteam gemeldet werden, wird der U19 European Cup nur mit 9 Teams stattfinden.

IISHF U16 European Cup 2022 in Kaarst

Das offizielle Plakat zum U16 European Cup in Kaarst. (Foto: IISHF).
Nach den Herren am letzten Wochenende, folgt kommendes Wochenende die Jugend: der Verein Crash Eagles Kaarst richtet den U16 Europapokal in der Stadtparkhalle in Kaarst aus.

Neben den Crash Eagles gehören aus deutscher Sicht noch die Bissendorfer Panther, sowie die Commanders Velbert dazu. Aus Dänemark kommen die Rødovre Red Devils dazu, die Tigers Stegersbach, Wolfurt Walkers und HC Mad Dogs Wiener Neustadt (alle aus Österreich), sowie SHC Buix, SHC Rossemaison und die SHC Corroux Wolfies vervollständigen das Teilnehmerfeld.

Beginnen wird das Event mit der offiziellen Eröffnungsfeier am Freitag um 18:00 Uhr. Das Eröffnungsspiel um 19:00 Uhr bestreiten Kaarst und die Tigers aus Stegersbach.
Die Gruppenspiele beginnen am Samstag um 08:00 Uhr, am Sonntag geht es ab 08:30 Uhr mit den Platzierungs- und Finalspielen weiter. Nach insgesamt 31 Spielen wird um 19:15 Uhr der neue Titelträger feststehen.

Informationen zum U16 European Cup findet man auf der Homepage der IISHF, sowie auch auf der Facebookseite der IISHF.

/news/icons/pdf.gifOffizieller Spielplan des U16 Europapokal 2022 der IISHF

ESC Moskitos Essen gewinnen den Men Challenge Cup

Der neue Sieger ist (wieder) der alte Sieger: die Moskitos Essen gewinnen den Men Challenge Cup 2022 (Foto: ISHD)
Die Moskitos Essen sind Sieger des diesjährigen Men Challenge Cup. Im deutschen Finale besiegte der Titelverteidiger die Düsseldorf Rams mit 3:2. Die Samurai Iserlohn belegten den 5.Platz.

Nach 31 Spielen war es klar: der Titelverteidiger ist der neue Titelträger. Mit einem 3:2-Sieg in einem jederzeit spannenden Finale gegen Europapokal-Neuling Düsseldorf Rams sicherten sich die Moskitos Essen zum sechsten Mal den Men Challenge Cup.
War das Finale eine knappe Angelegenheit, so deutlich war das Eröffnungsspiel zwischen beiden Mannschaften: mit 4:0 legte Essen den Grundstein für den Gewinn der Vorrundengruppe A. Zwar unterlag man Linz im zweiten Gruppenspiel mit 3:4, ein 6:2 gegen Brightin, sowie ein 3:0 gegen Aire-La-Ville reichten am Ende, um sich direkt für das Halbfinale zu qualifizieren.
Düsseldorf belegte am Ende den zweiten Platz der Gruppe A, dem 0:4 gegen Essen folgte ein 3:1 gegen Aire-La-Ville, sowie ein 3:0 gegen Liz und ein 8:0 gegen Brighton; die Rheinländer mussten somit in die Qualifikation für das Halbfinale gegen den Drittplatzierten der Gruppe B. Diesen Platz erreichten die Samurai Iserlohn durch ein 0:1 gegen Graz, einem 6:3 gegen Havering, 0:0 gegen Aventicum und einem 6:0 gegen Rossemaison.

Düsseldorf siegte mit 6:3 gegen Iserlohn und spielte im Halbfinale gegen Aventicum, während Essen gegen Irish Mosse Linz randurfte. Die Österreicher boten in ihrem Qualifikationsspiel den Zuschauern jede Menge Tor, am Ende stand ein 7:5-Erfolg gegen Graz.
Das erste Halbfinale endete mit einem deutlichen 10:1 für Essen. Stand es nach der ersten Hälfte noch 3:1 für die Ruhrgebietler, fielen die Tore im zweiten Spielabschnitt fast im Minutentakt. Deutlich enger verlief das zweite Halbfinale. Zwar lag Düsseldorf hier schon mit 1:4 zurück, die Rams kämpften sich aber in die Partie zurück und schickten die Partie in die Verlängerung. Hier gelang Düsseldorf der 5:4-Siegtreffer.
Die Samurai Iserlohn bestritten das Spiel um Platz 5, welches mit 4:1 gegen Graz gewonnen wurde.

Im Finale ging Düsseldorf nach knapp drei Minuten in Führung, welche Essen in der achten Minute ausglich. Wenige Sekunden vor der Halbzeitpause die erstmalige Führung für die Moskitos. Diese hatte aber nur bis zur zweiten Minuten in der zweiten Hälfte Bestand, da glichen die Ramser aus. Der Siegtreffer für Essen fiel knapp sechs Minuten vor Schluss.


All-Star Team:
Tor:
Florian Zeugswetter (Dukes Graz)
Feldspieler:
Thibaud Moll (SHC Rolling Aventicum)
Tim Linke (Samurai Iserlohn)
Christian Schmitz (Düsseldorf Rams)
Christoph Draschkowitz (Irish Moose Linz)

Endplatzierung:
1. ESC Moskitos Essen (Deutschland)
2. Düsseldorf Rams (Deutsch)
3. SHC Rolling Aventicum (Schweiz)
4. IHC Irish Moose Linz (Österreich)
5. Samurai Iserlohn (Deutschland)
6. ATSE DSG Dukes Graz (Österreich)
7. Aire-La-Ville (Schweiz)
8. SHC Rossemaison II (Schweiz)
9. Havering Hawks (Großbritannien)
10. Brighton Rock (Großbritannien)

Alle Informationen zum Men Challenge Cup (Spiele und Statistiken) findet man auf der Homepage der IISHF, sowie auch auf der Facebookseite der IISHF.

Wir gratulieren allen beteiligten deutschen Teams für das gute Abschneiden beim Turnier und den ESC Moskitos Essen zum erneuten Gewinn des Men Challenge Cup.

Der nächste Europapokal findet vom 17.06. - 19.06.2022 in Kaarst statt, die Crash Eagles richten den U16 European Cup 2022 aus.

12 neue Schiedsrichter der Stufe 3

Am Samstag, den 11.06. fand nach längerer coronabedingten Pause, in Köln und Iserlohn, wieder eine Schiedsrichterfortbildung für Schiedsrichter der Stufe 4 zur Stufe 3 statt.
Erfreulicher Weise, haben diese 12 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet diesen Lehrgang erfolgreich abgeschlossen. Die ISHD gratuliert den neuen Schiedsrichtern zur bestandenen Stufe 3 und wünscht allen weiterhin gutes Gelingen.

Moskitos-Sommercamp 2022

Vom 1.-5. August wird unser Sommercamp für die Altersklassen Bambini, Schüler und Jugend stattfinden. Täglich von 8.30 bis 16 Uhr bieten wir Euren Kids Trainingseinheiten in unserer Wohnbau-Hockeyarena sowie auf dem angrenzenden Gelände unter Einhaltung der dann gültigen Abstands- und Hygieneregeln. Unser Trainerteam aus unseren eigenen Lizenz-Trainern und Spielern unseres Bundesligateams garantiert Top-Bedingungen.

Alle Altersklassen erhalten täglich zwei Trainingseinheiten auf Inlinern sowie zwei Einheiten Trockentraining! Dazu gibt es zwischendurch ausreichend Pausen mit jeder Menge Spaß. Teilnehmen können Kinder der Altersklassen Bambini, Schüler und Jugend, gerne natürlich auch von anderen Vereinen. Zusätzlich zu Spaß und Training erhaltet Ihr täglich frisch gekochtes Mittagessen. Getränke, Müsliriegel, Snacks und frisches Obst sind inklusive. Ein Geschenk als Erinnerung gehört natürlich auch dazu.

Preis für Moskitos-Mitglieder 105,- Euro, für Nicht-Vereinsmitglieder 125,- Euro.

Anmeldeformulare für das Camp und Antworten auf alle Eure Fragen erhaltet Ihr bei unserem Jugendleiter Jörn Maritzen: E-Mail, Mobil: 0177-2952099

Die Teilnehmerzahl wird auf 20 Teilnehmer je Altersklasse begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt!
[Quelle: Pressemitteilung ESC Moskitos Essen]

IISHF Men Challenge Cup 2022 in Essen

Das offizielle Plakat zum Men Challenge Cup in Essen. (Foto: IISHF).
An diesem Wochenende findet mit dem Men Challenge Cup das dritte internationale Title-Event dieser Saison statt. Der Verein ESC Moskitos Essen ist sowohl Ausrichter, als auch Titelverteidiger: 2019 holten sich die Ruhrgebietler, damals noch unter dem Namen SHC Rockets Essen, den Pokal durch einen 4:3-Erfolg nach Verlängerung gegen die ISV Tigers Stegersbach aus Österreich.

Neben den Moskitos nehmen von deutscher Seite aus Pokalsieger Samurai Iserlohn und die Düsseldorf Rams teil, vervollständigt wird das Teilnehmerfeld durch die IHC Irish Moose und ATSE-DSG Dukes (beide aus Österreich), Brighton Rock und Havering Hawks (beide aus Großbritannien), sowie IHC Aire-La-Ville, SHC Rolling Aventicum und SHC Rossemaison II (alle aus der Schweiz).

Los geht das Event am Freitag um 19:00 Uhr mit der offiziellen Eröffnungsfeier. Im Eröffnungsspiel danach um 20:30 Uhr stehen sich die Moskitos Essen und die Düsseldorf Rams gegenüber. Die Gruppenspiele beginnen am Samstag um 08:30 Uhr, ebenfalls zur selben Uhrzeit geht es Sonntag mit den Platzierungs- und Finalspielen weiter. Nach insgesamt 31 Spielen wird um 19:15 Uhr der neue Titelträger feststehen.

Informationen zum Men Challenge Cup findet man auf der Homepage der IISHF, sowie auch auf der Facebookseite der IISHF.

/news/icons/pdf.gifOffizieller Spielplan des Men Challenge Cup 2022 der IISHF

Abmeldung 1.Damenmannschaft Spreewölfe Berlin

Der Verein Spreewölfe Berlin hat leider mit sofortiger Wirkung seine 1.Damenmannschaft vom Spielbetrieb der 1.Damenbundesliga (1.DBL) zurückgezogen. Alle Spiele der 1.Damenmannschaft von Berlin werden bestimmungsgemäß mit 10:0 Toren und 3:0 Punkten für die jeweilige gegnerische Mannschaft gewertet. Die Änderungen im Spielplan und der Tabelle der 1.Damenbundesliga werden zeitnah vorgenommen.

Abmeldung 1.Juniorenmannschaft Pulheim Vipers

Der Verein Pulheim Vipers hat leider mit sofortiger Wirkung seine 1.Juniorenmannschaft vom Spielbetrieb der 1.Juniorenliga West (1.JLW) zurückgezogen. Alle Spiele der 1.Juniorenmannschaft von Pulheim werden bestimmungsgemäß mit 10:0 Toren und 3:0 Punkten für die jeweilige gegnerische Mannschaft gewertet. Die Änderungen im Spielplan und der Tabelle der 1.Juniorenliga West werden zeitnah vorgenommen.

Jugend/Juniorinnen/Damentag am 16.06.2022 - ABSAGE!!!!

Leider müssen wir den Jugend/Juniorinnen/Damentag am 16.Juni 2022 in Hilden absagen.
Trotz einer Fristverlängerung für die Anmeldung haben sich leider zu wenige Teilnehmer angemeldet, sodass eine sinnvolle Durchführung nicht gegeben wäre.
Da uns als ISHD, auch Elisa Thoms als Damenwartin, die Wichtigkeit solcher Veranstaltungen bewusst ist, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt nochmals einen Versuch starten, Girls-Days für Jugend/Juniorinnen und Damen anzubieten, in der Hoffnung, dass sich dann der Kreis der Anmeldungen vergrößert und sich die Veranstaltung sinnvoll gestalten lässt.

Crash Eagles Kaarst gewinnen den U13 European Cup

Sieger des U13 European Cup 2022: der deutsche Meister Crash Eagles Kaarst (Foto: ISHD)
Die Crash Eagles Kaarst sind Sieger des diesjährigen U13-Europapokal. Im deutschen Finale besiegten die Eagles die Panther aus Bissendorf mit 5:3. Der deutsche Vize-Meister Duisburg Ducks belegte Rang 3, Ausrichter Crefelder SC erreichte den 6. Platz im Gesamtklassement.

Nach dem Damen-Europapokal fand letztes Wochenende mit dem U13-Europapokal der zweite Europapokal in 2022 statt und das erste IISHF Title-Event im Nachwuchsbereich. Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen á fünf Mannschaften gespielt. Die Tabellenersten waren direkt für das Halbfinale qualifiziert, die Zweit- & Drittplatzierten spielten in einer Qualifikation die beiden freien Plätze für das Halbfinale aus, die Teams auf den Plätzen vier und fünf bestritten die Platzierungsrunde.

Unterschiedlich erfolgreich verlief für die deutschen Teams die Gruppenphase. Meister Crash Eagles Kaarst schloss als einziges Team verlustpunktfrei die Vorrunde ab (5:1 gegen Krefeld, 4:1 gegen Rossemaison, 3:0 gegen Vienna und 5:0 gegen Copenhagen). Vizemeister Duisburg Ducks (3:0 gegen La Broye, 5:0 Medway und ein 3:1 gegen Aventicum) und die Bissendorfer Panther (7:1 gegen La Broye, ein 2:3 gegen Aventicum und 11:0 gegen Medway) lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den 1. Platz in der Gruppe B. Zum Showdown kam es im direkten Aufeinandertreffen beim letzten Spiel am Samstag. Hier setzten sich die Niedersachsen mit 2:0 durch und schickten die Ducks in die Qualifikation um das Halbfinale. Ausrichter Crefelder SC unterlag im ersten Spiel mit 1:5 gegen Kaarst, ein 1:1-Unentschieden gegen Vienna, ein 4:3-Sieg gegen Copenhagen, sowie eine 0:3-Niederlage im letzten Spiel gegen Rossemaison reichten, um die Vorrunde auf Platz drei abzuschließen.

In der Qualifikation für das Halbfinale trafen die Skatinbears auf Duisburg. Nach einem zwischenzeitlichen 1:4-Rückstand holte Krefeld Tor um Tor auf und glich das Spiel zum 4:4 auf. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit erzielte Duisburg den 5:4-Siegtreffer. Im Spiel um Platz 5 unterlag Krefeld Rossemaison mit 2:1.
Nicht weniger spannend verlief das Halbfinale zwischen Aventicum (setzen sich in der Qualifikation gegen Rossemaison 3:2 nach Verlängerung durch) und Bissendorf, was die Panther am Ende mit 3:2 für sich entschieden. Das zweite Halbfinale war die Neuauflage des Finalspiel um die deutsche Meisterschaft 2021 zwischen Kaarst und Duisburg. Hier setzen sich die Eagles mit 5:2 durch. Duisburg belegte schlussendlich Platz 3 durch einen deutlichen 8:3-Erfolg gegen Aventicum.

Im Finale zeigten Kaarst und Bissendorf den 350 Zuschauern in der ausverkauften Horkesgath-Halle ein spannendes Skaterhockeyspiel. Zwar ging Kaarst mit einem Doppelschlag früh mit 2:0 in Führung, aber Bissendorf hatte stets die passende Antwort parat und glich zuerst zum 2:2 und später zum 3:3 aus. In der zweiten Hälfte markierte Kaarst mit zwei Toren den 5:3-Endstand.

All-Star Team:
Tor:
Moritz Kölling (Vienna Rockets)
Feldspieler:
Matti Alec Baumgarten (Crash Eagles Kaarst)
Stella Fetvadjev (Bissendorfer Panther)
Mathieu Trinchan (Rolling Aventicum)
Anton Ponomarev (Duisburg Ducks)

Endplatzierung:
1. Crash Eagles Kaarst (Deutschland)
2. Bissendorfer Panther (Deutsch)
3. Duisburg Ducks (Deutschland)
4. SHC Rollimng Aventicum (Schweiz)
5. SHC Rossemaison (Schweiz)
6. Crefelder SC (Deutschland)
7. IHC La Broye (Schweiz)
8. SPG Vienna Rockets (Österreich)
9. Copenhagen Vikings (Dänemark)
10. Medway Assissins (Großbritannien)

Alle Informationen zum U13 - Europapokal (Spiele und Statistiken) findet man auf der Homepage der IISHF.

Wir gratulieren allen beteiligten deutschen Teams für das gute Abschneiden beim Turnier und den Crash Eagles Kaarst zum Gewinn des U13-Europapokals 2022. Außerdem bedanken wir uns beim Verein Crefelder SC, welche nach 2019 erneut einen Europapokal erfolgreich ausgetragen haben.

Der nächste Europapokal findet vom 10.06. - 12.06.2022 in Essen statt, die Moskitos richten den Men Challenge Cup 2022 aus.

Ergebnisse der Pokalauslosung in den Altersklassen Jugend, Junioren & Herren

Am 02.06.2022 wurden auf der ISHD-Geschäftsstelle in Köln die Pokalauslosung in den Altersklassen Jugend, Junioren und Herren durchgeführt.
Diese ergab folgende Spielpaarungen:

Jugend
Halbfinale
Samurai Iserlohn I - Düsseldorf Rams I
IHC Atting I - Sieger aus SG Langenfeld Devils I vs. Crash Eagles Kaarst I

Spieltermine Halbfinale: 25.06./26.06.2022 (gem. Rahmenspielplan)


Junioren
Halbfinale
Crefelder SC I - Crash Eagles Kaarst I
Crash Eagles Kaarst II - Düsseldorf Rams I

Spieltermine Halbfinale: 25.06./26.06.2022 (gem. Rahmenspielplan)


Herren
Viertelfinale
ESC Moskitos Essen I - Commanders Velbert I
Crefelder SC I - Crash Eagles Kaarst I
Ahauser Maidy Dogs I - TV Augsburg II
Düsseldorf Rams I - Duisburg Ducks I

Spieltermine Viertelfinale: 25.06./26.06.2022 (gemäß Rahmenspielplan)


Die Heimvereine werden gebeten, sofern durch die Hallenzeitenmeldung noch nicht geschehen, die Hallenzeiten für die o.a. Spiele der zuständigen Pokal-Staffelleiterin Gabriele Kickermann ( E-Mail) schriftlich per E-Mail bis spätestens zum 12.06.2022 zu melden. Pokalspiele, für welche keine Hallenzeit innerhalb der genannten Frist abgegeben werden, werden gem. §29 WKO angesetzt.