/news/2016/weltrekord-heidehalle.jpgEs ist schon einige Jahre her, als Andre Grillo, zu dieser Zeit Trainer bei den Samurai Junioren, die Idee hatte, einen Weltrekordversuch im Inlineskaterhockey aufzustellen. Unüberwindbare logistische Probleme machten eine Realisation damals unmöglich. Jetzt wurde die Idee wieder aufgegriffen- die Vereins eigene Heidehalle bietet das nötige Umfeld, um jetzt durchzustarten:

Am Samstag, dem 13.2. um 9 Uhr wird die rote Kugel durch Cody Sylvester (Iserlohn Roosters) ins Spiel gebracht. Dann werden sich das Bundesligateam der Samurai und eine Sauerlandauswahl zum Weltrekordversuch gegenüber stehen. 30 Stunden Hockeymarathon sind avisiert- ein Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde ist angemeldet.

Fünf Minuten Pause pro Stunde werden den Beteiligten zugestanden, die auch addiert werden dürfen.
Um das Spiel herum wird natürlich auch einiges geboten- angefangen über große Frühstücksbuffets Samstag und Sonntag, eine VIP- Party am Samstag, LateNightHockey- Kino in der Nacht. Ein besonderer Höhepunkt werden sicherlich die Auftritte von DJs Geeno Smith, aktuell in den deutschen Charts mit "Stand by me" vertreten, am Sonntag sein. In einer Pause werden sich unsere Bambinis präsentieren.

Es ist schon eine große Zahl Helfer notwendig, um dieses Event zu stemmen. Doch so ganz allein schaffen das die Samurai nicht: Denn das Procedere der Guiness Buch Rekorde schreibt unabhängige Zeugen vor, die das Spiel begleiten und dokumentieren: Wer sich also einbringen und Teil eines Weltrekordes werden möchte, kann sich gerne bei Björn Kahle (b.kahle(at)ih-samurai.de) melden und seinen Zeitraum absprechen.

Suche